Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Scham / Zahnarzt / hohe Kosten ?

Lars4861

Mitglied
Habe ein dickes Problem, welches ich schon seit vielen Jahren mit mir rumschleppe.

Mir fehlt in der Frontpartie meines Gebisses ein Schneidezahn und der Eckzahn direkt daneben.
Der andere Schneidezahn und der andere Eckzahn sind teilweise schon abgebochen.
Ausserdem habe ich noch3 Weissheitszähne, die schon ziemlich weit draussenm sind und ich mich ab und an mal beim essen in die innen auf der Backe beisse.

Das Problem ist jetzt aber nicht das ich Angst vorm Zahnarzt habe.
Mit Spritzen vor der Behandlung ist ja alles halb so wild.

Es gibt zwei andere Gründe warum ich nicht zum zahnarzt gehe.

Ich habe Angst vor den Kosten.
Ich habe keine AHnung wieviel der Arzt (in Deutschland) von mir verlangt?
1000, 2000, 3000, 4000 Euro???
Vielleicht wäre eine Zahnbehandlung im Ausland günstiger??
Ich bekomme nur mein BAföG zur Zeit und das würde absolut nicht reichen.
Info: Ich bin 26 jahre und bin bei der AOK Rhgeinland versichert (Studententarif 59,65 Euro).

Der zweite Grund, warum ich nicht zum Zahnarzt gehe ist, dass ich mich total schämen würde, wenn ich meinen Mund aufmachen würde.

Aber nicht vor dem Zahnarzt, sondern ich würde mich in erster Linier vor den Zahnarzthelferinnen schämen.
Das wäre mir TOTAL peinlich. Ich hätte ein enormes Schamgefühl.
Gibt es denn vielleicht Zahnarztpraxen, die auf Scham des Patienten spezialisiert sind??


Das letzte mal war ich im Jahre 2004 in Behandlung.
Ich war 2006 auch einmal bei einem Zahnarzt gewesen, der machte aber nur eine Kontrolle und sagte mir das sehr viel zu machen sei.
Dann schickte er mir einen Heilkostenplan per Post, was ich so vorher nicht kannte. Ich bin es gewohnt gewesen das ich NIE was zahlen musste aus eigener Tasche.


Vielleicht kann mir jemand einen Zahnarzt in Neuss, Düsseldorf, Köln, Mönchengladbach und Umgebung empfehlen!?

Ich möchte die Ursache für meine schelchten Zähne auch noch sagen:
Ich habe seit ca 12 Jahren Essstörungen.
Und zwar ist es keine Bulimnie und auch keine Magersucht.

Bei mir ist das so.
Ich hole mein Essen ca 40 bis 80 mal am Tag hoch in den Mund und schlucke es dann wieder runter.
mal bewusst, mal unbewusst. bzw. es drückt immer so sehr im Hals, dass ich nicht anders kann als es hoch zuholen.
Ich würde es nicht schaffen, es mal einen Tag ohne dieses Hoch und Runterholen zu schaffen.
vielleicht könnte ich das auf 20 mal reduzieren, aber ganz abstellen? Undenkbar.

Weiss jemand wie dieses Verhalten genannt wird??
Ich mache das hochholen des essens OHNE HILFE, also ich stecke mir NICHT den Finger in den Hals.
Das kommt einfach so.

Einmal erzählte ich dieses Phänomen meinen damaligen Hausarzt, ich fragte ihn ob es schädlich sei, weil ja dann die Magensäure hochkommt.
Er meinte das sei nicht schädlich.
Jetzt habe ich aber im Chemie-Unterricht gelernt, das Magensäure einen PH Wert von 1 hat.


Würde mich über Antworten freuen.
 

Anzeige(7)

brandonf.

Aktives Mitglied
Der erste Schritt ist auf jeden Fall zum Zahnarzt zu gehen.
Letztendlich wird dir da nicht viel passieren. Schämen vor den Zahnarzthelferinnen musst du dich auch nicht, da da eigentlich auch nicht alles Gold ist was glänzt. ( jetzt werde ich böse: wenn die so toll wären, dann wären das Zahnärztinnen und keine Helferinnen)
Jedenfalls erzähle ich dir mal von meinem Zahnarztbesuch, nachdem ich schon lange nicht mehr da war. Meine Weisheitszähne waren auch ziemlich ramponiert, was zur Folge hatte, dass sie extrahiert werden mussten.
Trotz der Spritze dachte ich, dass man mir den Kopf abreißt, aber es war lediglich ein unangenehmes Gefühl.
Zahnärzte haben schon schlimmeres gesehen, Schmerzen wirst du nicht haben ( Spritzen, Augen zu, und Musikhören wäre ein Rezept für dich), Zahnarzthelferinnen sind nervig, aber waren bei mir kein Problem, weil ich so einen schönes Gesicht habe. Also wen stört es, wenn die hinteren Zähne weniger schick ausschauen?
Zu den Kosten: Fragen kostet nichts, also hast du gar nichts zu verlieren.

Wenn du nichts tust, werden deine Zähne allerdings mit 30 verfault sein und das ist echt nicht mehr schick, geschweige denn sexy.
 

maus7891

Mitglied
Hallo!
Das viel größere Problem seh ich in deiner Essstörung. sowas hab ich ehrlich gesagt noch nie gehört... Psychische Probleme? Vielleicht solltest da mal einen Therapeuten aufsuchen? Oder ist es vielleicht sogar wirklich physisch? Für mich klingt das sehr seltsam und wenn du sagst, das ist die Ursache für deine Zahnprobleme, dann hilft mal ein Zahnarztbesuch auch nicht viel. Dann solltest du v.a. auch da anpacken.

Aber zum Zahnarzt: Du MUSST zum Zahnarzt gehen. Es kann sonst nur schlimmer werden.
Dass du da Scham empfindest ist verständlich. Aber das brauchst du nicht. Zahnärzte kennen viel schlimmeres Übel und genauso auch die Zahnarzthelferinnen. Die sehen ja jeden Tag das gleiche wie der Zahnarzt selbst. Außerdem sind die alle nicht dafür da, sich immer nur blitzende Beißerchen anzugucken.
Du kannst ja auch sagen, dass du dich schämst. Ein Zahnarzt hat da 100% verständnis. Der sollte doch diese Teufelskreisläufe am besten kennen.
Wegen der Kosten mach dir erstmal nicht die größten Gedanken. Wie ja schon gesagt wurde, ist fragen kostenlos. Und am ersten Tag wird der Arzt eh nichts machen, außer eben zu gucken und eventuelle Löcher stopfen. Das kostet dann nur die Praxisgebühr. Weisheitszähne ziehen kostet auch nichts - das hab ich selbst grade erst durch.
Wie das mit Zahnersatz und dranbasteln von kleinen Ecken ist, weiß ich nicht. da muss man sicher zuzahlen. Könnte bei dir von Nachteil sein, dass du bestimmt kein ordentlich geführtes Bonusheft hast? Aber auch da gibt es bestimmt teure und nicht ganz so teure Varianten. Vielleicht musst du auch erstmal ne weile sparen. In erster Linie ist aber v.a. wichtig, dass die Zähne gesund sind.

Einen Zahnarzt kann ich dir jetzt nicht empfehlen. Aber im Internet gibts Seiten, wo auch Bewertungen zu Ärzten stehen. Vielleicht findest du so einen passenden.
 
R

Ratlos 200

Gast
hy.
ich versuch mal der reihenfolge zu antworten.

also- schämen? nein mußt du nicht.wer den beruf eines zahnklempners ergriffen hatt muß mit völlig ruinierten zähnen rechen.

die kosten? -eigentlich ganz simpel.
für jedes loch welches geschlossen(auf dauer) wird gibt es 3 mögliche füllungen .bevor der zahn gemacht wird erhälst du ein schreiben da stehen die 3 möglichkeiten drauf und auch was diese pro füllung in etwa kosten wird.
das ist abhängig von der größe des loches bzw. der füllung.
du kannst dir das material aussuchen und so auch über die kosten mitentscheiden.

oder du läßt erst mal alles nur mit einem provisorium füllen -dies ist kostenlos.

für den fall das ein zahnersatz ansteht(vollgebiß oder so)-es wird ein kostenvoranschlag erstellt,welchen du nach hause zugeschickt bekommst.
dieses schreiben schickst an deine krankenkasse und die entscheiden über die höhe der kosten welche die kasse trägt.
einen teil mußt selber bezahlen.
ODER aber du stellst einen HÄRTEFALLANTRAG bei deiner krankenkasse.
nachweise welche du dafür bringen mußt sind bitte bei der kasse zu erfragen(stehen aber auch auf dem Härtefallantrag drauf)

im besten fall bekommst bescheid das alle anfallenden kosten übernommen werden.

also keine angst vor den kosten-nix wie hin zum zahndoc.

was dein verhalten mit dem schlucken angeht-such dir n guten artz der sich event. mal deinen magenverschluss und so anschaut.würde ich dir dabei raten.
------------------------------------------------------------------
mein 15jähriger sohn bekommt grad den unteren kiefer kommplett mit einem zahnersatz gemacht. da seine zähne krankheitsbedingt leider nicht mehr zu retten waren und sind.ich habe all das was ich grad schrieb also alles selber durchgemacht und beantragt .und ich bekomm alles von der kasse bezahlt.
 
Zuletzt bearbeitet:

maus7891

Mitglied
hy.
für jedes loch welches geschlossen(auf dauer) wird gibt es 3 mögliche füllungen .bevor der zahn gemacht wird erhälst du ein schreiben da stehen die 3 möglichkeiten drauf und auch was diese pro füllung in etwa kosten wird.
das ist abhängig von der größe des loches bzw. der füllung.
du kannst dir das material aussuchen und so auch über die kosten mitentscheiden.
Das is aber komisch. Hatte zwar erst einmal in meinem Leben ein kleines Loch, aber da war ich auf jeden Fall volljährig und das hat der Zahnarzt sofort gemacht und ich, bzw. meine Eltern mussten da nix zahlen... Hab ich so nen netten Zahnarzt, oder woran liegt das? :D
 
R

Ratlos 200

Gast
Das is aber komisch. Hatte zwar erst einmal in meinem Leben ein kleines Loch, aber da war ich auf jeden Fall volljährig und das hat der Zahnarzt sofort gemacht und ich, bzw. meine Eltern mussten da nix zahlen... Hab ich so nen netten Zahnarzt, oder woran liegt das? :D

hm ist ne gute frage.
viell. liegts am bundesland was weiß ich.:confused:
habe jedenfalls grad die rechnung für 2 zahnfüllungen (keramikfüllung) inner hand und freu mich das es nur 50 euronen sind.:eek:jedoch bekomm ich diese kosten bei jedem hier ansäßigem zahnarzt aufgebrummt.
 
G

Gast

Gast
Die billigste Füllung wird von der Kasse übernommen, möchte man Gold oder was anderes hochwertiges muss man diese selbst bezahlen (oder anteilige bezahlen? Das weiß ich im Moment leider nicht)
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben