Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Schluss gemacht... Und ich bereue es zutiefst

G

Gast

Gast
Hallo :) erst mal danke fürs Lesen,

Wie der Titel schon sagt, habe ich eine Beziehung beendet und bereue es sehr.
Es ist nun 8 Monate her... Und ich trauere ihm immer noch nach. Ich weiß, dass das dauert und ich weiß auch das mir da keiner bei helfen kann, trotzdem würde ich gerne wissen ob man sich dabei helfen kann. Das schlimme ist einfach, ich begreife nicht warum ich Schluss gemacht habe. Es sind Sachen, die ich jetzt für lächerlich halte. Aber damals hat es mich anscheinend unglücklich gemacht.
Wir haben eigentlich super zusammen gepasst und er hat sich immer Mühe gegeben. Ich war oft undankbar und gemein. Das tut mir alles sehr leid. Würde ihm das am liebsten sagen. Haben zur Zeit aber auf meinen Wunsch hin keinen Kontakt.
Komischerweise stört es mich auch, dass er anscheinend schon mit uns abgeschlossen hat. Wenn er mich jetzt fragen würde, ich würde ihn zurück nehmen. Ich schaffe es auch einfach nicht, mich für andere Männer zu öffnen...

Kennt das vielleicht wer? Ist das normal das man, auch wenn man selber Schluss gemacht hat, der Person noch lange hinterher trauert? Oder soll ich ihm vielleicht von meinen Gefühlen erzählen?
 

Anzeige(7)

Möpp Mööp

Mitglied
Hallo lieber Gast :blume:

Ja das kenne ich und ich weiß dass das sehr lange an einem nagen kann. Lass mich dir sagen dass wenn es zum Zeitpunkt der Trennung für dich die richtige Entscheidung war dann ist sie das auch jetzt noch. Gründe die uns daran zweifeln lassen können sind z.B. andere glückliche Paare, Bilder von damals oder glückliche Erinnerungen. Man blendet dann gern mal das ganze negative Gedöns aus. Aber genau das hat ja zur Trennung geführt, das solltest du nie vergessen.
Du kannst ihm einen Brief schreiben und darin all deine Gedanken und Gefühle aufschreiben. Lass alles raus und halte nichts zurück. Dann verschließt du den Brief und kannst ihn entweder verbrennen, vergraben, irgendwo auf dem Dachboden lagern...aber nicht abschicken. Das habe ich gemacht und es hat mir sehr geholfen. Meine Gedanken wurden geordnet und ich konnte wieder klar denken.
Spätestens mit dem neuen Freund ist die Trauer verflogen. Du musst dich nicht zwingen gleich eine neue Partnerschaft einzugehen. Sowas braucht Zeit. Aber verkriechen solltest du dich nicht. Triff dich mit Freundinnen und geht aus und habt Spaß.
 

Querdenker

Aktives Mitglied
... Würde ihm das am liebsten sagen.
Genau das ist mein Rat, rede mit ihm. Ich habe den Eindruck, Du drehst Dich im Kreis und kannst das Thema nicht "aufräumen". Nicht aufgeräumter Themen hängen einem ewig im Nacken und hindern einem am Weiterkommen. Dir fehlt Gewissheit, egal in welche Richtung. Und die bekommst Du nur (im angemessenen Zeitraum), wenn Du mit ihm redest. Du musst ja nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen, aber irgendwann sollten alle Unklarheiten geklärt sein. Dabei siehst Du dann auch in welche Richtung es geht sprich ob ihr wieder ein Paar werdet oder ob Du dann frei bist.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben