Anzeige(1)

Schimmel - HILFE

G

Gast

Gast
Hallo liebe Community,

habe heute eine unschöne Sichtung gemacht: Schimmel im Ankleiderzimmer.

Vor gut drei Wochen hatte mein Vermieter eine Firma rausgeschickt, da ich im Schlafzimmer ebenfalls einen kleinen Schimmelfleck ob in der Ecke hatte. Der gute Mann meinte aber, dass die Wand trocken sei und der Schimmel durch falsche Belüftung gekommen sei.
Nun aber der große Befall im Ankleiderzimmer. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies durch falsche Belüftung passiert ist. Des weiteren bin ich erst vor einem Jahr in die Wohnung gezogen und es wurde alles frisch tapeziert und neuer Boden gelegt. Diese Probleme waren vorher nicht vorhanden.
Evtl sollte ich noch erwähnen, dass in der Ecke wo der Schimmel ist, keine Rohre verlaufen. Es ist im Zimmer ein Fenster vorhanden.

Hier mal ein paar Bilder. Vielleicht kann mir jemand helfen, bzw sagen, dass es nicht von falscher Belüftung kommt... ?

Bild 1

Bild 2


Lieben Gruß
 

Anzeige(7)

Rhenus

Urgestein
Hallo liebe Community,

habe heute eine unschöne Sichtung gemacht: Schimmel im Ankleiderzimmer.

Vor gut drei Wochen hatte mein Vermieter eine Firma rausgeschickt, da ich im Schlafzimmer ebenfalls einen kleinen Schimmelfleck ob in der Ecke hatte. Der gute Mann meinte aber, dass die Wand trocken sei und der Schimmel durch falsche Belüftung gekommen sei.
Nun aber der große Befall im Ankleiderzimmer. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies durch falsche Belüftung passiert ist. Des weiteren bin ich erst vor einem Jahr in die Wohnung gezogen und es wurde alles frisch tapeziert und neuer Boden gelegt. Diese Probleme waren vorher nicht vorhanden.
Evtl sollte ich noch erwähnen, dass in der Ecke wo der Schimmel ist, keine Rohre verlaufen. Es ist im Zimmer ein Fenster vorhanden.

Hier mal ein paar Bilder. Vielleicht kann mir jemand helfen, bzw sagen, dass es nicht von falscher Belüftung kommt... ?

Bild 1

Bild 2


Lieben Gruß
Hallo,

über Schimmelbefall kann man Romane schreiben.

Mein Rat: Gehe zum Mieterschutzbund und lasse dich beraten.
 
G

GirlOnFire

Gast
Dieser Schaden hat nichts, aber auch rein gar nichts mit mangelnder Belüftung zu tun. Ist das eine Außenwand? Wenn ja, wie sieht sie von außen aus? Leicht grünliche Flecken deuten darauf hin, dass die Feuchtigkeit von außen ins Mauerwerk zieht. Da muss die Außenwand dann trocken gelegt werden und von innen mit einem Heiztrockner die Innenwand. Dann wird von innen eine Art Isolierfolie angebracht und diese übertapeziert. Ich gehe davon aus, dass der Schaden schon länger besteht. Da nutzt dann auch keine Tapete. Für's Erste zum Vertuschen.
 

pecky-sue

Aktives Mitglied
Hallo Gast,
Ich würde in Betracht ziehen eine neue Wohnung zu suchen. Da würde mich nichts mehr halten.
Naja, dann würde ich nochmal den Vermieter bitten eine Besichtigung vorzunehmen. Es sollte ihm eigentlich auch daran gelegen sein, das dieses Schimmelproblem korrekt gelöst wird.
Das sieht nach Feuchtigkeitsschaden aus, ob vom Dach, wo eine Stelle undicht ist, oder von der Außenwand, auch könnte es sich um einen Wasserschaden vom Mieter obendrüber handeln.
Wenn nicht die Quelle gefunden wird kann man ewig Schimmelgift benutzen, das macht dich dann nur krank, genauso wie der Schimmel.

Ich würde auch zu einem Rechtsanwalt gehen, und mit dem über Mietminderung sprechen, dann bewegen sich die Verrmieter meist schneller.

Wenn ich denke du atmest die ganze Zeit die Scheiße ein, kommt mir fast schon etwas Wut hoch.
Ich bin sowieso nicht davon überzeugt das diese "falsche Lüften" Theorie stimmt, wenn man ein normales Raumklima produziert, im Winter und zu kühlen Temperaturen die Heizung an hat, kann man Stoßlüften. Und im Frühjahr, oder Sommer, wenn man die Heizung ausdreht, kann man auch mal die Fenster auf Kippen stellen. Hat bei mir bis jetzt noch nicht zu Schimmel geführt. Und ich lebe schon 16 Jahre so.

Nja meine Sicht.

Rechtsanwalt oder DMB (deutscher Mieterbund) an eine Stelle würde ich mich wenden.
Und mach noch ein Paar bessere Fotos die du dann mit dorthin nimmst.


Liebe Grüße Pecky

 

pecky-sue

Aktives Mitglied
Die Wand kann nur dann so feucht werden, wenn sie durch undichtes Mauerwerk feucht werden kann. Und zwar weil die Abdichtungen der Mauern im Erdreich nicht mehr dicht sind. Das würde für den Vermieter eine teure Sache, weil die um das Haus herum ausgeschachtet werden müßte.
Oder die Außenwände im Höheren Bereich nicht mehr richtig abgedichtet sind.
Oder das Dach welches an einer kleinen Stelle undicht ist und dadurch Wasser (besonders in den Regentagen und im Winter eben) eindringt, und an gewissen Stellen die Wand runter rinnt.
Klar das ein Vermieter dann auf die Logik kommt, der Mieter heizt nicht genug oder lüftet nicht genug.

Es reicht auch ein nicht angezeigter Wasserschaden vom Mieter oben drüber, und schon ist das Problem da. Oder undichte Rohre die nicht gewissenhaft abgedichtet wurden und es sickert langsam aber redlcih Wasser ins Mauerwerk.

Ich finde es schon fast frech, mit dem Spruch "sie lüften nicht richtig" zu kommen, nur um die Schuld erst mal auf den Mieter zu wälzen, und in damit in Bockshorn zu jagen, damit er sich schuldig fühlt und die Kosten der Schimmelentfernung übernimmt.

Trotzdem bevorzuge ich regelmässiges Lüften, weil man einfach Sauerstoff braucht als Mensch, und so Häuser dünsten ja auch aus, und da ist es gesünder, regelmässig zu Lüften.

Dieser Schimmel auf den Bildern ist nicht tolerierbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
Ohne Messgerät kann ich natürlich schlecht beurteilen, ob es am Lüften liegt oder nicht. Wenn die Wand jetzt wirklich trocken ist, dann ist falsches Lüften die Ursache. Wenn die Wand jedoch feucht ist, dann kommt es von außen. Ich kann auf dem Foto schlecht sehen, ob es wirklich ein feuchter Fleck ist. Es wirkt jedenfalls so, was bedeuten würde, dass die Feuchtigkeit von außen kommt.

Folgende Fragen wären hier noch zu klären:

In welcher Etage befindet sich das Zimmer?
Welche Temperaturen herrschen im Ankleidezimmer?
Sind die Temperaturen konstant oder kühlt der Raum nachts aus?
Wie oft wird das Fenster in dem Raum geöffnet?
Wird dort Kleidung getrocknet oder nachgetrocknet?
Lagert dort die gesamte Kleidung?


Auf jeden Fall muss dort gehandelt werden. Das kann so nicht bleiben und kann je nach Schimmelart gesundheitsschädlich sein bzw. die Wohnung unbewohnbar machen. Kontaktiere nochmal den Vermieter. Er muss den Schimmel auf jeden Fall beseitigen lassen.
 

pecky-sue

Aktives Mitglied
Ich bin jetzt nicht von einem Wäschezimmer im dem Wäsche getrocknet wird ausgegangen, sondern von einem Ankleidezimmer, das bedeutet für mich, so ähnlich wie ein Kleiderschrank.
Aber auch dort muß man wenn es kalt ist heizen, und wenn dort wäsche getrocknet wird natürlich auch, ist ja logisch, irgendwie muß die Feuchte Wäsche ja verdampfen.
Ich hatte logisches Denken vorrausgesetzt.
Sorry, das ist das nicht genau beschrieben habe.
 
G

Gast

Gast
Feuchtigkeit sammelt sich immer an Kältebrücken oder der Stelle mit der niedrigsten Temperatur.
Bild 2 ist ganz klar Oberflächen Schimmel durch zu hohe Luftfeuchte und zu wenig Temperatur in dem Raum.
Schimmelsporen sind überall, die werden dadurch aktiv.
Gibt natürlich auch schon vor vergammelte Räume dir nur überstrichen wurden, grad wenn die lange unbeheizt waren kommt das erst an nach einer Zeit wieder durch.
Nur durch Fachleute zu klären.
Hole dir mal ein Hygrometer ujnd überwache die Feuchtigkeit der Räume , sollte zwischen 45 und höchstens 60 % liegen der Wert:
Luftfeuchtigkeit in Räumen - optimale Luftfeuchte im Haus
 

Yannick

Moderator
Teammitglied
.....

Nun aber der große Befall im Ankleiderzimmer. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies durch falsche Belüftung passiert ist. Des weiteren bin ich erst vor einem Jahr in die Wohnung gezogen und es wurde alles frisch tapeziert und neuer Boden gelegt. Diese Probleme waren vorher nicht vorhanden.
Evtl sollte ich noch erwähnen, dass in der Ecke wo der Schimmel ist, keine Rohre verlaufen. Es ist im Zimmer ein Fenster vorhanden.
.....
Hallo Gast,

Feuchtigkeit schlägt sich, wenn sie nicht ins Freie entweichen kann,
immer an der kältesten Stelle des Raumes / der Wohnung nieder.
Besonders gefährdet sind Außenwände, vor den sich ein Schrank be-
findet, da der Schrank den Luftstrom behindert.

Handelt es sich um eine Außenwand, ist sie entweder schlecht isoliert
oder es dringt irgendwo Feuchtigkeit ein. Um das prüfen zu können,
müsste die Feuchtigkeit und Temperatur der Mauern messen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Sehr viel Schimmel Sonstiges 5
Splitterherz Hilfe zwecks Mitbewohner, der raus soll... <.< Sonstiges 13
V Playstation 4 Pro defekt???? Hilfe! Sonstiges 4

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben