Anzeige(1)

Rotlicht vergehen.

HousermX

Mitglied
Hallo, da ich bei meinem Praktikum als Lieferfahrer bei einem Rotlichtvergehen erwischt wurden bin, wolltei ch mal fragen was nun passieren kann?

Hier einmal das Geschehen:
Ich bin in Hannover Ecke Podilskistraße an eine Ampel herangefahren, hatte einen momentan nicht aufgepasst, als sie auf Orange stand, war ich ca. 10 Meter vor der Ampel, ich habs gesehen noch schnell aufs Gas gedrückt und bin meines erachtens auch noch rübergekomen, aber die Polizeistreife die "dummerweise" hinter mir fuhr, sah das anders. Sie haben mich also angehalten, ich habe gesagt in Ordnung, war leider alleine unterwegs, das Bußgeld in Höhe von 50€ und die 20€ Verwaltungsgebühr muss und werde ich auch Zahlen, desweiter sind mir 3 Punkte Gutgeschrieben wurden.

Was mir die Polizei noch am Ort gesagt hatte, das ich evtl. eine Nachschulung bekomme, davon ist bis jetzt noch nix gekommen, wird es noch kommen?

Habe ich jetzt statt 2 Jahren Probezeit, tatsächlich 4 Jahre?

Ich fands etwas ungerecht, damit habe ich nicht gerechnet gehabt, ich fahre auch nicht aus Spaß über Rot, aber es kann passieren, es war unter 1 sekunde und ohne Schaden oder Gefährdung. Ich kann es heute immer noch nciht verstehen, aber egal.

Wenn ich eine Nacschulung machen muss, kann ich dafür nicht einfach 2 Monate den Führerschein abgeben?

Liebe Grüße
 

Anzeige(7)

musst einfach mal im busgeldkatalog nachgucken.....

soweit ich weiß ist der lappen für nen monat weg. es wird auch schwer werden zu beweisen das du die rotphase nicht überschritten hast. das mit der probezeit kann ich dir nicht sagen wie das jetzt ist. google dir einfach mal den katalog.

in einigen fällen kann man sich freikaufen wenn man nachweist, dass man den schein für seinen erwerb benötigt. allerdings soll das sehr teuer sein....

ich drück dir mal die daumen
 

HousermX

Mitglied
Danke für die Antwort, nur hab ich das schon gemacht, ich meine die Polizei hat gesagt unter einer Sekunde und ohne gefährdung und ähnlichem, wird nicht der FS entzogen, aber ich boin in der Probezeit und darüber steht leider recht wenig im Internet.

Liebe Grüße
 
D

Deichgräfin

Gast
Hallo,
habe folgende Information gefunden.

Bei einem Verkehrsverstoß innerhalb der Probezeit mit einem Bußgeld ab 40 Euro ist man reif für den Kurs!Dafür gibt es zusätzlich mindestens noch einen Punkt in Flensburger.
Im Klartext heißt das, ab 40 € gibt es kein Verwarngeld wie beispielsweise beim falsch Parken sondern, jetzt geht es in den Bußgeldbereich.
Und Bußgeld heißt, es gibt dafür gleichzeitig auch noch mindestens einen Punkt in der Verkehrssünderkartei Flensburg!
Und wenn es Punkte gibt, muss man zum Aufbauseminar.

Es findet kein Unterricht wie in der Fahrschule statt, sondern die Gruppe - bestehend aus 6 - 12 Teilnehmern.
Durch Gespräche werden Probleme, Schwierigkeiten, Erlebnisse und Erfahrungen aus dem Straßenverkehr miteinander besprochen.
Das gewöhnliche Aufbauseminar, kostet ca. 300,-- €, umfasst vier Sitzungen, à 135 Minuten.
Zusätzlich findet eine Fahrprobe mit einem Fahrlehrer statt (ohne Prüfung).

(An anderer Stelle im Internet konnte ich lesen,dass die Probezeit sich um 2 Jahre verlängert.)


Junge Fahrer - Das Aufbauseminar
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    LeonardB hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben