Anzeige(1)

Schmerzen im Augen-Ohr-Bereich. Hilfe, kein Arzt kann helfen!

Daschell

Neues Mitglied
Hallo!

Ich hab ein echtes Problem und bin echt verzweifelt weil kein Arzt eine heilende Lösung findet. Bin nervlich am Ende :(

Zu meinem Problem:

Ich berichte am besten ähnliche Probleme in der Vergangenheit für den Fall, dass es mit meinem aktuellen Problem was zu tun hat.
Und zwar hatte ich im Oktober einen brutalziehenden Schmerzen an den Zähnen, am Ohr und mein Auge war total rot. Das alles nur an den Stellen der linken Gesichtshälfte, ausgelöst durch einen einfachen Niesser. Das Ziehen an den Zähnen legte sich, doch dieses komische Gefühl von Schmerz gemischt mit Taubheit blieb... Bin zu jedem Arzt gerannt un niemand wusste weiter, bis ich dann endlich zum Zahnarzt ging und er feststellte, dass ich ein tiefes Loch im Zahn hab und mein Kiefer überlastet und wund sei, da ich scheinbar Nachts mit den Zähnen knirsche.
Er hatte das Loch zugemacht un von da an gabs keine Probleme mehr...
Doch dann im Dezember bekam ich eine Bindehautentzündung auf dem linken Auge (bin Kontaktlinsenträger). Hab Tropfen dagegen bekommen etc. doch noch nach 2 Wochen war immernoch nich alles ok und der Augenarzt stellte fest, dass meine Augen trocken seien un gab mir dann dafür etwas. Auch das wurde nich besser un auf einmal tauchte der ähnliche Schmerz am linken Ohr wieder auf. Mit der Zeit auch auf dem rechten Ohr und dann das gleiche auf einmal auf dem rechten Auge. Beide Augen waren auf einmal leicht entzündet.

Ich bin dann direkt zum Zahnarzt weil ich sicher war, dass es wieder an dem Kiefer / Zähnen liegen musste. Der Zahnarzt hat auch festgestellt, dass der Kiefer links wund sei. Musste Magnesium nehmen und eine Spange über NAcht tragen, doch es wurde nich besser!
Dann bin ich zum Hals-Nasen-Ohren-Arzt gegangen und er stellte fest, dass mein Hals stark entzündet sei (obwohl der Hals nie das Problem war, hatte nur ab un zu ein komisches Druck- (Kloß-)gefühl im Hals gespürt. Mit den Ohren war alles einwandfrei un er ging davon aus, dass der Schmerz auf Augen und Ohren ausstrahlen würde. Hab starkes Penicilin dagegen bekommen.

Ich war so voller Hoffnung, dass es nun endlich vorbei gehen würde, doch es wurd kaum bis gar nich besser. Meine Beschwerde an dem Auge und Ohr der rechten Seite sind zwar ebsser geworden, doch ich spür sie immernoch phasenweise leicht. An der problematischen linken Seite ist es gar nich besser geworden un nun bin ich echt ratlos un weiß nicht mehr weiter.

Zum Beschreibung des Schmerzes an der linken Seite:
Im Ohr: Ich kann das gar nich beschreiben un den genauen Ort definieren. Der Schmerz gemischt mit einem Gefühl als wäre das Ohr zu meine ich tief im Ohrgang zu spüren un es fühlt sich manchmal so an als würde man mir eine Nadel tief ins Ohr reinpressen.
Im Auge: Manchmal wei0ß ich nichmal genau ob das Schmerzen am Auge sind oder ob es das Ohr ist, ich kann aber keine Kontaktlinsen tragen, da der allgemeine Schmerz größer wird. Das Auge ist / wird aber nicht rot und hat sonst keine auffälligen Merkmale...
Im Hals: Im Hals ist dieses dicke Kloßgefühl nach wie vor und bin sogar der Meinung, dass es mittlerweile häufiger und druckvoller ist.

Tut mir Leid für den langen Text aber ich wollt es so präzise wie möglich beschreiben, ich bin einfach echt verzweifelt un weiß nich mehr weiter, vorallem da ich Kontaktlinsenträger bin un so schnell wie möglich die Linsen wieder sorgefrei tragen kann. Wäre um Hilfe sehr, sehr dankbar!

mfg
 

Anzeige(7)

E

EuFrank

Gast
Hallo Daschell!

Ich dachte spontan an die Komplikationen einer Sinusitis (Nasennebenhöhlenentzündung).

Wir haben es ja mit einigen recht dünnen Knochenplatten zu tun. ZB ist die Knochenplatte zwischen Augenhöhle und Nasennebenhöhle recht dünn. Hier kann es zum Durchbruch kommen und zB könnten Eiter oder Bakterien in die Augenhöhle gelangen.

Die Kieferhöhle steht gelegentlich mit Zahnwurzelentzündungen im Zusammenhang.


Ich würde da am Ball bleiben, da es auch was gefährliches sein könnte.

Nachtrag:
Trigeminusneuralgie ist mir auch noch eingefallen. Aber ich kann Dir natürlich auf keinen Fall eine Ferndiagnose geben.

Notfalls Arzt wechseln!
 
Zuletzt bearbeitet:

Daschell

Neues Mitglied
Hallo! Erstmal Danke für deine Antwort!

Also mein HNO-Arzt hat bei mir auch in die Nase geschaut und dort war alles in Ordnung!


Zum Trigeminusnerv: Hab ich Anfangs auch drüber nachgedacht, doch als ich darüber recherschiert habe, habe ich gelesen, dass diese Nerventzündung meistens bei Menschen ab 50 auftreten und dass, dies ein stechender, extremer Schmerz sei, der phasenweise auftreten würde. So extrem sind die Schmerzen bei mir jedoch zum Glück nicht.
 

Sigi

Sehr aktives Mitglied
Hi Leidender, du hast ja alles abchecken lassen.

An deiner Stelle würde ich mit allen Unterlagen nochmal zu einem anderen Zahnarzt gehen, ob da nicht doch irgendwas geblieben ist.

Aber eher glaube ich nach alldem, dass das Knirschen eine größere Rolle spielt, als du vielleicht ahnst.

Hast du Sorgen, Probleme, verkrampfst du dich viell. nachts so sehr, dass all das ausgelöst wird? Die anderen Sachen kamen dann viell. teils zufällig dazu und brachten dich ganz durcheinander.

Manche Menschen müssen ihr Leben lang jede Nacht Schutzeinlagen (die gibts beim Zahnarzt, werden angefertigt speziell für dein Gebiss) über die Zähne tragen und oft auch tagsüber, weil das ständige pressen ungesund ist.

Alles Gute, wie auch immer.

Sigi

ein weiterer etwas hilfloser Versuch auf dein Problem was zu sagen . . .
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Schmerzen im rechten Unterbauch Gesundheit 10
B Schmerzen im rechten Daumen Gesundheit 9
F Plötzliche Schmerzen im Arm Gesundheit 2

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben