Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Schmerzen und Inkontinenz nach Analverkehr

Yuga

Neues Mitglied
Hallo Community,
Ich bin neu hier und habe gleich ein grosses Problem...

es ist gleichzeitig sehr peinlich und ich moechte es eigentlich niemandem erzaehlen, aber ich weiss nicht wohin ich mich wenden soll :(... also hoffe ich ich bekomme hier guten Rat.

Also mein Freund und ich hatten Analverkehr...
Das Problem, wir mussten stoppen weil mein "Ding" voll mit Blut war...

Er hatte schon schmerzen danach...
Und einen Tag spaeter sagte er, er koennte seinen Stuhl nichtmehr halten und es kommt einfach raus :O,

Die schmerzen wurden immer schlimmer und es ist fuer ihn kaum aushaltbar :(

er sagt hin und wieder blutet es, manchmal nicht,
er kann kaum sitzen und nur wenn er flach auf dem Boden liegt geht es...

2 Tag, er kann es immer noch nicht halten und es wird nicht besser, wenn er was trinkt oder isst muss er erbrechen :O aber er fuehlt sich nicht krank.

Jetzt das eigentliche Problem...
Ich bin Deutscher bin aber nach Amerika ausgewandert, und hier wo ich lebe hat er keine Versicherung und zum Arzt gehen koennen wir uns nicht leisten :(

er sagt er will bis Montag warten und zu seinem Doktor gehen, das wuerde nur 45 $ kosten.

aber er faengt an Panik zu bekommen weil wir haben etwas gelesen ueber Darmperforation :( und schlimme Dinge das er sterben koenne und so was halt...

Ich mache mir echt sorgen, was koennte es sein, was sind anzeichen einer Darmperforation?

Hoffe ihr koennt mir guten Rat geben und schonmal Danke fuer jede Antwort,

Gruesse euer Yuga
 

Anzeige(7)

V

Vegas

Gast
Jetzt das eigentliche Problem...
Ich bin Deutscher bin aber nach Amerika ausgewandert, und hier wo ich lebe hat er keine Versicherung und zum Arzt gehen koennen wir uns nicht leisten :(

er sagt er will bis Montag warten und zu seinem Doktor gehen, das wuerde nur 45 $ kosten.
Vielleicht braucht ihr die 45 Dollar am Montag gar nicht mehr. :rolleyes:

Im Ernst, schaff ihn ins Krankenhaus, aber hurtig!

Aber erkläre mal genau: warum hat ER dort "wo du lebst" keine Krankenversicherung?

EDIT: mach dich doch mal in der dortigen Schwulenszene schlau, gibt es communities, kennst du Leute?
 

Yuga

Neues Mitglied
Weil hier die Krankenversicherung zu teuer ist :( eine Op wuerde ueber 40000$ kosten und wir sind so gut wie pleite
haben keine Krankenversicherung. Ihm gehts total schlecht und wir koennen einfach net gehen! eine Diagnose im Krankenhaus kosten ueber 2000$...

Die Krankenversorgung hier laeuft nicht so wie in Deutschland...:wein:
Ich will nicht das er stirbt oder so.

Er kanns net halten und wenn er sitzt tut ihm alles weh und stoehnt vor schmerzen :(
er muss staendig aufs klo rennen weil er es nicht halten kann, und jedes mal kommt ein bisschen Blut mit sagt er, der Stuhl ist fluessig geworden! und es geht ihm kein stueck besser, aber auch kein Stueck schlechter, genauso wie gestern :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Yuga

Neues Mitglied
Er will nicht ich sag auch schon immer die koennen ihn nicht wegschicken!
aber er sagt wir koennen nicht wir muessen bis Montag warten :O

wir haben kein Geld fuer das. Ich sag auch das er vorher sagen soll das er kein Geld hat aber das er dringend
Hilfe braucht.
Aber er antwortet nur das ich das net verstehe, das die nichts machen wuerden, er muesste bis Montag ausshalten.

Rennt aber gleichzeitig wieder ins Badezimmer und sagt "I gotta go, i'm leaking again"

haben hier eine brennslige Situation hier. Und ich kann ihm nur zu Seite stehen aber kann ihm net helfen.

habt ihr tipps wie er bis Montag ueberstehen koennte? dann koennten wir uns es leisten.

Gruss Yuga
 
M

Monarose

Gast
"...eine Op wuerde ueber 40000$ kosten und wir sind so gut wie pleite"

Zitat Ende.

:confused: Häh?
Was für eine OP?
Dein Freund hat noch nicht mal eine Diagnose...
Wenn ihr nicht ins K`haus fahrt, wende dich zumindest an ein Homo-Forum vor Ort und erkundige dich nach Möglichkeiten.

Seltsame Geschichte.

Wie sollen wir dir helfen?

40.000 $ überweisen oder so?
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben