Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Rohrbruch

Rainbow92

Mitglied
Hallo zusammen,
Ich wohne als Studentin in einer Einliegerwohnung im Haus meiner Vermieterin. Wir haben seit über einem Monat das Problem, dass wenn ich dusche, sich bei ihr wohl eine kleine Pfütze bildet. Es waren auch schonmal Handwerker da, aber die haben nichts gemacht. In letzter Zeit ist es wohl schlimmer geworden, der Putz bröckelt von ihrer Wand. Gerade nachdem ich duschen war, klingelte sie an meiner Tür und sagte, dass bei ihr jetzt alles vollgelaufen ist. Ich darf jetzt möglichst kein Wasser mehr benutzen und duschen auf keinen Fall. Sie sagt, dass ich übers Wochenende möglichst woanders wohnen soll, weil am Montag die Handwerker kommen und evtl. den Boden aufstemmen. Na super. Ich könnte zwar zu meinem Freund aber dann hätte ich es am Montag deutlich weiter zur Arbeit. Aber es kann doch auch nicht sein, dass ich jetzt gar kein Wasser mehr verwenden darf? Das bezieht sich doch nur auf die Dusche oder was hat z.B. die Küche damit zu tun? Und darf man die Toilette überhaupt noch benutzen? Sie sagt auf keinen Fall Wasser laufen lassen, da sonst die ganze Elektrik zerstört werden würde. Aber hätte sie sich nicht früher drum kümmern müssen? Das Problem ist ja nicht erst seit heute bekannt.
Was meint ihr?
 
G

Gelöscht 117789

Gast
Hallo zusammen,
Ich wohne als Studentin in einer Einliegerwohnung im Haus meiner Vermieterin. Wir haben seit über einem Monat das Problem, dass wenn ich dusche, sich bei ihr wohl eine kleine Pfütze bildet. Es waren auch schonmal Handwerker da, aber die haben nichts gemacht. In letzter Zeit ist es wohl schlimmer geworden, der Putz bröckelt von ihrer Wand. Gerade nachdem ich duschen war, klingelte sie an meiner Tür und sagte, dass bei ihr jetzt alles vollgelaufen ist. Ich darf jetzt möglichst kein Wasser mehr benutzen und duschen auf keinen Fall. Sie sagt, dass ich übers Wochenende möglichst woanders wohnen soll, weil am Montag die Handwerker kommen und evtl. den Boden aufstemmen. Na super. Ich könnte zwar zu meinem Freund aber dann hätte ich es am Montag deutlich weiter zur Arbeit. Aber es kann doch auch nicht sein, dass ich jetzt gar kein Wasser mehr verwenden darf? Das bezieht sich doch nur auf die Dusche oder was hat z.B. die Küche damit zu tun? Und darf man die Toilette überhaupt noch benutzen? Sie sagt auf keinen Fall Wasser laufen lassen, da sonst die ganze Elektrik zerstört werden würde. Aber hätte sie sich nicht früher drum kümmern müssen? Das Problem ist ja nicht erst seit heute bekannt.
Was meint ihr?
Warum fragst du sie nicht selber, was damit gemeint ist?
 

unschubladisierbar

Aktives Mitglied
Es scheint am Abflussrohr zu liegen und nicht an den Wasserleitungen. Also sollten das Wasser in der Küche kein Problem sein.

Ich frage mich nur weshalb man nicht schneller reagiert hat. Ein Wasserfleck an der Decke lässt sich nicht aussitzen oder verschwindet von alleine. Denn bis das Wasser durch den Beton kommt das dauert bzw. benötigt viel mehr Wasser als wenn man duscht. Finde es ungewöhnlich das es ausgerechnet der Abfluss von der Dusche ist. Normal hat der Untermieter erst Flecken wenn obendrüber eine Menge ausläuft und keiner merkt etwas oder konstant Wasser ausläuft. Wenns natürlich die Wasserleitung ist, dann würde ich keine Wasser mehr anmachen, bis jemand da war.....egal ob Küche oder Bad.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hajooo

Sehr aktives Mitglied
Aber hätte sie sich nicht früher drum kümmern müssen? Das Problem ist ja nicht erst seit heute bekannt.
Was meint ihr?
Einerseits kann ich dich verstehen, die Situation ist blöd.
Sie hat sich ja gekümmert,
hat sie dir gesagt, weshalb die ersten Handwerker nichts gemacht haben ?
Wie ist denn sonst ihr Verhalten ?

Es ist teilweise schwer passende Handwerker zu bekommen, ich suche auch gerade welche.
So wie ich das verstehe kommen am Montag die Handwerker.
Da wird bis Mitte der Woche das Problem gelöst sein.

Verbringe das Wochenende bei deinem Freund, es doch eh blöde, wenn du kein Wasser nutzen kannst.

Gruß Hajooo
 
V

von: Bodenschatz

Gast
Mich hätte interessiert, wie es weiter gegangen ist.
Rein als nachträgliche Idee dürfte Wasser laufen lassen oder nicht keinen Unterschied machen. Entweder ist eine Zuleitung ok oder defekt, und defekter wird sie auch nicht , wenn man sie benutzt.
Davon abzugrenzen wäre natürlich das Abwasser.
Wenn man aber Abwasser an "einer defekten Stelle vorbei" entsorgt, hat die defekte Stelle auch keine Auswirkungen.

So könnte es für Dich einen Ausweg geben, der Dir die (eingeschränkte) Nutzung der Wohnung ermöglicht und Dich weniger Zeit kostet als die Fahrt zu deinem Freund.
 

Hajooo

Sehr aktives Mitglied
Mich hätte interessiert, wie es weiter gegangen ist.
Mich auch ;):)
Rein als nachträgliche Idee dürfte Wasser laufen lassen oder nicht keinen Unterschied machen. Entweder ist eine Zuleitung ok oder defekt, und defekter wird sie auch nicht , wenn man sie benutzt.
Davon abzugrenzen wäre natürlich das Abwasser.
Wenn man aber Abwasser an "einer defekten Stelle vorbei" entsorgt, hat die defekte Stelle auch keine Auswirkungen.
Ja,
kreative Ideen hat man ja gerne :)

Ich stelle mir es allerdings vor, der Rohrbruch wäre über meinem Wohnzimmer, jedesmal wenn das Wasser fließt, habe ich dann einen Regenwald, da spare ich mir das Putzen und das Blumen gießen
***supa*** (y)

So könnte es für Dich einen Ausweg geben, der Dir die (eingeschränkte) Nutzung der Wohnung ermöglicht und Dich weniger Zeit kostet als die Fahrt zu deinem Freund.
Was hast du denn nun gemacht ?

Gruß Hajooo
 

Rainbow92

Mitglied
Ich bin hier geblieben und "dusche" in der Küche, weil das wohl geht.
Gestern waren die Handwerker da und es liegt wohl an den undichten Fugen. Keine Ahnung, wann das jetzt gemacht wird. Meine Nachbarin weiß es auch nicht, was ich nicht verstehe. Man kann doch zumindest nen Termin machen, auch wenn es nicht sofort passiert. Verstehe ich nicht.
 

Karll

Neues Mitglied
Vielleicht wäre es nicht schlecht, wenn man jemanden engagieren könnte, der sich mit Reinigung, Sanitärseinrichtung oder ggf. Natursteinreinigung auskennt. Es gibt bestimmte Bereiche im Bad, wo man nur schwer Zugang hat. Ein Experte weiß in Abstimmung mit der Hausverwaltung, ob das Wasserrohr aus Stein beesteht und an welchen Bereichen man die Qualität misst. Aber ich bin kein Experte darin. Fragen kostet ja nichts.
 

Hajooo

Sehr aktives Mitglied
Gut,
dann hat man eine kompatible Notlösung gefunden :)
Gestern waren die Handwerker da und es liegt wohl an den undichten Fugen
Wo/Wie haben sie das festgestellt ?
In der Wohnung, wo das Wasser durchkommt
oder
bei dir im Bad ?
Meine Nachbarin weiß es auch nicht, was ich nicht verstehe
Wie ist sie in das Geschehen involviert ?
Man kann doch zumindest nen Termin machen, auch wenn es nicht sofort passiert.
Das ist so eine Sache ?
Mit welchen Personen muß das denn abgesprochen werden ?
Waren die alle anwesend ?
Es ist nicht immer einfach für alle DEN passenden Termin zu finden.
Klar, kann man einen Termin ansetzen und danach schauen wer kann und wer nicht.
Ein Termin muß ja gefunden werden :)
Verstehe ich nicht.
Ich schon :)

Gruß Hajooo
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben