Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Schule abbrechen?! Hilfe !!

G

Gast

Gast
Hallo,

ich weiß gerade gar nicht richtig, wie ich das schreiben soll. Ich probier’s jetzt nach langem Überlegen doch mal und hoffe einfach, dass ich nichts vergesse.

Also, ich bin in der 12. Klasse an einem Gymnasium. Klausuren laufen gut, aber ich bin schlecht im Mündlichen. Okay, war schon immer so. In meiner Klasse ist aber nun jeder extrem gut, schriftlich sowie mündlich. Ich habe mit niemandem ein persönliches Problem, aber das hemmt mich irgendwie total. Dagegen falle ich dann natürlich auch noch mehr raus ... in den Fächern, die wir in Kursen haben, ist das übrigens anders! Da bin ich mündlich ganz normaler Durchschnitt.

Dazu kommt noch, dass ich ein bestimmtes Fach habe, vor dem ich einfach nur Angst hab :( Ich war dort bis jetzt auch kaum anwesend. Ich muss nur daran denken und schon geht es mir schlecht. Ich hab mir schon so oft vorgenommen, hinzugehen. Aber entweder gehe ich morgens gar nicht erst los oder gehe vor der Stunde nach Hause, weil ich mich einfach nicht traue. Ich glaube, ich hatte auch neulich auf dem Schulweg zu diesem Fach mal eine Panikattacke, ich hatte das Gefühl keine Luft mehr zu bekommen, alles um mich herum wurde irgendwie unwirklich, ich hab gezittert und hatte einen Schweißausbruch. Wenn ich dann doch mal dort war, ging es mir in der Stunde auch super schlecht. Alleine für dieses Fach wäre es mir schon Wert, die Schule abzubrechen. (Dieses Fach hätte ich übrigens auf keiner der Schulen, auf die ich vielleicht wechseln würde!)

Also, das alles hat dazu geführt, dass ich in letzter Zeit sehr, sehr oft krank war. Ich habe auch totale Schlafstörungen, ich kann nicht einschlafen und wache dann jede Nacht mindestens 3-4 Mal auf. Dann denke ich eigentlich den ganzen Tag – auch am Wochenende – an Schule, die Gedanken lassen mich einfach nicht los. Dieses Gefühl, keine Luft zu bekommen, habe ich auch manchmal, wenn ich abends im Bett liege und mal wieder über Schule nachdenke. Mir wurde jetzt mitgeteilt, dass ich höchstwahrscheinlich nicht mal nach 12.2 versetzt werde, aber selbst wenn würde ich auf Grund dieses Faches wahrscheinlich nicht weiter hingehen. Ich möchte auch auf jeden Fall die Schule wechseln. An sich würde ich zwar lieber dort bleiben, weil ich schon seit der 5. Klasse auf dieser Schule bin und alle meine Freunde da habe, aber ich brauche mal einen Neuanfang.

Jetzt zu meiner Frage: Nehmen wir mal an, ich hätte eine Schule, auf die ich nächsten Sommer wechseln kann. Wäre es dann vertretbar, jetzt sofort aus der jetzigen Schule rauszugehen und die Zeit anders zu überbrücken?

Ach man, wenn ich mir das jetzt so durchlese muss ich echt zugeben, dass sich das alles nicht besonders schlimm anhört … Ist es für mich aber.
Ich würde mich aber wirklich freuen, wenn sich jemand die Mühe macht, das hier durchzulesen und mir zu antworten.

Liebe Grüße, Melina
 

Anzeige(7)

Wolfsadler

Mitglied
Wechsel die Schule. Ich weiß nicht wo du herkommst aber in Berlin ist es so dass man auf Gesamtschulen und Gymnasien das Abitur machen kann. Dabei ist der Vorteil an Gesamtschulen, dass die Schüler einfach dümmer sind und du unter allen Dummen als heller Kopf hervorscheinst.
Wechsel am besten auf eine Schule von der du weißt, dass das Niveu sehr schlecht ist, also von den Schülern her, nicht fächer- und lehrerbezogen.

Im Abitur kannst du soweit ich weiß einmal zurücktreten. Du musst offiziell zwar zur Schule gehen, aber sind wir doch mal ehrlich. Du hast deine Schulpflicht abgesessen. Du bist freiwillig dort. Beantrage deinen Rücktritt und schwänz dann einfach so oft du willst. Mehr als dich von der Schule werfen können die eh nicht und das ist kein Problem, da du sowieso wechelst. Das Zeugnis dass du bekommst wo die ganzen unentschuldigten Fehltage draufstehen musst du eh nirgendswo vorzeigen also was hindert dich.

Viel viel Glück Melina!

Deniz
 

Hexe46

Aktives Mitglied
1. wie alt bist du? Wenn du schon 18 Jahre bist, kannst du die Schule sofort verlassen.
2. besteht nicht die Möglichkeit, dieses Fach abzuwählen?
3. natürlich kannst du die Schule wechseln.
4. rede mit deinen Eltern
5. du kannst, wenn du jetzt abbrichst, natürlich was zur Überbrückung tun.
Wie sieht es mit Praktika aus??
6. Wenn du noch unter 18 und damit Schulpflichtig bist, deine Eltern nicht einverstanden sind kannst du auch einfach die Schule schwänzen.
Bei mein Sohn hier an der Schule reichen 20 unentschuldigte Fehlstunden im Monat zum
Rausschmiss.
Halte das aber wirklich nur für die abzulute Notlösung. Ein sauberer ehrlicher Abgang ist da
doch besser.

l.g. Hexe

P.S. wie sieht es bei dir an der Schule mit den Beratungslehrern aus?
Kannst du nicht mit denen über dein Schulproblem reden und mit ihnen eine Lösung finden?
 

Gast42

Mitglied
Jetzt zu meiner Frage: Nehmen wir mal an, ich hätte eine Schule, auf die ich nächsten Sommer wechseln kann. Wäre es dann vertretbar, jetzt sofort aus der jetzigen Schule rauszugehen und die Zeit anders zu überbrücken?
Hallo Melina,

wahrscheinlich könntest Du schon abgehen und die Zeit anders überbrücken, doch wäre das sinnvoll und hilfreich? Du bist aus einer schwierigen Situation "geflohen". Das kann in manchen Situationen durchaus Sinn machen, manchmal kommt man aber auch weiter, indem man eine andere Lösung sucht. Habt Ihr eine Beratungslehrerin an der Schule, der Du Dich anvertrauen könntest? Vielleicht lässt sich das Problem mit dem Fach ja lösen?
Meiner Erfahrung nach konstruiert man sich manchmal selbst die Realität so, dass man es kaum erträgt. Das Gute daran ist, dass man das auch korrigieren kann.
Eine weitere Idee, die mir dazu einfällt wäre, dass Du bei dem Schulwechsel bleibst, aber dann aus Neugier/Selbsterfahrung "einfach" regelmäßig das Fach besuchst, um zu erkunden, ob es wirklich dauerhaft so schlimm ist wie Du es im Augenblick empfindest. Eine schwierige Situation, bei deren Bewältigung ich Dir eine gute Entscheidung wünsche.
 
G

Gast

Gast
Erstmal danke für eure Antworten.

Also das Fach um das es geht hätte ich an anderen Schulen nicht, das ist so eine Zusatzstunde mit unserem Klassenlehrer. Letztes Jahr haben wir da ganz normal Deutsch gemacht, aber dieses Jahr eben was anderes was für mich einfach nur Horror ist.. An sich wäre es mir ja egal, in dem Fach 0 Punkte zu bekommen, aber soweit ich weiß könnte ich damit ja nicht zum Abi zugelassen werden.

Ich bin zum Glück schon 19 und habe mich mittlerweile aber schon von der Schule abgemeldet. Zum Glück habe ich sehr spontan ein Praktikum gefunden ab nächstem Monat, das werde ich dann erstmal machen und ein bisschen Abstand gewinnen.

Der Tipp mit der Gesamtschule ist gut, habe ich auch schon drüber nachgedacht.

Viele Grüße, Melina
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben