Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Schuldgefühle ohne wirklichen Grund

Aura7

Mitglied
Hallo liebes Forum,

Sehr gerne möchte ich mir eure Sichtweise darüber anschauen, vor allem von Menschen die älter und erfahrener als ich sind. Es geht darum das ich durch unvermeidbare Situationen Schuldgefühle bekomme.. ich habe eine sehr tolle Freundin, ein tollen beruf, und eine Zukunft. Der Fall sieht so aus, an einem späten Nachmittag als das Meeting zu Ende war und ich mit meinem “Vorgesetzten” noch ein wenig die Stadt erkundschaftet haben, meinte er seine Frau betrügen zu müssen, wo er anschließend in ein Bordell ging. Das Problem bei der Sache ist das ich abhängig war von ihm da er mich nach Hause fahren musste, also ging ich natürlich mit, wartete aber am Eingang, worauf er meinte lass in die Bar neben an wo man Automat spielen kann. Dann wartete ich doch dort auf ihn bis er fertig war. Das Problem bei der Sache ist, dass ich mit diesen “bad vibes” in Kontakt gekommen bin. Ich bin ein sehr empathisches Wesen und Treue ist für mich das oberste Gebot in der Liebe, genau so wie vertrauen, ich fand das schrecklich was er im geheimen getan hat. Ich fühle mich einfach schmutzig das ich ihn begleitet habe aber ich hatte ja keine andere Wahl? Ich hatte keine bösen Absichten auch keine negativen Gedanken im Bezug darauf, ich halte auch aus ethischen Gründen nichts von “discos”. Ich fühle mich einfach ausgenutzt und hab so starke Schuldgefühle das ich anfangen muss zu weinen, obwohl im Grunde nichts geschehen ist. Eine Verlust Angst kommt mir auch entgegen.. ich finde es einfach schrecklich das ich mir so oft ansehen muss wie Frauen und Männer ihre Partner betrügen! Nur um ihr eigenes Ego zu pushen! Und mittlerweile sind nicht nur die Männer die bösen, selbst für Frauen ist es normal geworden mehrere Partner zu haben. Das macht mich einfach mega traurig.. und oft kann ich solchen Situationen nicht aus dem Weg gehen, z.b da ich mich beruflich mit sehr vielen Menschen unterhalten muss, unter anderen auch Frauen, und diese dann in den meisten Fällen auch Kontakt suchen. Fühle mich auch direkt schlecht wen ich mich mit einer anderen Frau unterhalte, wobei ich immer sachlich bleibe und es immer die anderen Menschen sind die in meine Komfort Zone eindringen wollen. Ich bin ein Mensch mit einer sehr lebhaften Fantasie, und mich macht das einfach fertig. Ich habe keine bösen Absichten, bin einfach nur ein friedlicher Mensch. Und habe nach solchen Situationen so ein starkes Schuldgefühl und eine sehr große Verlust Angst gegenüber meiner Partnerin... niemals würde ich ihre Liebe und Respekt in den dreck ziehen! Was meint ihr? Wie soll ich mit dieser Energie umgehen? Dadurch das ich mir Sorgen mache ziehe ich praktisch schlechtes an. Meine Freundin ist sehr sensibel was so eine Thematik angeht, sie wäre entäuscht von mir wen sie wüsste das ich ihn begleitet hätte bzw auf ihn gewartet habe. Da ich immerhin mit so einer Energie in Kontakt gekommen bin. Man hat mich einfach ausgenutzt, mein Wesenszug und meine Empathie, schon wieder. Zudem bin ich noch sehr jung und weiß nicht wie ich emotional damit umgehen soll. Mir würde es das Herz brechen und mein Rückgrat wen meine Partnerin nicht an meiner Seite wäre. Es gibt Menschen die einen total erfüllen und diese möchte man für immer in seinem Leben haben, vor allem wen man die gleiche Sichtweise hat. Natürlich möchte ich keinen angreifen mit meiner Sichtweise völlig Monogam zu leben, jeder soll das tun was für einen richtig ist. Es gibt ja auch Paare die mit anderen Paaren schlafen. Verrückt. Ich bitte um Rat..

Alles gute.
 

Anzeige(7)

SeelenKnacks

Aktives Mitglied
Vielleicht solltest Du mit etwas mehr Logik an die ganze Sache heran gehen. Wenn Du auf der Straße an jemandem mit einer aus Deiner Sicht schlechten Aura vorbei läufst, ist das dann Deine Schuld? Bist Du sicher, dass davon etwas bei Dir kleben bleibt? Ist es Deine Aufgabe und steht es Dir überhaupt zu, andere Menschen zu verurteilen und auf den rechten, also Denen Weg zu bringen? Und wenn Du nicht missionierst, dann ist Deine Freundin enttäuscht von Dir? Warum?

Du hast Dir eine Meinung von der Welt und den Menschen gebildet. Aber dabei schwingt eine ganz gehörige Portion Selbstgerechtigkeit und Überheblichkeit mit. Du bist noch jung, wie Du geschrieben hast.

Was Dein Vorgesetzter getan hat, ist seine Entscheidung. Er ist volljährig und für sich selbst verantwortlich. Und Du brauchst eine Entschuldigung für sein Verhalten und weil Du ihn nicht umgestimmt hast? So zu denken ist etwas kindlich und eben auch etwas überheblich. Er hat Dich weder um Hilfe, noch um Deinen Rat gebeten. Also geht Dich das nichts an.

Wenn Du die Welt retten willst, gibt es viele Möglichkeiten sich zu engagieren. Auf Deinem Weg wirst Du noch mit vielen vibes konfrontiert werden. Einige werden eine Bereicherung sein, andere nicht. Schuldgefühle sind aus meiner Sicht nur ein Anzeichen dafür, dass Du von diesen vibes angezogen wirst und vielleicht doch nicht so himmelweit davon entfernt bist, wie Du hoffst und glaubst. Ansonsten taugen Schuldgefühle rein garnichts.

Schau nicht auf die Menschen herab, denn das entspringt wirklich unguten vibes.
 

Muninn

Mitglied
Moin,

erst mal deine Schuldgefühle nicht meiner Meinung nach nicht begründet. Du hast nichts falsches gemacht. Ich kann jedoch sehr gut verstehen, dass es für dich eine sehr unangenehme Situation gewesen war. Das ganze eine negative Energie hatte und du dich schmutzig fühlst.

Auch mit mehr Lebenserfahrung ist für mich Treue in einer Beziehung für mich wichtig. Natürlich muss jeder das für sich selber entscheiden, wie er sein Leben lebt. Ich denke man muss auch nicht immer alles verstehen oder gut heißen, was andere Menschen tun. Es eben nur auch nicht zu seinen eigenen Problem machen.

Du bist nicht für die Handlung anderer Verantwortlich, sonder nur für deine eigene.

Ich finde das Verhalten von deinem Vorgesetzten unmöglich, dass er dich da mit rein gezogen hat. Meiner Meinung nach hätte er einfach sagen können er hat noch was zu erledigen und ihr trefft euch später.

An dem was passiert ist kannst du jetzt nichts mehr ändern. Ich denke die wichtige Frage ist, dann wie möchtest du in Zukunft mit so was umgehen, falls es noch mal passieren würde. Dabei zu überprüfen welche Optionen du hast. Gibt es eine Möglichkeit beim nächsten mal nicht wieder mit dem Vorgesetzten zu fahren? Könntest du woanders warten? Ihr macht einen Treffpunkt aus und du kannst auf ihn warten, wo du dich wohler fühlst?
Ich nehme mal an ihn darauf ansprechen, dass es dir unangenehm ist, ist keine Option?
 
G

Gelöscht 75067

Gast
Hör auf dich für andere verantwortlich zu fühlen. Punkt.

Kann es vielleicht eher sein, dass du von Kindesbeinen an gedrillt wurdest für das wohlbefinden anderer verantwortlich zu sein?
 
G

Gelöscht

Gast
Du hättest dich der Situation mit dem Vorgesetzten nicht auszusetzen brauchen. Macht einen Treffpunkt aus, am Auto oder sonst wo und dann trefft ihr euch in einer Stunde wieder und du machst irgendwas anderes, wo du nicht mit den "bad vibes" in Verbindung kommst.

Was ich nicht verstehe. Warum kannst du nicht einfach sachlich mit Frauen umgehen auf deiner Arbeit? Die werden doch nicht alle mit dir flirten wollen und warum sagst du nicht einfach, du bist in einer Beziehung, wenn dir das zu viel ist und setzt einfach deutlich Grenzen?

Ja, es gibt so etwas wie Untreue, aber warum dich das so stark berührt, erschließt sich mir nicht. Bei dem Vorgesetzten wäre ich höchstens peinlich berührt gewesen, ein schlechtes Gewissen brauchst du nicht haben. Du hast ja nichts gemacht.
 

Aura7

Mitglied
Hör auf dich für andere verantwortlich zu fühlen. Punkt.

Kann es vielleicht eher sein, dass du von Kindesbeinen an gedrillt wurdest für das wohlbefinden anderer verantwortlich zu sein?

Ja das führt schon in die richtige Richtung, ich war jemand der als Kind nie Nein sagen konnte wen ich etwas nicht wollte.. meine Mama war alleinerziehend und sehr überfürsorglich mit mir. Wobei ich als Kind viel alleine war da meine Mama arbeiten musste damit ich zu essen habe.

Ich betreue Menschen, da kann ich nicht einfach aus dem Weg gehen. Ich spreche durchschnittlich mit 50 bis 100 Menschen am Tag. Gesprächen kann ich problemlos aus dem Weg gehen, nach diversen Gesprächen wie Ehe Brüche, Hund ist gestorben, Auto Panne usw. fühl ich mich auch sehr ausgesaugt.

Ich hätte der Situation komplett aus dem Weg gehen können.. aber da ich ja in mir diesen typischen „ja sager“ habe fiel es mir schwer dem aus den Weg zu gehen. Das Verhalten liegt wiederum in meiner Kindheit.

Ich fühle mich tatsächlich besser wen ich das hier so lese das es nicht meine Schuld ist oder ich keine Schuldgefühle brauche. Vielleicht bin ich zu hart zu mir selber und sollte einfach etwas lockerer werden und nicht allzu weit in die Zukunft denken was für Konsequenzen es den haben könnte. Würde es halt blöd finden wen mein Vorgesetzter z.b mich mal mit meiner Freundin sehen würde und dann raushaut ja wieso bist nicht mit ins bordell? Das Szenario spielt sich halt in meinem Kopf ab und dann mache ich mir Sorgen und erwecke diese Gefühle. Ich müsste mich ja dann rechtfertigen wen dieses Szenario wirklich passieren würde, mein Vorgesetzter hatte mich das auf der Rückfahrt echt gefragt wieso ich nicht auch eine Frau ausgesucht habe. Worauf ich meinte weil ich mein Mädchen liebe und treu bin, darauf blieb er stumm. Habe auch nichts anderes erwartet von ihm. Sehen werde ich ihn wahrscheinlich eh nicht mehr, da es ein day one Ausflug war. Bin ja noch in der Ausbildung und sehe diverse „Vorgesetzte“ an Meetings usw.

Ich finde es toll wie ihr eure Meinung sagt, und ich finde es toll mich hier in Wort und Schrift ausdrücken zu dürfen, vielen vielen dank.. ich wünsche euch einen schönen Tag!
 
G

Gelöscht

Gast
Warum zeigst du nicht klare Kante, das ist doch dein eigentliches Problem?

Dein Vorgesetzter besucht ein Bordell. Das ist erst mal seine Sache. Wie gesagt, ich kann nicht nachvollziehen, warum du da mit rein bist. Das fand ich schon total unnötig. Und wenn dir nicht danach ist, deine Freundin mit einer Prostituierten zu betrügen, dann brauchst du dich auch nicht zu rechtfertigen.

Dann tickst du eben anders als er. Wenn er meint "ey, ich geh noch mal in ein Bordell, weil wir haben ja noch Zeit" dann sagst du einfach "Nein danke, wir treffen uns in einer (oder zwei) Stunden am Auto" fertig. Keine Schuldgefühle, keine Rechtfertigung nötig.
 

Schroti

Sehr aktives Mitglied
"Würde es halt blöd finden wen mein Vorgesetzter z.b mich mal mit meiner Freundin sehen würde und dann raushaut ja wieso bist nicht mit ins bordell?"


Vermutest du, dein Chef ist so dermaßen...schlicht, dass er sich selbst erpressbar machen würde durch eine solche Frage?
 

ßßx

Aktives Mitglied
Deine Schuldgefühle kann ich verstehen, auch wenn du keinen Grund dafür hast.
Viele unserer Gefühle sind grundlos. Das ist nun einmal so. Dies zu erkennen und sich von grundloser Scham, Angst, etc. zu verabschieden, ist ein Weg unser Potential zu entwickeln.
Wir alle kennen ja auch den Begriff des "Fremdschämens". Er ist inzwischen in die Sprache eingegangen. Das sich "Fremdschuldigfühlen" noch nicht. Wie Sil bereits gesagt hat, würde ich mich versuchen, von negativen Menschen zu distanzieren ohne ein Urteil zu fällen.
Bei deiner Selbstwerdung spielt es eine große Rolle, mit wem oder was du dich umgibst. Deshalb wäre eine äußere Distanz (nicht mehr auf den fahrenden Kollegen angewiesen zu sein) oder falls dies nicht geht eine innere Distanz sehr hilfreich.
Deine große Sensibilität, die dir gleichzeitig als Richtschnur für den für dich richtigen Weg dient, würde ich mir aber unbedingt erhalten.
 
G

Gelöscht

Gast
Wenn bei mir in einer bestimmten Umgebung im Kopf ein Film abspielt, dann setze ich mich doch diesen Situationen erst gar nicht aus. Es geht hier eher glaube ich um Abgrenzung und Nein sagen können.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Unglaubliche Schuldgefühle Ich 22
J Schuldgefühle wegen einer vergangenen beendeten Freundschaft Ich 11
G Ewige Schuldgefühle Ich 2

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben