Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Schmerzen im Kehlkopfbereich

Nilifan

Mitglied
Hallo zusammen,


ich habe mal wieder ein neues gesundheitliches Problem und brauche Tipps und Hilfe.


Und zwar habe ich seit ein paar Tagen Schmerzen im Kehlkopfbereich und war heute meiner HNO-Ärztin. Sie hat nichts Konkretes gefunden (auch keine Kehlkopfentzündung), vermutet aber, dass es die Stimmbänder sein könnten. Im neuen Jahr macht sie eine spezielle Untersuchung der Stimmbänder und will mir eine logopädische Therapie verschreiben.


Jetzt aber zu meiner eigentlichen Frage: Die Schmerzen sind beim Sprechen fast unerträglich. Den Mund halten kann ich in meinem Beruf leider fast gar nicht, wäre allerdings am besten, ich weiß. Morgens geht es mir total gut und im Laufe des Tages wird es immer schlimmer.


Kennt irgendjemand ein Mittel, das die Schmerzen lindert? Ich bin für Hausmittel oder Medis jeder Art zu haben, wenn nur die Schmerzen weniger werden...:(


Danke Euch vorab und liebe Grüße, Nili
 

Anzeige(7)

das Gefühl

Aktives Mitglied
Komm hier gerade auch nicht so ganz mit...:confused:
Es gibt ja so Halstabletten mit betäubenden Wirkstoffen. Bei Mandelentzündung hilft es mir, wenn ich mit Salzwasser (ihh, bähhh:)) gurgel. Ich denke, dass Du immer eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr brauchst und den Mund- und Rachenraum feucht halten musst (Bonbons). Aber sprechen solltest Du so gut wie gar nicht; meine Nichte wurde deshalb krankgeschrieben. Flüstern ist nicht gut, das belastet die Stimmbänder zusätzlich.
LG
 

Nilifan

Mitglied
Danke, "das Gefühl", den vorherigen Beitrag verstehe ich auch nicht wirklich, es geht hier nicht um meine Tage oder mein Gezicke, sondern um Schmerzen.

Das mit den Halstabletten ist ne gute Idee, werd ich mal ausprobieren, für den Rachen kenn ich so etwas auch, ob das für die Stimmbänder auch gut ist, werde ich sehen, gehe gleich morgen früh zur Apotheke. Ich bemühe mich, viel zu trinken, immer irgendetwas für den Hals (Bonbons) zu lutschen und möglichst wenig zu sprechen. Ich hatte auch schon mehrere Kehlkopfentzündungen, von daher weiß ich, dass Flüstern noch schlimmer ist als normales Sprechen. Ach das ist einfach blöd, vor allem weil mein nächster Termin erst am 11.01. ist, das ist noch soooo lange hin...
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • @ Chantal.K:
    Woran hackt es den?
    Zitat Link
  • (Gast) ganro:
    wieso wurden die nachrichten entfernt?
    Zitat Link
  • (Gast) ganro:
    muss ein praktikum machen aber hab das gefühl nichts gelernt zu habn in den letzten semester
    Zitat Link
  • @ Chantal.K:
    So ist halt im Studium man lernt nur Theorie und in der Praxis ist anders, aber man lernt halt
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben