Anzeige(1)

Reizhusten

G

Gast

Gast
Hallo, liebe Hilfe-Gemeinde,
seit drei Jahren hab ich einen schlimmen Reizhusten. Hustenmittel, auch die vom Arzt verschriebenen, zeigen kaum Wirkung.
Ursache ist eine Lungenfibrose. Hat jemand einen guten Rat? Danke, wenn ihr mir helfen wollt.
LG
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Ist das Lungengewebe vernarbt, die Lungenbläschen verhärte, bleibt das so.
Kann man nur stoppen, nicht regenerieren .
Möglichst wenig Schadstoffe aufnehmen, Allergenfreie Luft wie am Meer , im Gebirge ab 1000 m ist von Vorteil.
Da helfen keine Medikamente, die können nur lindern.
 

sapphyr

Aktives Mitglied
Das Schlimme bei Reizhusten ist, dass er sich verselbstständigen kann. Durch das dauernde Husten sind die Nervenbahnen und -endigungen, die Husten vermitteln überreizt und hyperaktiv - da existieren einige Parallelen zum sogenannten neuropathischen Schmerz (Nervenschmerz)
Dieser Teufelskreis ist oft nur schwer zu durchbrechen.

Wegen deiner Lungenfibrose bist du wahrscheinlich bereits bei einem Lungenfacharzt in Behandlung, der dir auch Hustenblocker verschreiben kann, die nicht frei verkäuflich sind.

Wenn auch diese nichts bringen sprich ihn doch mal auf weitere Therapiemöglichkeiten an.
Ähnlich wie der neuropathische Schmerz lässt sich auch chronischer Husten manchmal gut mit modernen Antidepressiva oder Antiepileptika behandeln (z.B. Amitryptilin oder Gabapentin), da im Nervensystem vereinfacht gesagt einiges durcheinander geht.

Wie hier das Nutzen-Risiko-Verhältnis ist, solltest du aber mit deinem Arzt besprechen.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben