Anzeige(1)

Schuldgefühle

sonnenfrau

Mitglied
Hallo an alle,
in meiner Beziehung kriselt es schon etwas länger, wir lieben uns, aber meiner Partner ist oft schwierig und bin im Entscheidungsproszess, ob ich das so aushalten kann.
Jetzt habe ich Schuldgefühle, weil ich bei einem Barbesuch einen Mann kennengelernt habe, bzw. er ist ein Nachbar und wir kennen uns schon. Er fand mich richtig toll. Er hat mich dann noch bekocht, wir haben gequatscht. Und ich bin dann noch Hause gegangen. Es lief nichts. Ich bin auch nicht verliebt oder irgendwas, völlig egal.
Trotzallem habe ich totale Schuldgefühle, dass ich mit einem anderen Mann, den Abend verbracht habe, der offensichtlich an mir interesiert war und das hat mir sehr gut getan.
Was gibt es hier für Meinungen zu diesem Thema?
Vielen Dank
 

Anzeige(7)

I

irgendwienichts

Gast
Nun ja, ob es richtig war einen Mann zu treffen, für den du (wie du sagst) keine Gefühle hast, solltest du am besten wissen.

Ich persönlich finde es keineswegs beziehungsgefährdend, wenn man sich mit Menschen des anderen Geschlechts auf freundschaftlicher Basis trifft.

Andererseits ist es natürlich auch gut möglich, dass du unbewusst die Dinge bei dem Mann genossen hast, die du in deiner Beziehung vermisst. Dann wäre es natürlich wieder problematischer, da du in dem Fall deinem Freund insoweit fremdgehst, da du quasi die dir in EURER Beziehung fehlenden Dinge/Situationen durch einen ANDEREN Mann nachholst.

Sofern du es nicht bereits getan hast, würde ich dies denem Freund auf alle Fälle mitteilen.
Natürlich auf eine ganz lockere, positive Art.
Wenn du halt nichts für den Mann empfunden hast, fang das Gespräch einfach mit den Worten "Hey, ich habe am Dienstag jemanden kennegelernt, und möchte nicht, dass du denkst, dass ich dir fremdgegangen bin..." oder Ähnliches.

Und bezüglich der Sache mit euren Defiziten in der Beziehung, ist es natürlich nicht Abnormales, wenn mal Konflikte oder Ähnliches auftreten. Wichtig ist eben nur, dass ihr die Probleme offen miteinander besprecht, um so ggf. auf einen Nenner zu kommen. Sonst werdet ihr euch, trotz der Tatsache, dass ihr EINZELN wisst, was für Probleme da sind, auseinanderleben.

LG
 

deadwood

Aktives Mitglied
Hallo sonnenfrau,

was grämst du dich?
Es ist doch nichts weiter passiert ausser, dass du einen schönen Abend mit einem Nachbarn verbracht hast, der dich bekocht hat und mal wieder hat spüren lassen, als Frau begehrenswert zu sein.
Vielleicht hat dich dein Partner in dieser Beziehung in letzter Zeit ein wenig vernachlässigt?
Du schreibst doch selbst, dass du dich weder in den Mann verliebt hast,
noch dass es zu mehr als dem gemeinsamen Essen gekommen ist.
Also braucht dich auch kein schlechtes Gewissen zu quälen.
Du musst selber für dich entscheiden, ob du deinem Partner davon berichten willst, vielleicht mit dem dezenten Hinweis, dass du dir soviel Aufmerksamkeit mal wieder von ihm wünschen würdest.
Du wirst ja deinen Partner einschätzen können, ob so eine Beichte bei ihm angebracht ist oder ob du den Abend als schöne Erinnerung lieber für dich behältst.
 

sonnenfrau

Mitglied
@deadwood: Ich wollte dich eigentlich zitieren, doch das klappt nicht.
Ich habe mit meinem Partner darüber gesprochen. und soviel über uns und unsere gefühle, Sinn der Beziehung etc. haben wir lannge nicht mehr geredet.
Mir ist viel über meine Wünsche klar geworden, und ich glaube, dass das meine Schuldgefühle ausgelöst hat, da ich sie woanders geparkt habe.
Viele Grüße und danke
Sonnenfrau
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben