Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ritzen, mit welcher Absicht?

-Ria-

Mitglied
Also, ich ritze mich schon seid ner ganzen Weile. Am Anfang dachte ich immer ich tue es um zu spüren ob ich noch lebe.
Aber eigentlich war das totaler Quatsch, ich braucht keinen körperlichen Schmerz um zu wissen das ich noch lebe. Ich habe genug seelische Schmerzen um zu wissen das ich noch lebe. Ich habe Angefangen darüber nach zu denken, warum ich das überhaupt tue. Naja mittlerweile weiß ich es. Ich tue es um zu sehen wie ich selber leide. Ich fühle mich irgendwie stolz, wenn ich die Wunden an meinem Körper sehe. Ich verabscheue mich und mein Leben so sehr, das ich zu einer richtigen Masochistin geworden bin. Ich liebe es wenn ich Schmerzen habe, ich habe das Gefühl das ich es verdient habe zu leiden und ich sehe auch keinen Grund darin, damit aufzuhören. Es ist doch schließlich mein Körper, mein Leben und außerdem sterbe ich nicht von ein par Schnittwunden, warum regen sich dann eigentlich alle immer so auf wenn man sich rizt?
 

Anzeige(7)

D

Dr. HuH

Gast
Weil sie Mitleid mit Dir haben, aber nicht damit umzugehen wissen:
wie man Dir helfen kann.
Geh in eine Therapie !
Oder verstümmel Dich weiter, wenn es Dir so gut gefällt.
Ein eventueller späterer Partner/Partnerin wird sich auch Sorgen machen, wenn er/sie das sieht.
Oder ist schon alles zu spät ?
 

-Ria-

Mitglied
Das ist ja ganz lieb das sie Mitleid haben, aber das hilft mir auch nicht.
Therapie, hm. Was soll mir das bringen.
Es wird sich durch eine Therapie doch nicht ändern wie ich fühle, denke und empfinde, oder?
Es macht dann doch nicht auf einmal klick und schwup, mein Charakter und mein Gefühlsempfinden ändert sich, oder?
Außerdem, nimt mich eh niemand ernst. Ich habe das Gefühl, niemand glaubt mir das es mir ernst damit ist. Manchmal frage ich mich ob ich erst sterben muss, damit sie bemerken wie scheiße es mir geht.
Ich glaube das es nie besser werden wird. Ich glaube ich habe gar kein recht glücklich zu sein wenn andere mehr leiden als ich..
Ich hasse mich für meine Undankbarkeit, weil sich Kinder in Afrika ein Leben wie meins wünschen würden. Trotzdem lebe ich noch..
 
D

Dr. HuH

Gast
Das ist ja ganz lieb das sie Mitleid haben, aber das hilft mir auch nicht.
Therapie, hm. Was soll mir das bringen.
Es wird sich durch eine Therapie doch nicht ändern wie ich fühle, denke und empfinde, oder?
Es macht dann doch nicht auf einmal klick und schwup, mein Charakter und mein Gefühlsempfinden ändert sich, oder?
Außerdem, nimt mich eh niemand ernst. Ich habe das Gefühl, niemand glaubt mir das es mir ernst damit ist. Manchmal frage ich mich ob ich erst sterben muss, damit sie bemerken wie scheiße es mir geht.
Ich glaube das es nie besser werden wird. Ich glaube ich habe gar kein recht glücklich zu sein wenn andere mehr leiden als ich..
Ich hasse mich für meine Undankbarkeit, weil sich Kinder in Afrika ein Leben wie meins wünschen würden. Trotzdem lebe ich noch..
Nein, Mitleid hilft Dir natürlich erstmal nur peripher.
Vielleicht erkennst Du aber an dem Mitleid, dass sie mit Dir leiden, weil Du ihnen am Herzen liegst.
Natürlich ist Therapie da um sein Gefühlsempfinden zu ändern, was denn sonst ?
Und mit Schwups lockt auch kein Therapeut.
Wenn nicht jetzt ? Wann dann ?

Konkrete Frage: willst Du was ändern oder nicht ?

Die arme Kinder in Afrika spielen zur Zeit keine Rolle, weil sich eh nichts daran ändert, wenn Du im hier und jetzt leidest.
Mach Dich stark, ent-wickele Dein wirkliches Ich.
Dann kannst Du Pläne schmieden für Deine Zukunft.
Vielleicht bringt Dich das so weit, dass Du z.B. den Bedürftigen in Afrika helfen kannst....

(Wer hat Dir das angetan, dass Du meinst nichts wert zu sein ?
Das kommt nicht von nichts. Jede Wirkung hat seine Ursache.)
 

Bandit2105

Urgestein
Hallo Ria,

deine Denkweise kennen viele hier und ich besonders.
Ich bin Borderliner da gehört Selbstverletzendes Verhalten zu einem Punkt der Diagnose.

Mir hat Therapie geholfen. Ich bin zwar nicht geheilt. Aber ich kann mein Leben leben und das mit Familie und Arbeit.

Deshalb wende Dich an deinen Hausarzt und teile ihm deine Probleme mit.
Danach könnt ihr gemeinsam nach Hilfe für Dich suchen.

Ich wünsche Dir viel Kraft und Mut!

Ganz liebe Grüße
Bandit :herz:
 

-Ria-

Mitglied
Hm, wenn jemand sagt er habe mitleid mit mir, dann habe ich immer das Gefühl derjenige tut nur so. Ich kann das auch ehrlich gesagt nicht genau erklären, aber ich glaube Leuten nicht das sie mitleid mit mir haben.

Naja, ich will so nicht weiterleben, aber ich glaube nicht, das ich etwas ändern kann.

Ich kann aber nicht anders als ständig daran zu denken, denn immer wird mir vorgeworfen ich sei so undankbar und ich sollte doch an die armen Kinder in Afrika denken die gerne an meiner Stelle wären.
Ich weiß ja nichtmal wer ich bin (voll in der Pubertät)
Uh, das Thema Zukunft ist bei mir so ein Wunderpunkt, darüber will ich wirklich nicht nachdenken.
Schön wäre es wenn man ihnen helfen könnte...

Ich weiß nicht genau wieso ich das Gefühl habe nichts Wert zu sein. Vielleicht liegt es daran das ich gemobbt wurde oder auch das ich mich schon immer nur selbstbelügt habe und mich deshalb nicht leiden konnte.
 

-Ria-

Mitglied
Naja, das ist kompliziert...oder auch nicht, eigentlich ist es eher dumm, aber naja.
Ich zwinge mich ständig dazu dankbar zu sein und daran zu denken das andere es viel schlechter haben. Außerdem nehme ich andere immer in Schutz, z.B. wenn sie gemobbt werden oder soetwas. Alle sagen immer ich wäre viel zu nett für diese Welt. (Haha, das ich nicht lache)
Ich glaube aber das ich das nicht tue, weil ich nett bin, sondern nur um mich selbst besser zu fühlen. Ich mache immer einen auf nett, aber ich glaube nicht das ich nett bin. Also Lebe ich so zu sagen eine Lüge...
Jetzt nachdem ich es geschrieben habe kommt es mir sogar noch blöder vor -.-
 

Bandit2105

Urgestein
Hallo Ria,

sich mit anderen Vergleichen ist der beste Weg unglücklich zu werden oder zu sein.
Dein Schmerz ist deiner und kein Mensch kann Dir diesen abnehmen.
Sich zu sagen, dass anderen es noch viel schlechter geht hilft nicht.
Weil Du, Du bist und deinen Schmerz erdulden musst.

Helfe Dir in dem Du Hilfe suchst!

Liebe Grüße
Bandit :herz:
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
iandor ritzen als einzige lösung Ich 48
iandor ritzen weil ich zu blöd zum kommunizieren bin Ich 5
S Komme mit meinem Körper nicht klar Ich 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben