Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Regelmäßige Übelkeit und Erbrechen.... was ist los?

B

_BabyMiss_

Gast
Hallo!

Meine Mutter hat sich vor kurzem von ihrem Freund getrennt. Sie waren 2 1/2 Jahre zusammen und er ist Alki. Jetzt hat es ihr gestunken und sie hat ihm den Laufpass gegeben.

Sie hatte in der ganzen Zeit total oft Magen-Darm-Probleme. So alle spätestens 3 Wochen liegt sie für 3 Tage mit Übelkeit und Erbrechen im Bett.
Sie hat eine Herzkrankheit (das Long QT-Syndrom). Seitdem sie vor 1 1/2 Jahren deswegen im Krankenhaus war und einen Herzkatäter bekommen hat, ist alles anders. Als sie danach wieder nach Hause kam, fing es an. Und seit dem hat sie in diesen eben regelmäßigen Abständen diese 'Anfälle'.

Nun heirate ich in 3 Wochen und kann das jetzte cht nicht gebrauchen. Mir ist schon seit über 1 Woche schlecht, Bauchschmerzen usw, meinem Bruder ging es zwischendurch auch so und mein Verlobter klagte auch über Bauchschmerzen.
Jetzt liegt meine Mutter im Bett und ist vollkommen K.O. .

Aber keiner von uns musste sich bisher übergeben. Ich kontne sogar 'relativ' normal Essen.

Könnte das ein Virus sein? Oder hat sie eher ihre Übelkeitsphase!? Woher kann denn sowas kommen??

LG, _BabyMiss_
 

Anzeige(7)

Dame

Aktives Mitglied
Hallo babymiss,

es liest sich für mich nach einer Magen-Darm-Grippe. Wenn dem so wäre, müsstet ihr zum Arzt gehen. Mit einem entsprechenden Medikament geht dies recht schnell wieder weg.

LG Dame
 
B

_BabyMiss_

Gast
Hallo babymiss,

es liest sich für mich nach einer Magen-Darm-Grippe. Wenn dem so wäre, müsstet ihr zum Arzt gehen. Mit einem entsprechenden Medikament geht dies recht schnell wieder weg.

LG Dame
Das größte Problem bei der Sache für mich ist eben, dass ich am Montag einen ganz wichtigen Termin habe, der schon 2 Mal verschoben wurde und dass ich Anfang der Woche auf jeden Fall irgendwo ein Klein beschaffen muss. -.-
Ich hoffe mal, ich kann nach dem Termin am Montag noch zum Arzt.
 

HappyDreams

Aktives Mitglied
Liebe Baby Miss !


Mach dir einen Vorschlag!
Du setzt dich mit dem Müttergenesungswerk in Verbindung,
lädst ein Antragsforular für Mutter Kind Kur runter,
legst den bei deinem Artz vor, schilderst deine Beschwerden
und schickst es an deine Krankenkasse.
Innerhalb von zwei bis drei Wochen erhälst du Nachricht.
Wenn die Kur-Massnahme bzw,. die Mutter Kind Kur genehmigt
wurde. legst du dieses Schreiben beim Jugendamt vor und forderst
dein Kind zurück! So einfach geht das.
Verbessert deine Gesundheit und gleichzeitig auch die Beziehung
mit deinem Kind.

Alles Gute!

Verlobter kann dabeisein, braucht nur seinen Verpflegungsanteil
selbst zu bezahlen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben