Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Schmerzensgeld Abschluss

Lilli333

Mitglied
Hallo.

ich hatte mir vor 3 Jahren bei einem Unfall sehr kompliziert den Ellbogen gebrochen u hatte auch 2 OPs. Von der Bewegung geht wieder alles, nur hab ich immer noch n leichtes Taubheitsgefühl an der Hand,was auch nicht mehr weggehn wird.

Ich hab von der gegnerischen Versicherung das Angebot, dass ich noch einen restl Betrag von 500€ zu zahlen. Aber wenn ich das annehme, wird bei Spätfolgen nicht mehr übernommen.

Hat jemand Erfahrungen mit Spätfolgen`? Sollte ich lieber nicht unterschreiben?
 

Anzeige(7)

111kleinbuchstabe

Aktives Mitglied
Dann müsste es Deine Krankenkasse übernehmen. Denk ich mal. Also viel Unterschied wäre das auch nicht.

Aber grunzsätzlich einen (auch ggf. wesentlich höheren) Festbetrag gegen eine bestehende Zusage einzutauschen, sollte immer gut überlegt werden.
 
S

sonnenl

Gast
kannst du mit der hand denn wieder alles machen?
gibts ein gesagtes restrisiko das noch folgeschäden kommen können und bestände dann aussicht auf mehr unterstützung?
 
J

john-2

Gast
Hallo Lilli,

ob Spätfolgen auszuschließen sind, können nur die behandelden Ärzte beurteilen.
Aber 500,- Euro Schmerzensgeld würde ich vermutlich nicht akzeptieren.

Hast Du bereits ein Schmerzensgeld für den Bruch und die Operationen erhalten?

Wirst Du trotz des leichten Taubheitsgefühls später mit der Hand uneinge-
schränkt arbeiten können?

Freundliche Grüße

John
 

Lilli333

Mitglied
Ja ich hab schon Schmerzensgeld bekommen. Das wäre nur die letzte Zahlung für den Abschluss.
Kann momentan alles mit der Hand machen.
Ist halt die Frage ob im Alter das Arthroserisiko da steigt, und ob das die normale Krankenkasse dann nicht übernimmt.
Ich denke man muss eher beachten ob es zu Berufsunfähigkeit beiträgt und das kann ich mir nicht vorstellen.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben