Anzeige(1)

schuld an meines bruders trennung

G

Gast

Gast
mein bruder (47 jahre, verheiratet und 2 erw. kinder) und ich (38 jahre, verheiratet, 1 kind) sind und waren immer schon mehr als geschwister, nämlich freunde.
im märz d.j. merkte ich eine veränderung an ihm, er sah so befreit und glücklich aus. ich fragte ihn, was denn passiert wäre. er erzählte mir, dass er jemand anderes kenngelernt hätte und total verliebt wäre. im september trennte er sich von seiner Ehefrau und als sie erfuhr, dass ich es schon solange weiß, hat sie den kontakt mit mir abgebrochen und dass tut mir sehr weh. sie und einige ehemalige "freunde" behaupten, ich hätte meine schwägerin warnen müssen ect. um der trennung vorzubeugen. doch wie hätte ich dies - ohne eines vertrauensbruches meines bruders- machen sollen???
wie seht ihr die situation ????
für objektive tipps oder meinungen wäre ich sehr dankbar!!!!!
 

Anzeige(7)

Anne2k1

Mitglied
Hallo Gast,

also ich denke du bist nicht Schuld an der Trennung deines Bruders. Wenn sich ein Ehepaar trennt, oder es gar zu einer solchen Situation kommt, wie bei deinem Bruder, daß er jemand anderen kennengelernt hat, dann stimmte es schon vorher in der Beziehung nicht mehr.
Zu einer Krise in einer Beziehung gehören in meinen Augen immer beide Partner.
Ich würde mir an deiner Stelle darum keine Gedanken machen.
Daß deine Schwägerin so reagiert ist irgenwo auch normal, weil sie nun erst einmal verletzt ist, aber mit eine wenig Abstand wird sich das sicher wieder regeln.

LG
Anne
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben