Schon wieder

Zebaothling

Sehr aktives Mitglied
Geldgeilheit paart sich gerne mit Profitgier. Das da die Leute auf den Zug aufspringen, die schon in der Schule immer die Laberfächer gewählt haben, weil sie nix im Hirn haben, außer ihrem Egoismus, sich aber öffentlich beweihräuchern lassen, wie sozial sie doch sind, um Kohle zu scheffeln, ist traurig aber wahr.
Um so wichtiger ist es , da genau einen Riegel vorzuschieben.
Für mich dreht die Welt nicht ab, aber entwickelt sich in eine Richtung , die mir keine Freude macht.
Fußballspieler ( das muß man sich mal überlegen 22 Erwachsene rennen einem Ball hinterher !!!) verdienen Millionen , genau wie Rennfahrer, Stars , war das früher anders - ja - aber nur weil es die Möglichkeiten von heute noch nicht gab.

Das detaillierter werden einer Sache geht auch , wenn sie Kacke ist. jedes Detail schafft ein neue Möglichkeit das potenziert sich.

Freunde sind für mich Menschen , die sich in meiner Umgebung so zeigen, wie sie wirklich sind , die mir nichts vorspielen, weder die heile Welt noch sonstwas.
Ein Bekannter war mit uns letztes Jahr auf einem US CAR Treffen wir saßen in der Runde und haben gescherzt, gelacht, geredet.
Da wurde das nächste WE geplant.
Am Dienstag ( zwei Tage später ) hat der Bekannte sich das Leben genommen.
Er hatte jahrelang Depressionen, war medikamentös eingestellt, aber es war der typische " Gut geht's" Antworter, auch wenn er sich beschissen fühlte.
Niemand hat damit gerechnet er hat ne Tochter und ne Frau ( allerdings geschieden) , weder seine Mutter noch seine restliche Familie - niemand.
Die Tochter verarbeitet ihre Trauer mit Wut auf ihn - er hat mich allein gelassen
die geschiedene Frau sagt das war abzusehen, deshalb habe ich mich damals getrennt,
seine Mutter sagt, wir sind halt so Leute die alles in sich reinfressen und sich nix anmerken lassen,
Ich kannte ihn auch, aber eher flüchtig.
Mein erster Gedanke war warum hat der sich nicht helfen lassen......diese Annahme war falsch.Er hat sich helfen lassen, doch die Hilfe hat bei ihm nur bedingt gefruchtet, deshalb hat er sich das Leben genommen.

Da steckt auch immer ein Stück Selbstverantwortung mit drin.

Dieses Stück bestimmt nur einer , man selbst. Warum weil man selbst entscheidet...
wie weit man Hilfe zulässt, sich öffnet, sich das Weltbild formt, mir hat die Entscheidung sich für das Leben zu entscheiden gut getan, weil trotz allen Unglücks und aller Ungerechtigkeit trotz aller entgegenstehenden Meinungen, ich finde das Leben ist was tolles.

Oft begegnen einem Menschen Situationen, wo man betrachtet wie jemand kaputtgeht, nicht weil er muss , sondern weil er das so will.

Wenn man emphatisch ist , setzt einem das zu , unheimlich , wenn man helfen will und nicht kann, nicht rankommt an den Menschen dann ist das traurig. es ist aber letztendlich die Grenze, die dieser Mensch setzt.

Das grisou darfst Du nicht vergessen.

Weiß die Frau/ Freundin was für ein wundervoller und emphatischer Mensch Du bist grisou ?
Weiß die Frau um deine Sozialkompetenz die Du Dir Stück für Stück erkämpft hast ?

Ich denke eher nicht , dann würde sie sich nicht aus dem Leben stehlen wollen, ihre restliche Lebenszeit verschenken, als wäre sie nichts wert.

Es ist ihre Grenze grisou.
 

Anzeige(7)

grisou

Aktives Mitglied
ich wollte mal ein update geben.

meiner freundin geht es ein wenig besser. ich bin irgendwie auf die idee gekommen und habe ihr vorgeschlagen, ob sie sich nicht vorstellen kann eine weile ins kloster zu gehen. ein gemeinsamer bekannter macht das immer wieder mal, ein paar tage abtauchen. sie ist sehr gläubig und darum habe ich ihr das vorgeschlagen.

das war dann eine ganz merkwürdige erfahrung. wo sie immer dauernd ausreden gefunden hat, war sie plötzlich feuer und flamme, nichts mehr von müdigkeit und überforderung.

ich schlage ihr das vor und sie schreibt zurück, toller gedanke, macht mir gerade mut. dann höre ich eine weile nichts mehr von ihr. und dann schreibt sie, sie hat gerade unseren gemeinsamen bekannten angeschrieben, ob er ihr infos geben kann. :eek: o_O:love:

ich konnte ihr dann auch eine adresse geben von einem kloster. zehn minuten später meldet sie sich, die nehmen nur leute im hotelbereich auf für 55 euro die nacht. (wie schön, dass es noch christliche nächstenliebe gibt! :rolleyes:)

bei einem weiteren kloster hat sie sich auch erkundigt, das gleiche.

dann hat das erste kloster ihr aber einen kontakt genannt. und sie geht sie nächste woche ins kloster. und da war plötzlich keine hürde, nur probleme, die man halt lösen musste. wir hatten ihr fast angeboten, sie hinzufahren, hat sie aber mit dem zug schon geregelt. hier schafft sie den weg mit dem bus bis in die stadt nicht.

wie viel hoffnung ausmachen kann.

alles negative prallt gerade an ihr ab. sie freut sich so auf diese woche, beten, spazieren gehen, in der gemeinschaft die mahlzeiten einnehmen, gespräche mit einem der mönche. endlich kann sie zur ruhe kommen, mal durchatmen, neue perspektiven finden.

ich bin sehr sehr froh, dass sie das gefunden hat und jetzt erst mal wieder ins leben zurück gekommen ist. aber das fand ich schon sehr beeindruckend, wenn das richtige gefunden ist, dann schaltet die psyche so schnell um. ich freue mich sehr für sie.
 

Eva

Aktives Mitglied
Das hört sich doch super an. Ich freue mich aufrichtig für euch. Ich da sie sehr gläubig ist, wird ihr das bestimmt auch helfen.

Ich selbst bin überzeugte Christin (falls du damit etwas anfangen kannst). Suizidversuche sind zwar als Gläubige nicht gänzlich unmöglich, aber 2 x hintereinander ungewöhnlich. Da muss schon viel im argen liegen.
 
S

sabini

Gast
Hm, ich selbst hatte auch schon öfter darüber nachgedacht, einfach mal ne Zeit in ein Kloster zu gehen, um zur Ruhe zu kommen, um mal ne ganz andere Erfahrung zu machen, einfach mal ein Möglichzeit, zu mir selbst zu finden mit dem Wissen, dort im Kloster nicht allein zu sein, sondern auch Gemeinschaft zu erleben.

Vielleicht wäre das was für mich.
 

EllaBO

Aktives Mitglied
Es ist leider eben so, dass das heute nicht so ganz billig ist. Eines in unserer Nähe kostet auch 50,00 Euro pro Nacht + Frühstück extra. Richtig teuer wird es zu den Feiertagen, besonders zum Jahreswechsel, wo viele, die dem Wahnsinn entfliehen möchten, nach diesen Alternativen suchen. Es gibt auch die Möglichkeit, gegen Arbeit in ein Kloster zu gehen, was sicherlich manchmal hilfreich sein kann, aber das möchte man ja manchmal nicht oder kann es gerade zu diesem Zeitpunkt nicht.
 

Peter1968

Moderator
Teammitglied
habe ihr vorgeschlagen, ob sie sich nicht vorstellen kann eine weile ins kloster zu gehen.
Ist eine absolut super Idee, man muss auch nicht unbedingt dazu gläubig sein oder im entsprechenden Glauben leben, es dient, egal für wen, sehr zur Entspannung und seelischen Entgiftung.
Ich selbst hatte es vor Jahren mal in einer schweren Phase gemacht, allerdings in Thailand in einem buddhistischen Kloster und Jahre danach, wo wieder viel Stress aufkam und vieles zusammenlief, ich merkte dass ich einfach mal eine Auszeit brauchte, auch noch einmal hier in Deutschland. Es ist absolut nie die falsche Entscheidung dies mal eine Zeit lang zu tun. Aufpassen sollte man halt nur das es nicht zu kommerziell betrieben wird aber das findet man ja gut raus.
 

EllaBO

Aktives Mitglied
bist Du Peter hier in Deutschland auch in einem buddhistischen Kloster gewesen? Ich hoffe grisou, dass das in Ordnung ist, dass ich hier in deinem Thread nachfrage.
 

Peter1968

Moderator
Teammitglied
Hier einmal in einem Buddhistischen und einmal in einem Katholischen, hoffe das es der Freundin auch das bringt was es mir gebracht hat, beides hat etwas, fördert sehr gut die innere Ruhe, ich persönlich würde wieder in ein Buddhistisches gehen, wegen den Meditationen, gute Weisheiten mit auf dem Weg bekommen und allem, aber man sollte sich dann schon etwas vorher damit befasst haben. Ein "normales" Kloster wird der Freundin ebenso sehr gut tun.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
K Leben wieder in den Griff bekommen Trauer 2

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    gast12 hat den Raum verlassen.
    Oben