Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

schulangst

michel197329

Neues Mitglied
hallo

seufz.....so langsam bin ich echt ratlos..
mein sohn(9 jahre) hat schulangst.
ich weiß gar nicht so genau wann es angefangen hat....
wir haben also ich und mein mann gespräche mit der schule geführt auch mit den lehrern.wir haben alles auf den punkt gebracht und ich mus sagen die zeit danach hat sich echt was getan.mein sohn ist ohne stress morgends in die schule.
wir hatten einen termin beim phychologen gemacht und den dan auch wahr genommen.
wir saßen da vielleicht 20 min er fragte was den sei und ich erzählte...alles was mir auffiel bei meinen kind wie er sich gibt was er so sagt über die schule u.s.w......
raus gekommen bei dem gespräch ist das es überwiegend an mir liegt...
ich sei zu fürsorglich mit ihm....ich lasse mich einlullen von ihm.......
hinzukam das er auch bei keiner seiner freunde mehr schlafen wollte...er hat heimweh.ich kann das überhaupt nicht verstehn weil er ein junge ist der fast nie zuhause wahr...er hat überall geschlafen, konnte nicht oft genug sein...aber auf einmal klappt es nicht mehr.ich habe oft mit im geredet warum es den so ist....er weiß es nicht...er bekommt ein gefühl und das nennt er heimweh.
nun ist es so das die schulangst wieder aufgetreten ist..er weint morgends..er zittert,überwiegend wenn ferien waren und dan der erste schultag in anmarsch ist.er zittert ist völlig unruhig....läuft völlig hektisch in der wohnung rum.,
nun erzählte mir mein sohn das er jeden tag in der schule weint,es würde einfach so kommen die tränen laufen und er weint.wenn er den klassenraum betritt weint er ....
ich fragte ihn was den die lehrer sagen oder tun.naja sie sagen zu ihm er möchte bitte vor die tür gehen und mal tief luft holen und sch beruhigen,es würde den unterricvht stören...aufeinerseite verstehe ich es weil es ständig ist aber es mus ja ein grund haben.ich habe ihn heute morgen gefragt was er möchte wenn er denn weint.er möchte getröstet werden....aber mal ehrlich...es sind 27 kinder in der klasse...die stunde geht 45 minuten....ich glaube mehr brauche ich dazu nicht sagen.
ich habe heute morgen mit ihm gesprochen das er anfangen mus ein bischen spass an der schule zu haben...sich auf seine freunde freuen soll und wenn er das gefühl hat zu weinen soll er es tun ,und das es nicht schlimm sei.
ich bin ratlos.
ich bin drauf und dran wieder beim phychologen anzurufen aber vermute das das nichts bringen wird.
mein sohn stellt auf sturr wenn er den da sitzt.
ich b9n ratlos und meine magenschmerzen werden immer schlimmer weil ich einfach nicht mehr weiß was ich machen kann.
jeen morgen wache ich auf mit einem unguten gefühl weil ich nicht weiß was wohl gleich wieder kommt wenn er los mus zur schule.

hat nicht jemand einen genialen tipp für mich....... :(

 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

michel197329

Neues Mitglied
Psychologe finde ich trotzdem gut. Es mus ja nicht der selbe sein.

ja sicher,ich habe grade dort angerufen und ich kann ihn morgen anrufen und mit ihm ein paar ding besprechen am telefon.
er hat sicherlich kein patentrezept aber vielleicht ein paar tipps wie ich mit meinen sohn jetzt umgehen mus damit es einigermaßen erträglich wird für ihn und für mich.
zumindest bis zum termin bei ihm.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben