Anzeige(1)

Richtig ,Falsch , Verzweifelt,wie geht man damit um ,wie würdet ihr entscheiden

Kleine30

Neues Mitglied
Hallo ,
weis gar nicht wie ich Anfangen soll, Ich bin Mutter von 3 Kindern 18 Jährigem Sohn und 2 Töchter 8 und 5 Jahren.
Ich habe schon seid ca. 4 Jahren Probleme mit meinem Sohn. Das hat angefangen das er sein Hauptschulabschluss nicht nach der 9 Klasse bekommen hat . Aber naja dachte ich mir dann machst du ihn nach kann ja mal passieren. Danach ging er in eine Arbeiter Welt Klasse dort hat er es auch nicht gemacht,Berufsgrundschuljahr auch Fehlanzeige , warum tja er hat kein Bock gehabt ging oft auch nicht hin . Und was noch dazu kam seine Lügerei , ein Beispiel er ruft von der Schule an Mama da wollen mich 50 heute schlagen ICH HAB GAR NIX GEMACHT seine Aussage. Ich natürlich mein mann angerufen und er hat alles sofort stehen und liegen gelassen ist zur schule und was war NIX. Das ist nur ein kleines Beispiel . Gehen wir wieder zurück zum Thema Schule , hat etliche Praktika mit ach und krach gemacht ,das lustige daran ist er hätte bei 2 eine Ausbildung bekommen trotz seinem Verhalten. Thema Verhalten bei Pkatika Hände im der Hosentasche und Arbeit nicht sehen Chef sagt mach das oder das Augen verrollen und lustlos die sogenante Scheise eben halt machen. Vor 2 Jahren hat es Angefangen das er Straffällig geworden ist vorerst Schwarzfahren , Aggressives verhalten mir gegenüber, seinen Geschwistern auch , aber seinem Vater nie im Gegenteil hat er mit ihm geredet steht er da wie ein 5 Jährigem schaut zu Boden spricht kein Wort.
vor ca 5 Monaten , hatten wir eine Verhandlung wegen Körperverletzung nur durch unserer Einwilligung musste er nicht in den Arrest ,sondern er hat einen Betreuer an die Seite gestellt bekommen., was er vor ca 2 Monaten abgebrochen hat . Seine Worte wozu brauch ich den. Seine Sozialstunden hat er auch nicht ganz durchgezogen fehlen noch 15 STD . Wir als Eltern waren immer hinterher ach das junge ,ist wichtig für deine Zukunft. Ich muss auch sagen dieser Umgang mit denen er abhängt ganz schlimm. Wir haben ihn vor 2 Monaten rausgeschmissen weil wir nicht mehr konnten, er lügt nur noch und das schlimme ist das er was er auch noch sagt GLAUBT. Er beklaute uns, und seine Schwestern ihre Spardosen öffnete er. Naja , er ist dann bei einem Kumpel untergekommen und nach ca. 1 Woche hatten wir eine Aussprache nd fragte uns ob er wieder nach hause dürfte . Wir willigten ein. Ab diesem Zeitpunkt ist der Berg nur noch nach untern in schnellster Geschwindigkeit gerollt. Aufstehen sich um Arbeit kümmern Fehlanzeige wir schlafen bis mittags lieber hauen uns zuhause den Bauch voll aber irgendetwas machen z.b. und Gassi gehen , Müll rausbringen oder etwas anderes Fehlanzeige . Wir haben ihn dieses Jahr eine Frist gegeben zum 1.2 das er Arbeit hat er sollte zur Zeitarbeitsfirmen gehen da bekommt mann sofort einen Vertrag. Seine Aussage ich war dort soll Nach Fastnacht kommen. Uns kam das komisch vor und meine Mann rief dort an. Er war nie dort. Punkt 2 habe ich in seinem Account bei face gelesen das er drogen vertickt. Letzte Woche Kam das alles raus und wir haben ihn wieder rausgeschmissen er wäre ja 18 und kann machen was er will . Ist zu meiner Mutter die ihn auch aufgenommen hat unter der Bedingung das er Arbeiten geht und sein Leben auf die reihe bekommen soll . Im Gegenteil macht dort auch die Familie kaputt . Meine mama wohnt mit meiner Schwester und meinem Schwager zusammen. gestern hat sie ihn vor die Tür gesetzt. Ich weis nicht ws ich falsch gemacht habe meine Kinder wurde nie so erzogen wir sind eine Arbeiter Familie ihnen fehlt an nichts , in jedem Haushalt gibt er regeln an die man sich halten muss. Wir sind keine strengen Eltern im Gegenteil . Wir haben oder helfen immer in jeder Lage was ermöglichen können ermöglichen wir. Vor 2 Tagen rief er mich mal an unter druck von meiner Mutter wohlgemerkt was ich den von ihm will. Nicht in einem normalen ton sonder so als wäre ich Müll was sehr verletzend ist für mich.Er sagte das er mit mir nicht klar kommt und nicht mehr nachhause möchte. ich ok was soll ich tun muss es so hinnehmen. Ich habe einfach nur Angst das er ein strassenpenner wird, das ihm was passiert Ängste einer Mutter nur . Aber wie kann ich damit umgehen weil meine Familie ist mein ein und alles . Er hat als weniger freunde die er durch seine zwanghafte lügnerei verliert. Aber helfen will er sich nicht lassen.
Und so konnte ich oder wir nicht weiterleben ich habe noch 2 kleiner Kinder und meine Ehe . Hättet ihr auch so entschieden .... melden tu ich mich nicht bei ihm ... richtig ...falsch... mein kopf spielt kino ohne ende

Wenn man nicht weis wie geht es deinem kind wo ist er schläft er auf der Strasse hat er essen trinken.

Ich bedanke mich bei euch allen die meinen text gelesen haben.
 

Anzeige(7)

Hallo,

also das ist ja eine echt üble Situation, in der Du da gerade bist. Und ehrlich gesagt, weiss ich auch nicht wirklich, was man dir hier am besten schreiben könnte...

Das ist ein ziemlich großes Paket, dass Du da schon seit einer längeren Zeit mit dir herumschleppst. Ich lese aus deinem Post eine Menge ungelöste Probleme und Konflikte heraus, die aufgearbeitet werden sollten. Daher würde ich dir raten, wenn möglich professionelle Hilfe zB. durch einen Psychotherapeuten/Psychologen in Anspruch zu nehmen. Ich weiss nicht, warum dein Sohn sich so verhält und will jetzt hier auch keine Spekulationen anstellen. Und ich denke, dass auch er dringend Unterstützung braucht, aber im Moment kannst Du oder deine Familie ihm die nicht mehr geben (auch weil er mittlerweile volljährig und somit eigentlich für sich selbst verantwortlich ist). Das beste wäre für ihn eigentlich, sich ebenfalls in sozialpädagogische/psychotherapeutische Behandlung begeben, um wieder irgendwie auf den normalen Weg zurückzukommen.

Viele Grüße
Sin
 
G

GrayBear

Gast
Hallo Kleine30,

@querdenker
"die strengsten Eltern der Welt" sind ein billig produziertes Format, das nur auf Einschaltquoten aus ist und kaum zum Erziehungsratgeber taugt, es sei denn als Abschreckung auf dem Niveau: "Kennst Du wohl den schwarzen Mann...". Der immer nach Schema F ablaufende Plot ist der Wirklichkeit so nahe, wie die "Pinguine von Madagaskar" dem Zoo-Alltag, aber die sind wenigstens lustig.

Eltern und Kinder machen Fehler und manchmal ist man auch hinterher nicht schlauer. Mit seinen 18 Jahren ist der Zug Deiner Einflußnahme schlicht abgefahren. Ja, es ist verdammt hart, wenn man zusehen muss, wie die eigenen Kinder die Lektionen des Lebens lernen müssen. Wenn er sich an keine Regel mehr hält, ist eine Konsequenz erforderlich. Ob das dann der ultimative Rauswurf sein muss, ist schwer zu beurteilen. Er ist Dein Sohn, aber deswegen musst Du Dich und Deine Familie nicht belügen, betrügen und bestehlen lassen. Es ist wirklich eine schwierige Gratwanderung. Aus der Erfahrung in meiner Familie weiß ich, dass man eine Tür immer einen sichtbaren Spalt weit auf lassen sollte, selbst wenn einen das zum "Wache schieben" verdammt. Ich kann Dir nicht sagen, wie Du das umsetzen kannst, aber Dein Herz und Dein Verstand im Gespräch mit Deiner restlichen Familie findet vielleicht eine gangbare Lösung zwischen Härte und Verständnis. Wut, Angst und fehlende Hoffnung treiben manchmal die seltsamsten Blüten.

Überleg Dir gut, was Du ihm sagen willst und wo Deine Grenzen sind, eben weil da noch mehr Familienmitglieder sind. Und wenn er Dein Vertrauen mißbraucht, musst Du den Abstand vergrößern, um euch zu schützen. Versteht er das nicht, dann muss er noch so manche Lektion auf die harte Tour lernen.

Alles Gute.
 

Venger

Mitglied
Ich glaube fast für eine wesentliche Verhaltensänderung ist er schon zu alt. Es hört sich an, als wäre er drauf und dran sein leben zu versauen. An so einem Punkt wird man mit harten Methoden wahrscheinlich nicht mehr weit kommen. Man müsste ihm aber trotzdem klar machen, was auf dem Spiel steht.
Sehr schwierige Situation...
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Und was noch dazu kam seine Lügerei , ein Beispiel er ruft von der Schule an Mama da wollen mich 50 heute schlagen ICH HAB GAR NIX GEMACHT seine Aussage. Ich natürlich mein mann angerufen und er hat alles sofort stehen und liegen gelassen ist zur schule und was war NIX. Das ist nur ein kleines Beispiel .


aber seinem Vater nie im Gegenteil hat er mit ihm geredet steht er da wie ein 5 Jährigem schaut zu Boden spricht kein Wort.
Liebe Mutter "KLeine30",

Es tut mir sehr leid für Deine Familie und auch für Euren Sohn, dass sich die Situation so ungünstig entwickelt hat.

Man macht sich so seine Gedanken, woran es gelegen haben könnte. Dein Bericht weckt in mir die Vermutung, dass evt. Dein Sohn einen hohen Bedarf an Aufmerksamkeit benötigt und benötigte und zwar von Deinem Mann. Daher auch die Lügerei wegen der angeblichen Schlägerei in der Schule, die nie stattfand.

Und wenn er die Aufmerksamkeit und Liebe nicht von Euch bekommt, dann sucht er sie eben woanders.

Damit will ich nicht sagen, dass Ihr ihn nicht geliebt habt. Es könnte lediglich der Fall sein, dass er mehr benötigte, als er erhielt. Warum das bei ihm so hätte der Fall sein könnte, ist für mich nicht nachvollziehbar.

Es sieht für mich so aus, als ob er für diese Aufmerksamkeit/Liebe bereit ist alles zu tun, unabhängig ob er sich dabei auf einen kriminellen Weg begeben muß oder nicht. Hauptsache, er bestätigt sich selbst oder bekommt Aufmerksamkeit und Anerkennung seiner evt. ebenfalls abgerutschten Kumpels. Der Mensch legt fest, was ihm wichtig ist und was er bereit ist, dafür zu bezahlen.

Ich sehe keinen Grund, dass Du Dir Vorwürfe machen musst. Irgendwann übernimmt jeder die Verantwortung für sein Tun. Wie GreyBear schon schrieb: Schütze Deine Familie und lass einen sehr kleinen Spalt der Türe offen, für den Fall, dass Euer Sohn erkennt, dass er die falsche Wahl mit seinem Weg getroffen hat. Vor falscher bzw. gespielter Einsicht solltet Ihr dabei auf der Hut sein.

Alles Gute,
LG, Nordrheiner
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

woher willst du wissen, dass der Junge nicht genug Aufmerksamkeit und Liebe bekommen hat? :confused: Und ich sehe auch nicht, dass er diese "bei anderen" sucht. Er ist ein typischer fauler junger Mann, der weiß, dass der Staat langfristig für ihn sorgen wird und der sich superschlau findet, weil er Drogen verkauft, anstatt zu arbeiten.
Ich sehe da keine Suche nach "Liebe und Aufmerksamkeit", sondern früh entwickeltes Schmarotzertum und mangelnde Bodenhaftung.
Liebe TE, schütze dringend die kleinen Geschwisterkinder und deine Ehe vor seinem Einfluss. Schreib ihm einen Brief, in dem steht, dass du ihn lienhast, aber diesen Weg der Kriminalität nicht mit ihm gehen wirst. Zeig deine Grenzen.
Hallo,
ich habe nicht von Wissen gesprochen sondern von einer Vermutung und welchen Eindruck die Schilderung auf mich macht. Bitte genau lesen.
Aber die Frage sei gestattet: Woher willst Du wissen dass "er ein typisch fauler junger Mann ist...."?
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Für eine klare Typenzuordnung fehlen mir etliche Informationen. Jedoch verstehe ich, wenn Du Ableitungen bildest. Da ich bei monokausalen Erklärungen immer skeptisch bin, kann ich mich diesmal Deiner Beurteilung nicht anschließen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben