Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Schuldenfall !?!? hat da jemand eine Antwort oder Hinweiss ?

Abaddon

Mitglied
Von einem Kumpel die Freundin hat ein wenig Geld probleme.

Sind wohl so um die 25000 denke ich mal.

Links und rechts kommt da auch noch was zu.

Sie verdient schätze ich mal 1400 Netto

Nun meine Frage hat sie da irgendwie eine möglichkeit aus der Nummer raus zu kommen ???

Schuldnerberatung ? Mit Anwalt ?


Ich persönlich denke doch nein oder, da sie zuviel verdient sicheren job hat und die Bank sie abmelken wird bis sie leer ist egal was kommt . Oder lieg ich da falsch ?

Im internet hab ich schon angefange zu lesen. Aber irgendwie nichts so das gefunden was ich benötige um beide mal ein Tip zu geben.

MEist geht es da um Harz 4 oder ähnliches.

Schönen Dank für die Info und ein schönes Weihnachtsfest :)
 

Anzeige(7)

Immobilienhelfer

Aktives Mitglied
Von einem Kumpel die Freundin hat ein wenig Geld probleme.

Sind wohl so um die 25000 denke ich mal.

Links und rechts kommt da auch noch was zu.

Sie verdient schätze ich mal 1400 Netto

Nun meine Frage hat sie da irgendwie eine möglichkeit aus der Nummer raus zu kommen ???

Schuldnerberatung ? Mit Anwalt ?


Ich persönlich denke doch nein oder, da sie zuviel verdient sicheren job hat und die Bank sie abmelken wird bis sie leer ist egal was kommt . Oder lieg ich da falsch ?

Im internet hab ich schon angefange zu lesen. Aber irgendwie nichts so das gefunden was ich benötige um beide mal ein Tip zu geben.

MEist geht es da um Harz 4 oder ähnliches.

Schönen Dank für die Info und ein schönes Weihnachtsfest :)
Sie sollte über die Verbraucherinsolvenz nachdenken und wenn Sie zu dem Entschluss kommt diese machen zu wollen dies über einen kompetenten Anwalt machen lassen.
Dies ist die einzige Möglichkeit.
Sonstige "schuldnerberatungen" lehnen wir wegen Inkompetenz, mangelnder Rechtsberatung und langer Wartezeit, in der die Schulden wachsen, ab.
 

xmajax

Mitglied
hey Abaddon :)
ich an ihrer stelle würde es wirklich bei der schuldnerberatung versuchen, gerade in ihrem fall macht es doch sinn, oder denk ich jetzt schräg?
ein hartz-IV-empfänger hat ja nichts, was er zurückzahlen könnte (bzw. höchstens niedrige zweistellige summen pro monat), die freundin deines kumpels dagegen kann zahlen und aus ihren schulden schritt für schritt wieder herauskommen.
ich kenn mich damit nicht so aus, aber ich vermute mal, dass in der schuldenberatung dafür gesorgt werden würde, dass mit den einzelnen gläubigern feste ratenzahlungen vereinbart werden, an die sie sich dann halten muss und im gegenzug keine mahn- und anwaltskosten oder gar schufa-einträge, pfändungen und schlimmeres zu befürchten hat.
die bank (schuldet sie der die 25.000?) hat ja auch ein interesse daran, das ganze geld zurückzubekommen und nicht nur das, was sie aus der freundin herauspressen kann, bis sie "leer" ist, wie du sagst.

dass ihr ein anwalt helfen könnte, glaub ich kaum :\

rein theoretisch gäbe es natürlich noch die privatinsolvenz, aber von der halte ich persönlich nicht viel (weil die gläubiger dabei auf der strecke bleiben, das empfinde ich als sehr große ungerechtigkeit). auf den ersten blick scheint die situation deiner freundin noch nicht so verfahren zu sein, dass sie da gar nicht mehr "geordnet" rauskommt, deshalb könnte es sein, dass sie die möglichkeit noch gar nicht hat.. zumindest hoffe ich das sehr (und das sicher nicht aus missgunst dieser einen person gegenüber) :)

naja, das alles ohne gewähr ;) ich bin eben laie, deshalb würde ich deiner freundin auch raten, sich schnell an jemanden zu wenden, der ihr zuverlässig weiterhelfen kann, und dafür fällt mir als erstes die schuldnerberatung ein :)
 
M

Mahdia

Gast
AW: Kennt sich da jemand aus ?

Hallo!

Ich würd zu einer Schuldnerberatung gehen. Die schauen sich dann an, wo sie überall noch Zahlungen offen hat und können vielleicht auch ein bisschen vermitteln bzw. ihr Ratenzahlungen ermöglichen.

Zur Bank könnte sie auch schauen und die Situation erklären. Die sehen dort ja auch, dass sie ein regelmässiges Einkommen und einen relativ sicheren Job hat, da lässt sich sicher etwas vereinbaren.

Wichtig ist, dass sie selbst Kontakt mit den Stellen aufnimmt, wenn sie sehen, dass sie zahlungswillig ist, wird man ihr eher entgegenkommen.

Ich wünsch Dir auch schöne Weihnachten und hoffentlich ruhige Feiertage! :)
 

paps1959

Aktives Mitglied
1.400,- Einkommen.
25.000 Schulden.

290,- wären pfändbares Einkommen.

Das sollte ohne Inso gehen.

Eine seriöse Beratung wird eine Ratenzahlung in der Höhe des pfändbaren Betrages unter Berücksichtigung der Ursprungsforderung ausarbeiten.
Dann sollte in 5-6 Jahren alles geregelt sein.
 
L

lowhope

Gast
AW: Kennt sich da jemand aus ?

Also entweder bleibt die Privatinsolvenz oder Zähne zusammenbeissen und durch bis die Schulden abbezahlt sind.
 

Abaddon

Mitglied
Ganz lieben dank an alle für die Infos.

Denke das sie da mal eine Beratunge machen sollte und mal sehen was da raus kommt.

Werde mal lesen was eine verbraucherinsolvenz ist.



Ali da G.... es geht nicht darum nicht zu bezahlen ...es geht nur darum zu sehen wie sie da best möglich aus der sachen raus kommt und soweit ich weiss haben da banken eine 7/8 reglung ( oder ähnliches ) unter der hand. Und ich muss ja nicht zusehen wie sich zwei Leute fertig machen und den bach runter gehen. Wo Harz 4 Mensch unbeabischtigt sagt fass mir doch einfach in die Tasche da ist sowieso nicht. Da hast du mich da wohl ewtas falsch verstaden.

Soweit ich raus hören konnte hatte sie wohl umgeschuldet , und nun musste sie sich die zähne machen lassen und nun stand schon wieder summe X im raum.

Sprich es kommt eines zum anderen und da sind alle nicht vor gefeilt.Richtig aber wenn ich persönlich als MENSCH die möglichkeit habe jemanden ein Tip zugeben weil ich eben nicht zuschauen möchte wie jemand von den schulden erschlagen wird dann möchte ich auch den Tip für beide weitergeben.
 

Immobilienhelfer

Aktives Mitglied
dass ihr ein anwalt helfen könnte, glaub ich kaum :\
Glaube ist nicht wissen, wir wissen es aber. Das ist der Unterschied.
Kompetenter Anwalt kann im Bereich Insolvenz immer helfen und ist der ansprechpartner Nummer 1.

rein theoretisch gäbe es natürlich noch die privatinsolvenz, aber von der halte ich persönlich nicht viel (weil die gläubiger dabei auf der strecke bleiben, das empfinde ich als sehr große ungerechtigkeit).
Wen interessiert Ungerechtigkeit:D:D
Soll der Fragesteller verhungern oder sich über den Tisch ziehen lassen wegen irgendeinem Ungerechtigkeitsempfinden?


naja, das alles ohne gewähr ;) ich bin eben laie,
eben!
deshalb würde ich deiner freundin auch raten, sich schnell an jemanden zu wenden, der ihr zuverlässig weiterhelfen kann, und dafür fällt mir als erstes die schuldnerberatung ein
auf keinen Fall zu einer sogen. "Schuldnerberatung"
 

grisu114

Aktives Mitglied
Glaube ist nicht wissen, wir wissen es aber. Das ist der Unterschied.
Kompetenter Anwalt kann im Bereich Insolvenz immer helfen und ist der ansprechpartner Nummer 1.


Wen interessiert Ungerechtigkeit:D:D
Soll der Fragesteller verhungern oder sich über den Tisch ziehen lassen wegen irgendeinem Ungerechtigkeitsempfinden?



eben!

auf keinen Fall zu einer sogen. "Schuldnerberatung"


Was heißt hier denn verhungern? Erstens hat sie ein Einkommen, zweitens hat sie doch auch die Schulden gemacht.
Ich bin ja auch nicht dafür, das sie alles auf einmal abzahlen soll, aber wer denkt beim verhungern an die kleinen Handwerksbetriebe die die Waschmaschine, den Fernseher oder sonst was reparieren und plötzlich kein Geld bekommen? Sollen die mit ihrer Familie verhungern?
Ach ne, die können ja Insolvenz anmelden und den Betrieb den sie sich aufgebaut haben schließen.
Na Danke!!!
Sie kann ja wie DIVA schreibt bei ihrer Bank versuchen einen Kredit zu bekommen und diesen in moderaten Raten in einer gewissen Zeit abstottern (da hat sie jeden Monat dasselbe zu zahlen und weiß genau was übrig bleibt) oder mit den Gläubigern verhandeln, die sind oftmals bereit sogar bis zur Hälfte auf das Geld zu verzichten, allerdings muss es dann i.d.Regel auf einen Schlag bezahlt werden.
Allerdings nicht erst warten bis der Vollstreckungsbescheid vom Amtsgericht kommt, den mit Gerichtsvollzieher wirds nochmal teurer.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben