Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Richtig entscheiden

Hallo an alle,
ich versuche es kurz zu fassen....
Ich habe mich am Dienstag von meinem Freund getrennt mit dem ich 4 Jahre in einer Beziehung war.
Ich war auch bis zum Dinstag in einer psychosomatischen Klinik. Dort habe ich mich in jemanden anderes verliebt und nachdem dieser mir seine Gefühle gestanden hat, habe ich mich unter Druck gesetzt gefühlt irgendetwas zu tun.
Ich hatte vorher schon lange nicht mit meinem Freund geschlafen, weil ich mich nicht mehr zu ihm hingezogen gefühlt habe. Zu dem anderen gab es eine extreme Anziehung. Als ich meinen Freund jetzt am Dienstag gesehen habe war ich mir nicht mehr so sicher, er war sehr liebevoll, hat mir gesagt er will dass ich glücklich bin, aber ich habe auch gemerkt wie es ihn verletzt. Es hat sich plötzlich wieder sehr vertraut und schön angefühlt ihm nahe zu sein. Ich überlege ob das alles nur die Medikamente waren, die ich in der Klinik abgesetzt und, die meine Libido zum verschwinden gebracht haben.
Seit Dienstag geht es mir sehr schlecht, aber ich will meinen jetzt Exfreund auch nicht noch mehr belasten deswegem meide ich den Kontakt. Mit dem anderen habe ich mich noch mal getroffen. Die Anziehung ist immer noch da und als wir uns gesehen haben habe ich auch nicht an meinen Exfreund gedacht. Jetzt ist mir wieder nur noch dauerhaft übel.
Mein Exfreund ist mir eigentlich nicht sehr ähnlich, er ist immer sehr gelassen, ausdauernd und bevorzugt ein insgesamt ruhiges Leben. Das ist einerseits gut weil er mir immer ein starkes Sicherheitsgefühl gegeben hat, andererseits habe ich oft das Gefühl gegen eine Wand zu reden, einfach weil das gegenseitige Verständnis fehlt.
Dem anderen bin ich glaube ich viel ähnlicher, wir können uns viel besser austauschen und er nimmt meine Gefühle wahr und ernst. Aber wir sind beide nicht sehr stabil. Beide eher impulsiv, er hatte Suchtprobleme in der Vergangenheit.
Mein Exfreund hat mir gesagt ich soll ihm sofort Bescheid sagen wenn ich mich endgültig entschieden habe, aber im Moment habe ich das Gefühl mir ist einfach alles viel zu viel. Ich würde ihn am liebsten anrufen und ihm sagen wie sehr es mir Leid tut und dass ich ihn vermisse, aber ich kann mir gut vorstellen dass ich es im nächsten Moment wieder bereuen könnte.
Falls jemand einen Rat hat würde ich mich freuen, Ich gehe nicht davon aus, dass mir das hier übermäßig viel bringt, aber ich bin verzweifelt.
 

HalliGalliSuperstar

Aktives Mitglied
Und wenn du mit deinem Ex-Freund eine Art Probezeit (ohne Medikamente) vereinbarst bzw. erst mal mit ihm weitermachst, ihm aber sagst, dass du nicht weißt, ob es auf Dauer zwischen euch funktioniert? Du sagst, es verletzt ihn, aber es ist ja nicht gesagt, dass ihm ein schnelles Ende lieber wäre als die Chance, es nochmal miteinander zu versuchen, auch wenn ein Fragezeichen darüber hängt. Und es ist ja nicht so ungewöhnlich, dass eine Beziehung erst nach und nach auseinandergeht statt plötzlich. Ich weiß nicht, ob es nötig bzw. besser ist, wenn sich jetzt alle so quälen.

Oder hast du das Gefühl, dass die Beziehung sich ausgelebt hat? Angenommen, du würdest dich körperlich wieder angezogen von ihm fühlen, könntest du in zehn Jahren noch mit diesem Mann zusammen sein? Vielleicht sind das die zwei Schritte, die du gedanklich machen musst: Erst mal klären, ob er alte Freund überhaupt noch eine Option auf Dauer ist (egal ob da gerade noch andere Männer sind oder nicht). Nur falls das mit Ja beantwortet wird, stellt sich die Frage, für welchen der beiden du dich entscheidest.

Bei dem Neuen wäre mir wichtig, wie gut und wie lange er die Suchtproblematik im Griff hat und wie er sonst so im Leben zurechtkommt. Was weißt du über ihn? Gibt es Dritte, die dir etwas über ihn erzählen können?
Mit einem Süchtigen zusammensein ist kein Zuckerschlecken. Und ganz schlimm wäre es, wenn er dich in die Sucht rein oder sonstwie runter zieht. Dann lieber den weniger aufregenden, weniger verständnisvollen alten Freund. Verständnis und sich aussprechen kannst du dir übrigens auch woanders suchen als in der Beziehung.
 

cucaracha

Urgestein
Möchtest du mit dem Neuen eine Beziehung haben ?

Wenn du den alten Freund noch liebst..wäre ich bei ihm geblieben.

Du kannst dir doch etwas Zeit nehmen, um Entscheidungen zu treffen.
Neue Beziehungen können schnell wieder zerbrechen.
 

Bärt

Aktives Mitglied
Ja, die guten alten Psychopharmaka, wir kennen und lieben sie.
Du hast dir doch einen neuen geangelt. Wieso haderst du rum? Wenn du 4 Jahre über den Haufen wirfst dann stehe doch auch dazu.
Persönlich wäre ich bei meinem Freund/Freundin geblieben.

Du hast allerdings eine andere Entscheidung getroffen. Was soll man dir denn dazu nun raten? Wenn deine Triebe dich zu einem anderen leiten und du nachgibst dann musst du eben diesen Weg gehen bis er dir wieder nicht mehr genügt.
 
Ja, die guten alten Psychopharmaka, wir kennen und lieben sie.
Du hast dir doch einen neuen geangelt. Wieso haderst du rum? Wenn du 4 Jahre über den Haufen wirfst dann stehe doch auch dazu.
Persönlich wäre ich bei meinem Freund/Freundin geblieben.

Du hast allerdings eine andere Entscheidung getroffen. Was soll man dir denn dazu nun raten? Wenn deine Triebe dich zu einem anderen leiten und du nachgibst dann musst du eben diesen Weg gehen bis er dir wieder nicht mehr genügt.
Danke mir geht es sowieso schon schlecht.
Ich hatte so extreme Angst davor es meinem Partner zu erzählen dass ich dachte ich muss es einfach nur hinter mich bringen. Ich wollte ehrlich sein. Ich wollte nicht zwei Sachen parallel am laufen haben. Ich weiß dass ich wahrscheinlich noch in der komfortabelsten Situation bin.
Ich dachte ich hätte eine Entscheidung getroffen, jetzt fühle ich mich viel schlechter als vorher und ich überlege ob es nicht das Beste wäre alleine zu sein. Ich kann mich wegen meinem schlechten Gewissen nicht wirklich auf den Neuen einlassen, glaube ich.
Ich habe den anderen noch nicht mal geküsst. Anziehungskraft spielt in einer Beziehung schon eine Rolle, oder nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:
Und wenn du mit deinem Ex-Freund eine Art Probezeit (ohne Medikamente) vereinbarst bzw. erst mal mit ihm weitermachst, ihm aber sagst, dass du nicht weißt, ob es auf Dauer zwischen euch funktioniert? Du sagst, es verletzt ihn, aber es ist ja nicht gesagt, dass ihm ein schnelles Ende lieber wäre als die Chance, es nochmal miteinander zu versuchen, auch wenn ein Fragezeichen darüber hängt. Und es ist ja nicht so ungewöhnlich, dass eine Beziehung erst nach und nach auseinandergeht statt plötzlich. Ich weiß nicht, ob es nötig bzw. besser ist, wenn sich jetzt alle so quälen.

Oder hast du das Gefühl, dass die Beziehung sich ausgelebt hat? Angenommen, du würdest dich körperlich wieder angezogen von ihm fühlen, könntest du in zehn Jahren noch mit diesem Mann zusammen sein? Vielleicht sind das die zwei Schritte, die du gedanklich machen musst: Erst mal klären, ob er alte Freund überhaupt noch eine Option auf Dauer ist (egal ob da gerade noch andere Männer sind oder nicht). Nur falls das mit Ja beantwortet wird, stellt sich die Frage, für welchen der beiden du dich entscheidest.

Bei dem Neuen wäre mir wichtig, wie gut und wie lange er die Suchtproblematik im Griff hat und wie er sonst so im Leben zurechtkommt. Was weißt du über ihn? Gibt es Dritte, die dir etwas über ihn erzählen können?
Mit einem Süchtigen zusammensein ist kein Zuckerschlecken. Und ganz schlimm wäre es, wenn er dich in die Sucht rein oder sonstwie runter zieht. Dann lieber den weniger aufregenden, weniger verständnisvollen alten Freund. Verständnis und sich aussprechen kannst du dir übrigens auch woanders suchen als in der Beziehung.
Danke für die Antwort.
Ich war mir immer wieder unsicher in der Beziehung mit meinem Freund. Ich liebe ihn als Menschen sehr und er liebt mich, außerdem glaube ich dass es für mich mit meinen Problemen nicht einfach ist einen Partner zu finden mit dem es so harmoniert. Die Frage ob ich für immer mit ihm zusammen sein will habe ich mir schon oft gestellt und ich war mir nie sicher.

Ich bin mir einigermaßen sicher dass er mich nicht in die Sucht ziehen wird. Er ist noch in der Klinik und dort hat er es natürlich unter Kontrolle.

Ich habe Sorge, dass mehr Kontakt es für mich schwieriger macht, zu spüren, was ich eigentlich will, weil ich natürlich will, dass mein Exfreund glücklich ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Möchtest du mit dem Neuen eine Beziehung haben ?

Wenn du den alten Freund noch liebst..wäre ich bei ihm geblieben.

Du kannst dir doch etwas Zeit nehmen, um Entscheidungen zu treffen.
Neue Beziehungen können schnell wieder zerbrechen.
Der Neue hat jetzt natürlich auch Hoffnungen. Vielleicht sollte ich es trotzdem erstmal auf Eis legen? Wenn er der Richtige wäre würde er mir wahrscheinlich etwas Zeit lassen, oder?
Aber sollte ich ihn überhaupt nicht mehr treffen? Oder sollte ich mich mit beiden weiter treffen und es beiden sagen? Würde ich damit nicht allen am meisten wehtun? Ich war mal in so einer Dreieckskonstellation auf der anderen Seite und es hat sich irgendwann so ein Schmerz angesammelt, den ich nicht mehr verzeihen könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hajooo

Sehr aktives Mitglied
Ja,
das ist in der Tat nicht einfach.

So wie ich das verstanden habe bist du "auf dem Papier" von deinem Ex getrennt und in einer psychosomatischen Klinik ?

Vielleicht schaffst du es im Moment das Thema Beziehung insgesamt "auf Eis" zu legen und dich mit Hilfe der Therapeuten auf dich zu konzentrieren.
Das wäre aus meiner Sicht ein wichtiger.

Die lange ist denn der Aufenthalt in der Klinik zunächst angedacht ?

Dort kannst du ja das Thema Beziehung ansprechen.
In meiner letzten Klinik wurden teilweise Dreiergespräche mit dem Partner organisiert.
:)
Gruß Hajooo
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
E Mein Freund pflegt sich nicht richtig... Liebe 20
G Körpersprache einer Frau richtig deuten Liebe 4
D Freund küsst mich nur vor Sex richtig Liebe 11

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben