Anzeige(1)

Schule - Angst, Bauchschmerzen

G

Gast

Gast
Hallo,
ich gehe in die 9te Klasse und bin bald an meinen Abschluss dran, deswegen heißt es Gas geben.
Ich kann aber nicht, da ich immer seltender zur Schule gehe, ich leide dauerhaft an Bauchschmerzen und Übelkeit.
Ich hatte einen Unfall vor Paar Monaten, wir hatten ein Praktikum bevor die 8te Klasse zueende ging, ich musste um 4 Uhr aufstehen und los zur SBahn, wegen dem Zeitmangel bin ich viel zu Spät und ohne auf die Toilette zu gehen rauß gegangen.
Dann ging wohl leider etwas in die Hose..
Seitdem traue ich mich nirgends mehr rauß zu gehen, geschweige denn in die Stadt in die Schule nirgends.
Ich habe seit dem jeden Tag in der Früh Bauchschmerzen wenn ich aufstehe, allein wenn ich an die Schule denke.
Heute war mein erster Schultag, es ging noch einmal gut aus, ohne auf die Toilette zu gehen, weil das mir echt dick Peinlich ist.
Ich verlange nicht das man mir die ganze Angst, und die Bauchschmerzen weg nimmt, ich bitte darum, das man mir Hilft, und mir vielleicht Tipps gibt wie es besser geht, wie ich die Angst gegenüber der Schule weg bekomme, weil wenn ich dieses Jahr die Schule nicht schaffe, lande ich auf der Straße.
Mfg
Anonym
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Bespreche das damalige Missgeschick mit einem Psychologen.
Und dann ist aber gut.
Es wird nicht als Erklärung für ein ganzes Arbeitsleben gelten können.
Jedem ist schon mal irgendetwas Hochpeinliches passiert, deshalb muss man dennoch aus dem Haus.
Die Bauchweh würde ich mal ignorieren.
Wie reagieren deine Eltern eigentlich darauf?
Wenn man dir zu sehr entgegenkommt, wird die Sache zum Selbstläufer.
Du musst nicht mehr um 4 Uhr raus und es wird nichts mehr in die Hose gehen.
 

Chris X.

Mitglied
Hallo erstmal,
Ich versteht dich wirklich gut,
Mir ist bei dieser Geschichte zwar nie etwas in die Hose gegangen, aber manchmal echt kurz davor... Damals, ist jetzt 3 Jahre her, kam ich an eine neue Schule und kam mit so gut wie niemandem klar, außer mit den Lehrern.... Kurz und knapp, ich war zwar jeden Tag in der Schule, habe mich aber die erste Woche immer über Bauchschmerzen beklagt, die ich hatte... Im nachhinein war es gut für meine psyche, denn dort habe ich meine beste Freundin kennen gelernt... Hab mich da dann auch kurze Zeit später in sie verliebt, nie was gesagt... Sie weiß es bis heut nicht... Ist aber ne andere Geschichte.... Auf jeden Fall brauchst du keine Angst haben, daran wird sich niemand mehr erinnern...
Viel Glück, hoffe dass ich helfen konnte :)
MFG Chris X.
 
Zuletzt bearbeitet:

Burbacher

Aktives Mitglied
Hallo junger Mann,

Du hast im wahrsten Sinne des Wortes eine "Scheiß-Angst", und das finde ich sehr bedauerlich. Du scheinst einem großen Druck und großer Angst ausgesetzt zu sein.
Wir beide wissen zwar, dass Schule nicht immer nur Spaß machen kann und Lernen nicht nur Vergnügen bedeutet, dass aber ein nahezu junger Mann sich vor lauter Schulangst in die Hose macht, ist alles Andere als normal.
Was also ist da los in deiner Schule? Machen eure Lehrer zu viel Druck? Fühlst Du dich unwohl unter deinen Mitschülern?
Gibt es noch andere Mitschüler, denen es ähnlich geht? Hast Du die Möglichkeit mit einem SV-Verbindungslehrer, einer Lehrerin zu reden? Hast Du schon mal das Gespräch mit euren Schülervertretern gesucht? Schulsprecher/In?
Könntest Du dir vorstellen, vielleicht mit deinen Eltern zur Schulleitung zu gehen und ihr zu schildern, wie es dir geht?
Diese Möglichkeiten solltest Du unbedingt wahrnehmen.
Kein junger Mensch sollte mit Angst zur Schule gehen, gleichgültig, was diese Angst auslöst. Schulleitungen und Lehrer müssen dafür sorgen, dass kein Schüler, keine Schülerin mit Angst zur Schule gehen müssen.
Hol dir also bitte Unterstützung! Du hast ein Recht darauf.
Alles Gute!

Burbacher
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben