Anzeige(1)

SCHUFA-Eintrag - wann erfolgt die Korrektur?!

AndyErfurt

Mitglied
Hallo zusammen,

ich benötige euren guten Rat. Und zwar habe ich Anfang des Monats meine letzte Rate an ein Inkassobüro "abgezahlt" so dass nun kein "negativer" Eintrag mehr in der SCHUFA steht. Mir ist klar, dass nun diese Information nach drei Jahren aus der SCHUFA verschwindet bzw. gelöscht wird. Wie verhält es sich aber nun mit der Bonität wenn das Konto in der SCHUFA ausgeglichen und als erledigt vermerkt ist?

Habe ich nun wieder die Möglichkeit ein normales GIROKonto zu eröffnen oder macht mir dieses "ausgeglichen-Merkmal" noch immer Probleme? Wie Kulant sind hier die Banken?

Viele Grüße
 

Anzeige(7)

Dame

Aktives Mitglied
wenn du nachweisen kannst, dass du deine Schulden getilgt hast, kann der Schufa-Eintrag auch vorzeitig gelöscht werden. Frag mal beim zuständigen Amtsgericht nach. Die können dir das genauer sagen.

Dame
 

paps1959

Aktives Mitglied
Eine vorzeitige Löschung kann m.W. nur der Gläubiger beantragen.
Sie müssten Sich also deswegen nochmals mit dem Inkasso auseinandersetzen.

Anders bei einer EV, die Löschungsbewilligung bekommen Sie vom Vollstreckungsgericht.

Genaueres können Sie auch in den FAQ der Schufa auf deren Internetseite nachlesen.

Wie die Bank es wertet, kann man von hier aus nicht sagen.
Ein Konto sollten Sie aber auch mit diesem Eintrag trotzdem bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

paps1959

Aktives Mitglied
Och, das glaube ich nicht wirklich.

DB-direkt, Sparda, VoBa, Sparkasse, Norris...
alle geben Guthabenkonten mit Mastercard
(ec gibt es schon seit Jahren nicht mehr, oder zahlen Sie mit Checks?)

Es ist nur ein wenig Geduld gefragt.

Und glauben Sie mir, wenn das der einzigste Schufaeintrag war, gibt es keine Probleme.

Sollte ihr Nick mit dem Wohnort identisch sein, könnte ich ihnen das sogar beweisen.
 
M

mondjuwel

Gast
Ich meine es ist so, das er eintrag noch 2 Jahre in der Schufa steht.

Habe auch eine eintrag in der Schufa, habe vor nem Guten Jahr ein gebrauchtwagen gekauft wo nach 3 Wochen ich Achmanschetten kaputt gingen. Da mein Onkel seit 35 jahre dort arbeitet und meine sämtlichen Familienmitglieder ihre Autos dort kaufen. Hatte der zuständige Meister gesagt das sie das auf kulanz machen. Ha Ha Ha
eines Tages kam ein Brief von einem Anwalt das ich eine Rechnung nicht bezahlt hätte, die ich ja nie bekommen habe.
Bei dem Autohaus wurden mir rechnungen hin gelegt die ich in meinem leben noch nicht mal gesehen habe!
Haben dann versucht diesen eintrag löschen zu lassen, ohne erfolg.

Und so was nennt man Der Kunde ist König.

Meine Eltern meine Schwester und noch einige ander Familienangehörige, kaufen dort auch nie wieder ein Auto. Die letzten wurden bereits woanders gekauft.

Und das bei einem Betrag von 100 €, lächerlich!
 

AndyErfurt

Mitglied
Vielen Dank für die Antworten. Ja mein Name ist mit dem Wohnort identisch :) Was hat es damit auf sich?

Ich habe mich an das Amtsgericht gewandt, die meinten dass die keine LÖSCHURKUNDE oder sonstiges verfügbar hätten um den Eintrag vorzeitig entfernen zu lassen?!
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben