Anzeige(1)

schlimmer wirds (n)immer, kein Strom

_cloudy_

Urgestein
Kennt ihr das? Man denkt, man ist schon am Ende, aber dann setzt der Horror einen oben drauf.
Mir wurde heute morgen der Strom abgestellt. Ohne Vorwarnung, die konnte ich nicht hören, weil mein Sohn wg unserem Hund die Klingel lautlos gestellt hat.
Die Waschmaschine steht voll Wasser, alles im Kühlschrank und TKtruhe geht kaputt, und...
Hab jetzt paar Stunden bei den SWM hinter mir, 1000 Euro bezahlt, hab mir eine Energiesparmaßnahme angehört, das alles irgendwo voll geschockt, körperlich k.o.,
morgen haben wir wieder Strom,
für heute per Kabel von Nachbarn, übern Balkon, dank meinem Sohn.
Ich habe niemanden mehr, der sich damit auskennt, kann das sein, daß man 200 Euro im Monat braucht für Strom und Warmwasser??.

All das drängt mich wieder dazu, aufzugeben, aber ich kann ja meinen Sohn, der bei mir lebt, auch nicht alleine lassen mit diesem ganzen Mist.

Aber das ist alles schon richtig zum verzweifeln,
ich sehe kein Licht mehr
wenns dunkel wird, im wahrsten Sinne des Wortes
 

Anzeige(7)

Serafina

Aktives Mitglied
Wie kommt es überhaupt zu der Situation. Was ist denn alles passiert, dass dein Leben so unerträglich ist. Kann ich dir irgendwie helfen?

Gruss Sera
 

soulfire

Aktives Mitglied
Ich finde deinen Stromverbrauch sehr sehr hoch.
Dss geht ja nicht in erster Linie nach Wohnfläche, sondern nach der Anzahl im haushalt lebender personen.
Dann muss man sich noch die geräte angucken, die regelmäßig laufen.
Boiler udn Durchlauferhitzer fressen Strom, Elektroheizer sowieso.
Alte Kühlschränke und Herde sind auch nicht zu verachten.

Wir haben nach und nach alle Geräte gegen sparsame ausgetauscht udn sparen ansonsten Strom, wo es nur geht.
Licht ist nur dort an, wo sich jemand aufhält (wüsste auch nicht, wozu sonst Licht brennen sollte), Geräte sind nur an, wenn sie jemand nutzt, Emnergiesparlampen usw.

Wir haben zu zweit 30 Euro im Monat.
 

Malone

Mitglied
hallo erstmal.
200 euro ist ein bisschen viel,selbst wenn man alte geräte hat.
leg einspruch gegen die hohe rechnung ein und lass sie vom e-werk nachprüfen. die sind verpflichtet dir eine genaue auflistung zu machen.
was du zuviel bezahlt hast bekommst du zurück.
 

_cloudy_

Urgestein
Ich weiß garnichts mehr, hab mich noch nie gekümmert um sowas wie Strom, oder Strom einsparen,
ich hab so gehofft, wieder iins Leben zu finden,
und dann sperren die uns hwute morgen den Strom ab.

Wie ich das geschafft habe, da hin zu fahren, erstmal 4 Wochen Aufschub für den Rest,
nur mit Wodka,
und jetzt bin ich kaputt.
Ich hasse dieses Leben, so wie es geworden ist!
Und Sch..Stadtwerke und...
 
Zuletzt bearbeitet:

Werner

Sehr aktives Mitglied
Ich weiß garnichts mehr, hab mich noch nie gekümmert um sowas wie Strom, oder Strom einsparen,
Normalerweise bekommt man eine Mahnung, wenn man nicht bezahlt - dann weiß man, dass es ernst ist.

Ich gebe aber zu, dass die meisten Stromabrechnungen ein Studium erfordern - und wenn man nicht regelmäßig den Stromzähler kontrolliert ist es nicht zu kontrollieren. Als ich mal sehr sparen musste, habe ich mir jede Woche aufgeschrieben, wieviel ich verbraucht habe - das hat echt geholfen, mehr Disziplin zu entwickeln.
 
Q

*quasi*

Gast
Wenn ich das jetzt richtig gelesen haben, sind die 200 E für Strom UND Wasser, oder?
Bitte schlüssele das doch mal detailliert auf, damit man dir gezielt helfen kann!
Denn zu hoch ists allemal.
Gruß quasimodo
 
M

Mahdia

Gast
Hallo!

Das kenne ich aus eigener Erfahrung, mir wurde auch schon mal das Warmwasser abgestellt und vor Jahren mal der Strom.

Hast Du denn keine Mahnungen bekommen?
Normalerweise wird ja glaub ich drei Mal gemahnt, danach wird abgestellt...??

Naja, mit dieser Theorie ist Dir auch nicht geholfen...

Dass Du alles auf einmal zahlen musstest ist heftig. Normalerweise sollten sie einem schon entgegenkommen mit einer Ratenvereinbarung (wobei ich mich bei Euren Anbietern als Wienerin nicht auskenne)

Ich mag Rechnungen auch nicht und kenn mich nicht aus ;) aber schau mal auf deinen Nutzungsvertrag.

Wie ist das bei Euch?

Bei uns wird einmal im Jahr der Stromverbrauch abgelesen, vom Verbrauch her wird festgesetzt, wieviel man zu zahlen hat, und wie bereits gesagt, vor dem Abschalten kommt es zu mehreren Mahnungen :confused:

Einsparen kannst Du schon allein, wenn Du Elektrogeräte nicht angesteckt lässt, den Fernseher ganz ausschaltest, statt nur per Fernbedienung ausmachst...

Aber 1000 Euro, das haut mich auf den Po :(
 

_cloudy_

Urgestein
Ich habe mich auch heute das erste Mal damit befaßt.
Die Frau meinte, bei 2 Personen, mein Sohn und ich,
und täglichem Duschen, 2 PCs, Waschen, Licht..., im halben Jahr immer noch 1000 kw ca. zuviel sind.
Kühlschrank? Keine Ahnung, der war schon da, groß, weiß nicht, ob A, B, oder gar C.
Dann gibts die Wasserboiler in Bad und Küche, von denen ich auch keine Ahnung habe, wie man sie einstellt, daß das Wasser nicht dauernd, wie bisher, auf über 60 Grad erhitzt werden kann.
Das hab ich auch heute zum ersten Mal gehört, hat mich eigentlich auch nicht interessiert bisher.

Ich glaube, ich habe schon Mahnungen bekommen, aber wohl ignoriert.

Mich würde auch interessieren, ob das in einem Mietshaus geht, den Anbieter, bei mir die SWM, zu wechseln,
200 Euro im Monat für Strom und WW ist doch zuviel?!
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben