Anzeige(1)

Schüchternheit beim Sex

Sonnenkind

Aktives Mitglied
ich weiß grad einfach net weiter... und muss folgendes loswerden!!!
Ich habe einen liebevollen Partner und das Sexuelle stimmt auch soweit, ist erfüllend... doch gibt es dann Momente, in denen ich wenn er mir sexuell etwas gutes tut, es nicht annehmen kann. Ich kann mir nicht einfach was "holen"... oder mich verwöhnen lassen... ich denke immer, ich muss es ihm gleich tun.. etwas anzunehmen, fällt mir so unglaublich schwer... sobald ich dann in den Kopf komme, breche ich ab und fange zu weinen an... ich weiß net, kennt das jemand von euch?? Liebe bzw Sexualität nicht annehmen zu können... und obwohl mal weiß, dem Anderen gefällts, schaff ich es nicht über meinen SChatten zu springen und mir zu zu gestehen, ich darf das jetzt genießen, ohne Hintergedanken, ich muss was geben... zudem haben Männer auch gerne selbstbewusste Frauen im Bett... ich komm mir dann immer so klein vor...
 

Anzeige(7)

A

atlas

Gast
Mal eine Gegenfrage: Wieso nimmst du es nicht und gibst ihm das an anderer Stelle/zu einer anderen Zeit zurück? Geben und nehmen muss sich ja nicht unmittelbar auf einen "Moment" beziehen.
 

Sonnenkind

Aktives Mitglied
hej, ja das mach ich ja auch... ich verwöhne ihn ja auch... und es ist einfach ein geben und ein nehmen, was nicht immer im Moment geschehen muss, da geb ich dir Recht... aber sobald er mich verwöhnt, fällt es mir oft wahnsinnig schwer mich drauf einzulassen... ich habe Angst vor der Nähe, davor, dass ich falsche Geräusche machen könnte... obwohl ich nicht das Gefühl habe, dass es ihm auch so geht.. er findet mich sexy und möche, dass ich laut bin... aber mir ist das peinlich, obwohl ich es schön finde... ich habe das Gefühl, als ob irgendwas Altes mir ständig eintrichert, ich darf es nicht annehmen, du musst dich so und so benehmen...
 

Vitus

Mitglied
Hast du mal schlechte Erfahrungen gemacht oder hat einer mal was gesagt mit dem du zusammen warst?

Kann auch daran liegen, das dir ne Freundin mal was gesagt hat, das sie ausgelacht wurde. Und ihr Partner nur gefordert hat beim Sex. Auch wenn man es oft nicht glaubt, kann sich so was unterbewusst rein fressen, und man projiziert es dann auf sein eigenes Sexual Leben.

Hast du schon mal Probiert mit deinem Partner darüber zu Reden?
 

Sonnenkind

Aktives Mitglied
Hast du mal schlechte Erfahrungen gemacht oder hat einer mal was gesagt mit dem du zusammen warst?
ja ich hatte mal eine Beziehung, in dem mein Ex sich immer nur das genommen hat, was er wollte...

Hast du schon mal Probiert mit deinem Partner darüber zu Reden?
ja, habe ich.... aber mir ist es super unangenehm... ich möchte doch enfach nur leicht sein... er versucht es zu verstehen... und versucht mir mit viel Liebe es zuerleichtern... aber auch das ist wahnsinnig schwierig anzunehmen...
 
A

atlas

Gast
Das mag jetzt etwas unkonventionell klingen, aber Alkohol in Maßen kann enthemmen. Nun ist das zwar nicht jedermanns Sache aber einen Versuch ist es Wert.

Unabhängig davon:
Du musst dir darüber klar werden das du dich in einem Lernprozess befindest. Also lass es soweit zu wie es geht. Blockier nicht gleich sondern werd dir bewusst was da passiert und versuch los zu lassen. Wenn du es nicht als verteufelte Sache betrachtest, wird es sich nach und nach lösen. Bis das Problem keins mehr ist.
 

Vitus

Mitglied
Das würde vieles erklären, du denkst wie du schon sagtest einfach immer noch, das du alles tun musst um ihn glücklich zu machen. Und hast das so weit warscheinlich in dich hinein genommen, das du denkst, das nur du geben musst!

Probiert mal eins aus, ist zwar keine Garantie das es klappt ist aber ein versuch Wert!

Lass dich von ihm ein bisschen verwöhnen, sobald du merkst du müsstest ihn was zurück geben, tauschst die rollen, verwöhne ihn ein bisschen und danach tauscht ihr einfach wieder.
Versucht die Zeit Abstände einfach dann zu verlängern. Wenn das Gefühl auf kommt, du musst ihm was geben, denk einfach dran. Gleich gebe ich ihm es noch besser zurück. Und versuche es einfach zu genießen ein bisschen, versuche dran zu denken, das du es verdient hast.
Mach bevor er dich verwöhnt was schönes für ihn, u siehe es als Belohnung an.
Sag dir einfach das ist eine gute Belohnung, das habe ich mir jetzt richtig verdient.

Was auch probieren könnt, verwöhnt euch gegenseitig, so kannst du es genießen, weil du ihn ja auch verwöhnst.

Noch eine Möglichkeit, wenn er dich verwöhnt, massiere seine Schultern dabei ein bisschen, oder streichle ihn. so das du auch aktiv dabei mitmachst, schließe dabei deine Augen, Atme tief ein und aus, und versuche dich mal nur auf das Gefühl zu Konzentrieren, was du beim verwöhnen verspürst, also eher die Lust, konzentriere dich auf jede Sinnliche Bewegung die er macht. Jede Berührung die du verspürst, mach dir keinen Druck, lass es langsam angehen.
Auch wenn es nicht sofort klappt, einfach immer wieder holen, sobald du merkst, es geht stoppe, u später nochmal, du wirst merken es wirkt wunder. Zwinge dich zu nichts, las es in ruhe angehen!

Mfg
Try-Star!
 

Mizi

Sehr aktives Mitglied
ich weiß grad einfach net weiter... und muss folgendes loswerden!!!
Ich habe einen liebevollen Partner und das Sexuelle stimmt auch soweit, ist erfüllend... doch gibt es dann Momente, in denen ich wenn er mir sexuell etwas gutes tut, es nicht annehmen kann. Ich kann mir nicht einfach was "holen"... oder mich verwöhnen lassen... ich denke immer, ich muss es ihm gleich tun.. etwas anzunehmen, fällt mir so unglaublich schwer... sobald ich dann in den Kopf komme, breche ich ab und fange zu weinen an... ich weiß net, kennt das jemand von euch?? Liebe bzw Sexualität nicht annehmen zu können... und obwohl mal weiß, dem Anderen gefällts, schaff ich es nicht über meinen SChatten zu springen und mir zu zu gestehen, ich darf das jetzt genießen, ohne Hintergedanken, ich muss was geben... zudem haben Männer auch gerne selbstbewusste Frauen im Bett... ich komm mir dann immer so klein vor...
Hier verallgemeinerst du. Das haut nie hin mit dem Verallgemeinern.;)
Und manchen Männern macht eine selbstbewusste aktive Frau im Bett Angst, setzt sie unter Druck. So als Beispiel. ;)
Jedenfalls wenn du im sonstigen Leben auch nicht so das Selbstwertgefühl hast, was ich vermute, dann wäre es wichtig, dass du daran was positiv verändern kannst, dann solltest du dich auch beim Sex fallen lassen können. Ist ja letztlich eine Kopfsache, der Kopf sollte frei dabei sein.... ;)
 

Sonnenkind

Aktives Mitglied
Vielen lieben Dank für eure Antworten und Anregungen!!:)

Das würde vieles erklären, du denkst wie du schon sagtest einfach immer noch, das du alles tun musst um ihn glücklich zu machen. Und hast das so weit warscheinlich in dich hinein genommen, das du denkst, das nur du geben musst!

Probiert mal eins aus, ist zwar keine Garantie das es klappt ist aber ein versuch Wert!

Lass dich von ihm ein bisschen verwöhnen, sobald du merkst du müsstest ihn was zurück geben, tauschst die rollen, verwöhne ihn ein bisschen und danach tauscht ihr einfach wieder.
Versucht die Zeit Abstände einfach dann zu verlängern. Wenn das Gefühl auf kommt, du musst ihm was geben, denk einfach dran. Gleich gebe ich ihm es noch besser zurück. Und versuche es einfach zu genießen ein bisschen, versuche dran zu denken, das du es verdient hast.
Mach bevor er dich verwöhnt was schönes für ihn, u siehe es als Belohnung an.
Sag dir einfach das ist eine gute Belohnung, das habe ich mir jetzt richtig verdient.

Was auch probieren könnt, verwöhnt euch gegenseitig, so kannst du es genießen, weil du ihn ja auch verwöhnst.

Noch eine Möglichkeit, wenn er dich verwöhnt, massiere seine Schultern dabei ein bisschen, oder streichle ihn. so das du auch aktiv dabei mitmachst, schließe dabei deine Augen, Atme tief ein und aus, und versuche dich mal nur auf das Gefühl zu Konzentrieren, was du beim verwöhnen verspürst, also eher die Lust, konzentriere dich auf jede Sinnliche Bewegung die er macht. Jede Berührung die du verspürst, mach dir keinen Druck, lass es langsam angehen.
Auch wenn es nicht sofort klappt, einfach immer wieder holen, sobald du merkst, es geht stoppe, u später nochmal, du wirst merken es wirkt wunder. Zwinge dich zu nichts, las es in ruhe angehen!

Mfg
Try-Star!
weißt du, es ist nicht so, dass ich es so noch nicht probiert habe mit dem Tauschen ;), aber naja... das Aushalten... Aber ich werde es weiter probieren!!!! ;) danke für deine Tips!!

Hier verallgemeinerst du. Das haut nie hin mit dem Verallgemeinern.;)
Und manchen Männern macht eine selbstbewusste aktive Frau im Bett Angst, setzt sie unter Druck. So als Beispiel. ;)
Ja das stimmt, mein Partner und ich haben da auch schon mal drüber gesprochen... Zu viel, kann auch abschreckend sein... Ich glaub es muss einfach in Maßen sein und einem selbst entsprechen... Zu viel zu wollen, ruiniert glaub ich nur die Stimmung...

Jedenfalls wenn du im sonstigen Leben auch nicht so das Selbstwertgefühl hast, was ich vermute, dann wäre es wichtig, dass du daran was positiv verändern kannst, dann solltest du dich auch beim Sex fallen lassen können. Ist ja letztlich eine Kopfsache, der Kopf sollte frei dabei sein.... ;)
klar, darum gehts, den Kopf ausschalten lernen... und man selbst sein!
 

digitus

Aktives Mitglied
Ich habe einen liebevollen Partner und das Sexuelle stimmt auch soweit, ist erfüllend... doch gibt es dann Momente, in denen ich wenn er mir sexuell etwas gutes tut, es nicht annehmen kann.

ich weiß net, kennt das jemand von euch?? Liebe bzw Sexualität nicht annehmen zu können... und obwohl mal weiß, dem Anderen gefällts, schaff ich es nicht über meinen SChatten zu springen und mir zu zu gestehen, ich darf das jetzt genießen, ohne Hintergedanken, ich muss was geben... zudem haben Männer auch gerne selbstbewusste Frauen im Bett... ich komm mir dann immer so klein vor...
Du hast oder hattest ein Selbstwertproblem, dass es Dir schwer macht, ehrliche Zuneigung zu akzeptieren, weil Du glaubst sie nicht zu verdienen. Die entsprechende sexuelle Prägung, also Schwierigkeiten, "selbstlose" sexuelle Wohltaten zu genießen, kann auch erhalten bleiben, wenn die mentale Ursache dafür schon weggefallen ist.

ich hatte mal eine Beziehung, in dem mein Ex sich immer nur das genommen hat, was er wollte...
Könnte sein, dass Du (auch) deswegen eine Vorliebe für härteren Sex entwickelt hast und es Dich anmacht, von Deinem Partner "genommen" zu werden. Wenn das so sein sollte, dann bitte Deinen Freund mal, Dir da entgegenzukommen und genau das zu tun. Danach wird es Dir vermutlich deutlich leichter fallen, dich auch von ihm verwöhnen zu lassen, weil Du es Dir dann quasi "verdient" hast.

digitus
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Keine sexuelle Erregung beim Sex Sexualität 2
A Anruf beim Urologen Sexualität 6
A Frühzeitiges Kommen beim Sex/ Masturbieren Sexualität 15

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben