Anzeige(1)

Schule abbrechen? Euer Rat...

G

Gast

Gast
Hi,

folgnede Situation:

ich gehe in die 13te Stufe eines Gymis, und weiß nicht mehr weiter.
Ich habe mich mein Schulleben lang auf dem Gymi rumgequält, habe die 8 wiederholen müssen, und die anderen Klassen grade eben so geschafft. Die 10 habe ich zb nur geschafft, weil ein Lehrer einen "blauen" Brief schlicht und einfach vergessen hatte. Im Moment bin ich also in der 13, und habe bereits mein Fachabi in der Tasche. Nur ich bin total am Ende, weil ich mit dem Druck einfach nicht mehr klarkomme. Es ist mir schlichtweg einfach zu schwer. Ich war wie gesagt noch nie wirklich gut, aber jetzt ist der Punkt erreicht, wo es einfach nicht mehr weiter geht. Man reisst sich den Allerwärtesten auf, schreibt Klausuren, bekommt diese wieder und sieht "mangelhaft"! Sowohl in LKs als auch in GKs. Ein LK-Lehrer sagte mir direkt: "Ich glaube nicht das sie ihr Abi schaffen!".
Ich weiß nicht ob ihr das Gefühl kennt, wenn man in der Schule total am Ende ist. Man hat keine Lust mehr hinzugehen, und die Tage an denen es Klausuren wiedergibt wacht man morgens mit Bauchschmerzen schon auf.
Ich kann mich noch so sehr anstrengen, ich schaffe einfach keine guten Noten. Ich habe wie gesagt schon wiederholt, hatte Nachhilfe und und und... Ich will jetzt unter diesen ganzen Mist einen Schlussstrich setzen.

So soll es weiter gehen: Da ich 19 bin, wollte ich schnellstmöglich nach der Abmeldung meinen Zivildienst ableisten, und mir in der Zeit einen Ausbildungsplatz fürs nächste Jahr suchen. Ich habe ja als Abschluss immerhin den schulischen Teil des Fachabis vorzuweisen.
Ich wollte mal die Meinung unbeteiligter hören, da ich es eben aus der Sicht des Verzweifelten sehe. So kann es echt nicht weitergehen...
Nochmal wiederholen kommt für mich nicht in Frage. Ich bin eh ein labiler Mensch und bin damals fast dran zerbrochen als ich wiederholen musste.

Ich bin mal auf euren Rat gespannt.

Gruß,
Fragender
 

Anzeige(7)

karma

Aktives Mitglied
Du bist einfach erschöpft und hast das berühmte Burn Out. Was ich dir raten könnte als Mutter von erwachsenen Kindern. Geh deinen Weg und lerne was, was dir Spaß machen könnte. Überlege dir gut was es sein könnte, denn das wirst du bis an deinem 67 Lebensjahr tun. Gehe zum Arbeitsamt und mache eine Berufsberatungstermin oder zur Bizz und schau dich um was es an Fachrichtungen an Berufen gibt und was du dann für einen Weg einschlagen muß. Und wenn du im Moment gar keine Ahnung hast dann mache ein Soziales Jahr und finde es heraus.
 

Sisandra

Moderator
Teammitglied
Hallo Gast,

du hast es doch schon weit gebracht. Das Abi braucht man doch in erster Linie zum Studieren. So wie du schreibst, wird ein Studium für dich wahrscheinlich eher nicht in Frage kommen. Das Fachabi hast du bereits in der Tasche.

Vielleicht ist es für dich wirklich der bessere Weg, jetzt nach anderen Alternativen zu suchen. Du musst ja nicht sofort hinschmeißen, sondern, wie meine Vorschreiberin schon riet, kannst dich ja erst einmal orientieren und dann endgültig entscheiden.

Ein Abitur ist nicht ausschaggebend für ein glückliches Leben, sondern, dass man einen Platz in der Gesellschaft und auch im Berufsleben findet, an dem man mit seinen Fähigkeiten aber auch mit seinen Unzulänglichkeiten gut klarkommt.

Alles Gute
Sisandra
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
X Schule mitten im Schuljahr abbrechen Schule 31
I Tochter will Schule abbrechen... Schule 27
L Schule abbrechen dringend ! Schule 12

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben