Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

schon verloren?

Sfera_Haiza

Neues Mitglied
also ich bin zwar noch was jung aber ich glaube das ich die liebe meines lebens schon verloren habe.
ich werde es euch grob erzählen.
ich bin neu in die 8. Klasse gekommen und habe mich direkt verguckt in eine mitschülerin.
nun war mein problem immer, das ich nie gelegeneit fand es ihr zu sagen. 1 1/2 Jahre lang habe ich geschwiegen.
Allerdings konnten wir uns immer gut unterhalten und haben auch immer zusammen(und andere) gelacht.
Als bei einem meiner freunde 16er war und wir alle zum schildaufstellen hinkamen, wollte ich es versuchen.
Sie und ich, wir haben geredet also nur so. und da dachten wir uns mal was spatzieren zu gehen auf dem Feldweg.
Und da wollte ich es ihr sagen.
Es kam aber nichts.
nichts.
nun bin ich in der 10. Klasse und einige meiner Mitschüler haben ES erfahren. Sie wollten mir helfen meine Angstzu überwinden aber es klappte nicht.

UNd dann

noch ein 16er. ich war total geknickt und versuchte trozdem fröhlich auszusehen. Aber alle hatten es gewusst.

ich wollte frische luft holen und bin was rausgegangen.
und dann standen da n paar freunde von mir.
sie sachten ob ichs schon geschafft habe. ob ich es ihr gesagt habe.
nein antwortete ich was sonst.
auf einmal ging eine weg und sagte nur schnell
"Ich hol sie jetzt und DANN sagst dus ihr"
Ich habe gewartet.
Sie kam.
Geschockt.
Wusste sie es schon?
Nein.
die anderen liesen uns alleine.
und da stand ich mit ihr.
alleine und am zittern wie sau. ich hätte mir nie träumen lassen, das ich mal in eine solche situation kommen würde. NIEMALS!
ich habe mich schwer getan es ihr zu sagen und es kam immer nur stück für stück raus. zeitdruck gabs auch noch weil wir eigentlich weg wollten.
das war mir egal.
irgendwan kam es dann doch raus.
Ich habe ihr gesagt, das ich in sie verliebt bin.
ich dachte nut JA jetzt ist es raus.
Ich sah sie an und ... ich konnte es nicht glauben.
ihre reaktion darauf - meine ich.
sie sagte nur:
Jaa ich merke sowas ja eeh nicht - und hat gelacht.
aber nicht sarkastisch sondern glücklich.
und das seltsamste war... das wars sie hat nicht mehr gesagt.
als hätte sie nicht verstanden wie wichtig diese sache für mich war
und das war sie.
sogar sehr.
.
die tage darauf hat sie kein wort mehrmit mir geredet.
alles ist anders geworden.
ich sagte einen meiner freunde das sie sie mal "fragen sollten was ich von ihr wollte"
ihre antwort war:
Ich will ihm keine falschen hoffnungen achen oder ihn enttäuschen.

immer wenn sie mich jetzt anredet spüre ich immer wieder ein ziehen über meinen ganzen brustkorb.
es schmerzt.
sogar sehr.
schon der gedanke.
jetzt sitze ich hier und schreibe diesen hilferuf.
ich will es ja nicht irgendwie dramatisieren, aber ich habe,
seitdem,
doch
ja ich möchte mich ab und zu umbringen.
einfach so
ich habe es schon einmal fast getan. auf einem aussichtsturm.
nachts
ich stand schon auf dem geländer
ich wollte es tun
ich habe auf etwas gewartet
das mir diesen ruck gibt.
aber ich wurde erwischt und bin abgehauen.
ich fühle mich seitdem allene
immer wieder muss ich an sie denken.
vorallem nachts
ich weine nachts weil ich ganz genau weiß
das ich sie verloren habe.
 

Anzeige(7)

puravida2007

Mitglied
hallo sfera,

gegen liebskummer hilft nur ein.... kamillentee.... will damit sagen.... da mußt du jetzt einfach durch.
versuch dich von deinem liebeskummer abzulenken... das geht vorbei. das ist zwar im moment kein trost.. aber so ist es nunmal und es wird auch mit sicherheit nicht der letzte sein.

man muß viele frösche küssen bevor der prinz dabei ist
(bei dir natürlich im umgekehrten fall)

lass dich nicht unterkriegen... und nochwas....
es ist echt fair von ihr, dass sie nicht mit deinen gefühlen spielt.

ich schick dir liebe grüße
 

Trekkie

Mitglied
Langsam! Zunächst einmal: die Liebe Deines Lebens wird Dich im gleichen Maße auch lieben, wie Du es tust. Wobei "Liebe" und "verliebt sein" auch noch unterschiedliche Paar Schuhe sind. Soweit seid Ihr gar nicht. Vielleicht noch nicht.

Fakt ist doch, dass Ihr Euch vorher super gut verstanden habt - und das ist doch auch die Basis für "mehr". Nun, jetzt hast Du ihr gesagt, dass Du in sie verschossen bist. Damit hast Du die schwerste Hürde eigentlich schon genommen. Ein solches Geständnis bedeutet natürlich eine Zäsur für die Freundschaft; es stellt sich danach nur die Frage: wie geht es weiter? Wenn ich das richtig verstanden habe, wartest Du nun auf eine Reaktion von ihr. Bedenke aber, dass sie auch noch recht jung ist und vielleicht mit der Situation ein wenig überfordert ist bzw. die Wichtigkeit nicht einschätzen kann. Vielleicht weiß sie gar nicht, dass sie nun was dazu sagen sollte? Dass sie Dir "keine falschen Hoffnungen" machen will, ist jedenfalls schonmal anständig und aufrichtig. Ich sehe das so, dass Du das Ruder noch einmal in die Hand nehmen solltest.

Ihr habt Euch vorher gut verstanden - also sprich sie doch einmal ganz (für sie) unverbindlich darauf an, ob ihr nicht mal wieder was zusammen unternehmt. Habt ihr doch vorher sicher auch gemacht? Aber diesmal solltest ihr beide alleine unterwegs sein. Erntest Du ein klares "nein", bleibt es bei NEIN. Gibt es ein "ja", sieht man weiter. Du kannst ihr ja durchaus zu verstehen geben, dass Du es ja nicht von ihr erwartest, dass sie die gleichen Gefühle für Dich hat - vielmehr zählt das Interesse ihrerseits, dass ihr euch einfach näher kennenlernt. Nagel sie nicht darauf fest, von jetzt auf gleich zusammen zu sein - dann ist sie mglw. schneller geflüchtet als Du gucken kannst.

Wenn es bei einem "nein" bleibt, würde ich Dir zur Distanz raten. Letztendlich ist das "verliebt sein" reine Chemie im Körper, die zeitlich begrenzt ist. Klingt in Deiner Situation scheiße, ist aber so. Und das ist auch der Grund, warum man deswegen nicht von einem Geländer springen sollte... denn was wäre einfach nur dumm.
 
C

collie

Gast
:eek: soll ich dir mal was erzählen? Das was du jetzt durch machst macht wohl jeder mindestens ein Mal im Leben durch. Ich erzähl Dir mal eine Geschichte:

Ich war ebenfalls 16, und neu in meiner Klasse, d.h. neu war ich nicht nur wieder gekommen nach dem ich eine zeit lang auf einer anderen Schule war. Ich hatte einen Klassenkameraden, den ich total nett fand. Wir haben uns auf Anhieb verstanden, wir haben gemeinsam gelernt, wir sind zusammen weg gegangen, er hat mich nach der Schule mit seiner Schwalbe heim gefahren, weil mein Weg etwas weiter war und ich habe uns dann was zu essen zu gekocht. Wir haben unheimlich viel gelacht und uns sehr viel anvertraut.

Eines Tages morgens noch vorm Unterricht gab er mir einen ziemlich langen Brief....und schon da ahnte ich schlimmes.

Diesen Brief habe ich noch, er steckte voller Emotionen. Er schrieb mir, ob ich überhaupt wüsste was ich ihm antue:eek:, er sei so sehr in mich verliebt und ich würde es nicht merken. Er unterstellte mir sogar ich würde ihn ausnutzen. Er könnte mir das nie im Leben sagen, er traue sich nicht, aber ich hätte es doch längst merken müssen.

Ich war total erschrocken als ich das las. Wusste nicht wo vorn und hinten ist. Für mich war in dem Moment die ganze Welt verrückt.
Ich hatte es tatsächlich nicht bemerkt und fragte mich die ganze Zeit was ich falsch gemacht habe.

Er war tief verletzt und sprach kein Wort mehr mit mir...wollte mich nicht mal erklären lassen:confused:wobei was sollte ich ihm denn erklären?

Ich hatte wirklich keine Ahnung dass er so für mich empfindet, für mich war er ein super Freund, für den ich mein letztes Hemd gegeben hätte, aber lieben? Nein. Ich wusste lange nicht was ich tun sollte und ging ihm dann aus dem Weg, aber mich hat das sehr berührt und ich habe so manche Nacht nicht geschlafen, irgendwann aber dachte ich: "Du hast nur eine Möglichkeit, Ehrlichkeit!" Und dann hoffen was das Zeug hält.

Ich schrieb Ihm also auch einen Brief und erklärte meine Situation, denn reden ließ er nicht mit sich.
Sogar seine Kumpels schauten mich an als hätte ich ein Verbrechen begangen, aber ich wollte ehrlich sein.

Wir konnten nie wieder unbeschwert miteinander umgehen. Das machte mich traurig, mein Herz war also ebenfalls gebrochen.

Vor ein paar Monaten trafen wir uns beim Klassentreffen und weißt du was.....wir haben herzhaft darüber gelacht....und er hat gesagt: "Mensch, heute bin ich dir so dankbar dass du ehrlich mit mir warst, damals hab ich mir gewünscht du hättest es ja wenigstens versuchen können, aber wer weiß was das geworden wär."

Ich weiß dass das für dich schwer ist, aber auch der schlimmste Kummer geht vorbei, vll weiß sie nicht wie sie mit der Situation umgehen soll. Mein Klassenkamerad ist übrigens jetzt seit 4 Jahren glücklich verheiratet und hat zwei Kinder und er ist der festen Überzeugung, mit mir wäre das nie was geworden.

Lass deine Emotionen ruhig raus, das ist wichtig, aber deinem noch so jungen Leben jetzt ein Ende zu machen wäre dumm, weil da draußen irgendwo die Frau die zu dir gehört noch wartet.

LG Collie
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L Ist das schon fremdgehen? Liebe 16
R Kollege mit 33 noch nie eine Frau- schon peinlich?? Liebe 101
Y MIt ü30 schon alles vermasselt? Liebe 12

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben