Anzeige(1)

Schwanger mit Bulimie und Diabetes Typ 1 – gefahren einer Behinderung des Kindes !

DerEinsame84

Neues Mitglied
Hallo an alle,


meine Schwester (28) ist seit Kindesalter an Diabetes erkrankt und übergibt sich täglich (Bulimie )seit ca. 8 Jahren.
Seit 3 Monaten ist Sie nun Schwanger


Der Hausarzt, wo Sie sich alle paar Wochen untersuchen lässt, gab ihr eine sofortige Überweisung in die Geschlossene Psychiatrie damit ihre Probleme dort gelöst werden und ihr Kind nicht durch ihre Krankheit behindert o.ä. auf die Welt kommt und leiden muss.


Leider sieht Sie ihre Probleme nicht ein und spielt diese voll kommend herunter, nun haben meine Eltern und ich (als Bruder) angst das das Kind durch ihre Krankheiten (besonders durch die Bulimie) behindert auf die Welt kommen.
Wir rieten ihr schon immer sich Hilfe aufgrund ihrer Probleme zu suchen, leider ohne Erfolg.


Gibt es irgendeine Möglichkeit (wie z.b. über das Jugendamt?) das meine Schwester zwangs- eingewiesen wird, damit das ungeboren Kind keinen schaden zu sich nimmt ?






Vielen dank im Voraus !






Viele Grüße,
 

Anzeige(7)

DerEinsame84

Neues Mitglied
Ihr Partner hat angeblich noch nie bemerkt das Sie sich jeden Tag übgiebt, die beiden sind seit 7 Jahren zusammen...

Ich habe zu den beiden seit einem halben jahr keinen Kontakt mehr, so wie ich ihn aber kenne, sagt er nur was Sie hören will.
Generell macht er alles so wie Sie es will und würde nie auf seine Meinung bestehen auch wen er recht hätte.

Was die Gynäkologin sagt muss ich noch erfragen.
http://www.gynaekologin.eu/
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Goldwaage1 Nochmal schwanger mit 43? Familie 12
M Schwanger und Tod unglücklich Familie 23
I Meine Ex ist schwanger, was muss ich vor der Geburt erledigen? Familie 62

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben