Anzeige(1)

Realitätsverlust, bin ich psychisch krank?

G

Gast

Gast
Hallo,
ich bin 20 jahre alt und eigentlich total normal. Wurde nie sehr gemoppt und habe auch gute freunde, ich wohne seit cirka 8 monaten mit meinem freund zusammen.

Jetzt habe ich seit cirka 5 monaten probleme, ich bin dauer müde, gestresst, gereizt und launisch. ich habe kopfschmerzen, knirsch mit den zähnen, bis jetzt ist ja noch alles nur stress bedingt aber seid cirka 1 monat habe ich angst dass ich verrückt werde... ich frag mich immer ob wirklich alles real ist, ob dass vor 2 minuten wirklich passiert ist und ob ich es beweisen könnte bzw. kann. Woher weiß ich dass das grad echt passiert ist?
ob ich grad wirklich vor zwei stunden in der s-bahn gesessen hab oder nicht. Das jetzt kommt mir immer wie so ein großes weißes loch vor. wer kann mir denn beweisen ob dass alles wirklich passiert ist? das es meine erinnerungen echt sind? wenn ich jemanden fragen würde, würde es sich ja als wahr rausstellen, aber zwei minuten später ist auch dass vorbei und dann sitzt ich wieder da und fühl mich soooooo klein. das macht mir so angst, das gefühl und ich hab keine antwort.Mein leben kommt mir manchmal vor wie ein film oder so wie matrix.

wenn ich nach depressionen im internet schau, steht da immer was von stimmen hören, selbstmord gedanken und esskrankheiten. das hab ich aber alles nicht, ich seh auch keine farben oder kann mich nicht zur arbeit aufraffen.

könnt ihr mir vl helfen??
 

Anzeige(7)

whitewine

Aktives Mitglied
Klingt für mich schon nach Depression, oder zumindest nach depressiver Verstimmung...

Depressionen werden leider oft nur auf "Niedergeschlagenheit, Abmagern und Suizidgedanken" beschränkt - in Wahrheit kann eine Depression die merkwürdigsten Symptome auslösen. Ich bin seit 2 Jahren depressiv. Ich hatte einerseits körperliche Symptome (Herzrasen, Atemnot, Schwindelanfälle, plötzliches Erbrechen, extreme Schlafstörungen, Schweissausbrüche, Gefühlsstörungen, Juckreiz und Kribbeln am ganzen Körper), dann die "typischen" Depri-Symptome (Müdigkeit, Abgeschlagenheit, keine Energie, Niedergeschlagenheit, Angstzustände). Dazu kamen dann noch weitere komische Dinge - ich hatte z.B. das Gefühl beim Gehen nicht vorwärts zu kommen (also quasi am Ort zu gehen), oder auf einem Fliessband zu gehen....

Du siehst, eine Depression kann die komischsten Symptome auslösen. Der Realitätsverlust kann als sehr gut auch davon kommen. Du solltest dich mal zum Hausarzt begeben und dich beraten lassen, dir evtl. ein Medikament verschreiben lassen... Realitätsverlust kann allerdings auch der Anfang einer Psychose sein - muss aber nicht. Jedenfalls solltest du dich in die Hände eines Arztes begeben!

Depressionen haben übrigens in vielen Fällen gar nichts mit "früheren Problemen" zu tun - das ist auch so ne Irrmeinung. Theoretisch kann jeder an Depressionen erkranken, denn Depressionen können auch rein physische Ursachen haben: Wyeth.ch - Die Ursachen der Depression
 

Yamakasi

Mitglied
Hallo Jungs und Mädels,

Ich weiß gar nicht was bei mir los ist ich erzähl einfach mal die ganze story.....Alles fing vor 2 Jahren an als ich einen Joint geraucht hab ich hab vorher nie gekifft es waren vll 3 wochen wo ich es mal ausprobiert hatte ich hab Nie regelmäßig gekifft !Aufjedenfall hab ich schlagartig alles ganz anders war genommen ich war richtig in Panik meine Freunde haben nicht verstandn was los war. Ich bin sofort ins Bett schlafen in der Hoffnung das alles wieder weggeht. Am nächsten Tag war alles genau so wie am Vorabend ich war wie bekifft ! Dies hält sich bis Heute 2 Jahre danach Ich bin jetz 18 und geh die Woche endlich mal zum Psychologen denn ich denke ich hab ein Realitäsverlust..ich fühe mich wie losgelöst von meinem Körper, Stunden kommen mir vor wie sekunden , ich kann mich schwer an vergangenes erinnern und Alles erscheint mir unwirklich. Die Angst sich wehzu tun oder zu sterben sinkt bei mir ständig ! Dazu zusagenist dass ich merke desto öfters ich daran denke ,dies tu ich ständig (ungewollt),destso schlimmer wird es! So sieht es bei mir aus :S vll hat ja jemand auch einen Tipp aufjedenfall gibt es sowas wie Psychose durch Kiffen ... zwar ist das Cannabis nicht der Grund aber es trägt dazu bei dass Psychoseanfällige Menschen eine Psychose erleiden können..... hat da jemadn vll nen tipp für mich ich werd sonst noch baller baller
 

Medizinmann

Aktives Mitglied
@Yamakasi

hm für mich hört sich das so an als wär der Joint irgendwie verunreinigt gewesen mit Chemikalien oder weiß der Teufel was da drin war. Oder Schwermetallen.

Weil ich kann mir nicht vorstellen daß das eine normale Reaktion auf einen einzelnen Joint darstellt. Ich denke Du solltest dich mal umweltmedizinisch (!) untersuchen lassen auf eine Vergiftung. "Standardärzte" untersuchen einen NIEMALS umweltmedizinisch, die machen nur ihre Minimaldiagnostik und danach bist Du "organisch gesund" (auch wenn Du bis oben voll mit Gift bist, eine umweltmedizinische Diagnostik ist in der Diagnostik die die kranke Kasse gnädigerweise (noch) bezahlt nämlich nicht enthalten). Um eine umweltmedizinische Diagnostik "darf" man sich daher im heutigen Gesundheitswesen (soweit man diesen Ausdruck für sowas gebrauchen will) zu 100% selbst organisieren und auch selbst bezahlen. Oder aber Du gehst zu einer umweltmedizininischen Klinik (bzw. nur Proben einsenden sollte auch ausreichen): http://meulengracht.de.vu/wichtige-...von-umweltkliniken-in-deutschland-t852.0.html
(Wenn der Link nicht sofort geht bitte mehrfach drauf klicken, länger warten oder später versuchen, das Forum ist manchmal überlastet, das gilt für alle .de.vu Links!)

Außerdem würde ich Dir allgemein raten, es mit allgemeinen Entgiftungsmethoden zu versuchen. Auf Verdacht, sozusagen. Nebenwirkungen haben die ja keine. Es gibt dank unserer lieben Chemikerleins inzwischen ca. 250.000 "naturfremde" Chemikalien, von denen ca. 2.000 einigermaßen sorgfältig erforscht sind. Die restlichen wurden nur in Einzeltests getestet (und nicht in Kombination mit anderen, was schon mathematisch ein bißchen schwer möglich wäre). Das ist so die "Sorgfalt" mit der heutzutage die Wissenschaft arbeitet, weil der Großteil dieses Zeugs ist für die Verwendung durch die Industrie und weiß Gott wo freigegeben.

Das bedeutet im Klartext, daß in diesem Joint weiß Gott was für eine "Suppe" drin gewesen sein kann, weil die Produktionsmethoden sind oftmals, naja, lol. *Hüstel hüstel* Vielleicht wars auch kein richtiger 100% Grasjoint sondern die haben das vielleicht mit irgendwelchen anderen Drogen gestreckt. Oder aber das Gras war sonstwie verunreinigt.

Diese Menge an möglichen darin enthaltenen Chemikalien testet Dir kein Labor der Welt, weil logischerweise suchen die nur nach den gängigsten Dingen und ziehen Rückschlüsse aus anderen Laborparametern, die auf eine Vergiftung hindeuten könnten. Aber das ist immer noch besser, als ÜBERHAUPT KEINE Untersuchungen, wie das unsere werten Schulmediziner so machen.

D.h. also versuchs mit Chlorella Algen und Bärlauch, später Koriander (Klinghardt-Entgiftungsprotokoll, eigentlich für Schwermetalle, hilft aber gegen alle möglichen anderen Gifte), L-Cystein, Alphaliponsäure, MSM (eine der besten Entgiftungssubstanzen - organischer Schwefel, spottbillig (wenn man weiß woher nehmen, die anderen verkaufen es nur teuer und kaufen es billig)), Leberreinigungen, Darmreinigungen, Heilfasten, hochwertigem Wasser (z. Bsp. "levitiert" (<-- klingt saublöd und esoterisch, hat aber Hand und Fuß, selbst die Affen der Autoindustrie verwenden diese Methode, wenn auch "nur" zur Verbesserung der Lackeigenschaften) oder verwirbelt) etc. etc. etc.. Außerdem würde ich den Dr. Klinghardt direkt fragen (allerdings ist der extrem ausgebucht) was er dazu meint. Wahrscheinlich ist er mit diesem Problem schon mal in Kontakt gekommen und kann mehr darüber sagen.

Natürlich kannst Du auch einfach zu einem Psychologen gehen und Dir dessen Gesabber über "jo dos is jo psyyyyyyyyyyyyyyychisch!" anhören und Dir dessen lustige bunte Pillen verschreiben lassen...

Wenn Du mehr Infos brauchst einfach mir PN schreiben oder Email. Oder ich kanns Dir auch alles per Skype erklären, weil Skype hab ich auch.

Außerdem solltest über das Phänomen im Internet nachforschen - ich erinnere mich dunkel das schon MEHRFACH gelesen zu haben, d.h. Leute, die "nur ein einziges Mal" irgendwelche Drogen genommen haben und danach hatten sie urplötzlich alle möglichen und unmöglichen Störungen, die sie davor nicht hatten. Und zwar teils noch Monate und Jahre nach der Konsumation. Das liegt meiner Meinung nach daran, daß die neuen "Modedrogen" alle billigst in unseren werten Ostländern zusammengepanscht werden und dann entsprechend verseucht sind mit Chemikalienrückständen und pipapo. Und diese werden dann hier auf coolen Technoparties wie Smarties oder Nimm-2 Lutschbonbons zu Einstiegspreisen verkauft, schließlich möchte man eine langfristige Kundenbindung (dieser Aspekt ist also gleich wie bei Ärzten und Heilpraktikern ;-)).

Außerdem solltest im Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit Forum über das Phänomen nachforschen / nachfragen und im Agenki :: Ratgeber, Produkte und Forum zur Gesundheit und Naturheilkunde Forum (möglicherweise hat der Golenhofen schon mal was darüber gehört - möglicherweise). Oh und den Dr. Mutter kannst auch fragen (der hat das Buch geschrieben: "Amalgam - Risiko für die Menschheit" und "Was uns heute krank macht" und ist wirklich eine Koryphäe...der arbeitet mit dem Dr. Klinghardt zusammen). Bzw. such allgemein nach Toxikologen...und frag bei denen an.

LG

Medizinmann
 
Zuletzt bearbeitet:

Yamakasi

Mitglied
Hey :) danke erstmal für diese ausführliche Antwort.. ist die 1. die ich überhaupt mal bekommen habe seitdem ich nach meinem Problem gesucht habe ^^ Zu der Sache mit dem verunreinigtem Joint ...hmm .. also ich weiß nicht ganz genau .. kann natürlich sein, nur würde es dann nicht auch den 3 Anderen die mit geraucht haben so wie mir gehen ???Die haben gar nix davon gemerkt, denen geht es bestens und ganz ehrlich ich glaube eher an einen allergischen Schock einfach auf das Gras. Es war zwar nicht das 1.Mal das ich das versucht hatte es war vll der 5. in meinem ganzen Leben, und übrigens der Letze den ich geraucht hab !!^^ Naja .. also natürlich kann das sein das ich Gifte im Körper hab nur da ich vor 3 Monaten einen Schlaganfall hatte (mit 18 Jahren) wurde ich komplett getestet Urin Blut alles Mögliche und es wurde Nichts gefunden...die haben ja auch Drogenmissbrauch bei mir nicht ausgeschlossen der dann vll der Auslöser des Schlaganfalls hätte sein können.War es aber nicht es war schließlich ein kleines Loch in meinem Herz was ich inzwischen operatisch geschlossen wurde! Ich hab natürlich jetz doppelt Angst im Kopf noch einen Schlaganfall zubekommen obwohl es sehr unwarscheinlich ist .. aber jedesmal wenn mir nur ein bisschen komisch ist ich ein Kribbeln merke und ein wenig Taubheitsgefühle bin ich direkt im Kopf auf 180 und alles dreht sich bei mir meine Gedanken werfen sich vor Angst durcheinander und mir wird (wie schwarz vor den Augen) ich verlier etwas das Bewusstsein bin aber danach wieder voll da...:S das kommt halt gerade noch zu meinem Gras Problem dazu ich bin also im Kopf gerade ziemlich durcheinander und ich komm auch von diesen Gedanken nicht alleine weg. Ich schließe eine Psychose irg wie auch nicht aus das ich mich vll in meine Situation mit dem Gras so reingefresen habe das ich immer denke ich bin noch drauf!! hmm.. ich mir deine Vorschläge aufjedefall zu Herzen nehmen und alles mal ausprobieren.Kann man denn alles im Lebensmitelladen einkaufen oder in der Apotheke ? ach und zu dem Psychotherapeuten !! ^^ da hab ich gestern auch angerufen und einen Termin für ein Erstgespräch angemeldet mal schauen ob mir da auch geholfen werden kann. Ích will eig einfach nur dieses komische Gefühl wegbekommen ..es fühlt sich halt immer alles so unwirklich an ich sehe ganz schlecht obwohl meine Augen gut sind (Augentest schon gemacht). Ich denk halt meist dann soviel übermeine Gefühle und Wahrnehmung nach das ich im Kopf alles durcheinander werfe und wirklich leicht "irre" werde.Seit Neustem hab ich auch Einschlaf Probleme sodass ich manchmal bevor ich einschlafe ein gewaltiges Gefühl der Entfremdung des Körpers bekomme das durch meinen Ganzen Körper geht sodass ich mich nicht "wirklich" fühle und mein Körper gar nicht da ist ..

Ich hoff mal ich und die anderen Menschen können mir einfach helfen .. ich lauf jetz schon 2 Jahre so rum ... und denke das vieles in meinen 2 Jahren besser gelaufen wäre wenn ich mit mienem Problem direkt zum Artz gegangen wär!!! DIES SCHLAG ICH AUCH ALLEN ANDEREN VOR!!!!

Dir nochmal DANKE !!und ich installier mir mal Skype ansonsten hab ich noch Windows Live Messenger
 

Medizinmann

Aktives Mitglied
Hallo,

ok diese neuen Informationen werfen meine Ausführungen über den Haufen. Das hört sich für mich eher sehr nach schlechter Gefäßqualität und Gehirnmangelversorgung usw. usw. an. Der Joint hat diese Ausgangslage dann möglicherweise über einen uns nicht bekannten Mechanismus noch schlechter gemacht (bzw. waren da auch vielleicht Gifte drin).

Das schlecht sehen obwohl die Augen in Ordnung sein sollten kann auf mangelnde Gehirndurchblutung (Sehbereich) hindeuten oder aber ein "heißer Kandidat" dafür wäre auch eine Abklemmung des Sehnervs im Bereich der Wirbelsäule (besonders Halswirbelsäule). Es wäre auch gut möglich daß dort allgemein Blutgefäße abgeklemmt sind. Hattest Du mal ein Schleudertrauma oder bist einmal oder mehrmals hart mit dem Kopf aufgeschlagen?

Was die Entgiftungssachen betrifft, erst mal darüber informieren und Bücher lesen. "Einfach so" irgendwo was kaufen geht sowieso nicht, Lebensmittelladen hat natürlich die meisten Dinge nicht und Apotheken sind normalerweise VIEL zu teuer ("Apothekenpreise" - einfach so mal den Preis verdoppeln und verdreifachen, obwohl das Ausgangsprodukt nur die Hälfte oder ein Drittel kostet ist dort gang und gäbe). Du mußt erst mal wissen wie die Sachen genau funktionieren und welche Dosierungen und woher das Zeug nehmen und blablabla. Ich denke aber bei Dir jetzt eher daß das wahrscheinlich eine Mixtur aus massiven Gefäßproblemen (möglicherweise! bedingt durch erhebliche Vitaminunterversorgung, d.h. schlechte Ernährung) oder überhaupt bedingt durch Wirbelsäulen/Halswirbelsäulenproblemen darstellt, was durch den Joint dann noch schlechter gemacht wurde.

Darum Dich erst mal umfassend zu informieren wirst Du nicht herumkommen, fürchte ich. Melde Dich mal im Skype an und schreib mir Deinen Benutzernamen...ich kann Dir das auch alles mündlich "reinwürgen".

LG

Medizinmann

P.S.: Den Live Messenger habe ich glaube nicht. Ich habe derzeit (wegen Computerneuinstallation) nur Trillian, noch nicht konfiguriert. D.h. wenn ich die ganzen Zugangsdaten noch finde (müßte ich irgendwo gespeichert haben) dann kann ich damit mit ICQ, Yahoo, AIM und MSN (ich glaub nicht daß das der LiveMessenger ist?) kommunizieren. Ich glaub aber da geht dann nur Chatten und nicht Sprache. Weiß nicht genau, schon länger nicht mehr verwendet.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SOYLE

Gast
Hallo, an alle!
Also was du mir so schilderst hatte ich früher auch mal aber nur wenn ich gekifft habe (bitte jetzt nicht denken ich bin ein ober junkie oder so ich will doch nur helfen). also bei mir lief das so ab wenn ich z.B etwas gesagt habe kommt auf einmal so ein filmriss und ich denke ich hätte das nur geträumt oder so aber ich habe das wirklich gesagt und jede sekunde kriege ich so einen filmriss dann ich dachte am anfang das geht nie wieder weg das ist wirklich schlimm! also warte am besten einfach eine zeit lang und vileicht geht es dann weg

MFG
 
G

Gast

Gast
An Yamakasi !

Also ich kann dir das gleiche nachfühlen. Ich habe angefangen zu kiffen, mal ab und an auf einer Party, Konzert etc. Also auch nicht Regelmäßig Irgendwann hat mir eine Freundin ihr restliches Zeug geschenkt. Ich habe das dann zu Hause alleine geraucht und musste gleich feststellen das mit dem Zeug etwas nicht stimmt. Der sonst schon fast normale Effekt das ich ruhig, gechillt und müde wurde hat sich zu einem Stress entwickelt. Ich habe mich auf mein Sofa gesetzt und hatte von der einen auf die andere Minute Angstanfälle es ist mir vorgekommen als würde mir jemand meinen Hals zuhalten so das ich keine Luft mehr bekomme. Ich habe versucht nicht die Kontrolle zu verlieren, doch war das schwer möglich. Ich bin an die Luft gegangen mit der Hoffnung das es mir danach etwas besser geht, auch auf die Toilette bin ich gegangen um mich zu erbrechen doch das alles hat nicht viel gebracht. Danach dachte ich einfach das ich schlafen gehe und am anderen Tag alles wieder normal sein wird, genau wie du. Doch war es nicht so, ich wachte auf zwar in dem ersten Moment normalen Gefühl doch das änderte sich schnell. Ich ging zum Frühstück und merkte schnell das etwas nicht stimmt, es war alles so Unwahr „wie in einem Film“. Gedacht dabei habe ich mir nichts bis auf okay das können einfach noch ein paar Nachwirkungen sein. Nach ca. 1 Woche ist dieses Traum realisieren noch immer nicht weg gewesen. Ich redete mit einer Freundin darüber die mir dann sagte das es verschiedene Gründe dafür geben könnte z.B. das dass Zeug zu alt gewesen sein könnte und oder es verunreinigt war, es könnte aber auch sein das ich einfach zu viel in eine rein gemacht habe. Im Nachhinein habe ich über diesen Tag und diese Nacht genau nachgedacht und ich bin dazu gekommen das es zu alt war und ich zu viel rein gemacht habe. Auf jeden fall sind meine Traumansichten nach ca. einem halben Jahr weg gegangen bzw. haben sich verringert. Es ist mal schlimmer und mal kannst du damit leben, aber ich kann dir nicht dazu raten damit zu leben. Ich weiß nicht aber für mich war das kein Leben es war einfach nur noch nervig und stressig für mich immer und immer wieder darüber nachdenken zu müssen ob das gerade echt alles passiert ist oder ob ich mir das nur eingebildet habe. Geh am besten zu eine Arzt und schilder ihm deine Situation und wie es dazu gekommen ist.
Ich selber war nicht bei einem Arzt, ich habe es alleine versucht zwar mit einem kleinen Erfolg aber ab und zu und es ist jetzt fast 1 Jahr her habe ich noch immer so kleine Momente wo ich nicht weiß ob es Wahr ist oder nur ein Traum. Doch damit kann ich für mich gut Leben.

Lg Sandra
 
E

Easy331

Gast
@ Yamakasi , Ich hab Exaxt das selbe problem , ausser das mit dem schlaganfall und dem herz...

Ich weiß echt nicht was ich machen soll ....


Falls jemand auch das problem hat und sich gerne mal drüber unterhalten möchte einfach mich adden in ICQ

401-529-406

oder eine email dann könnten wir uns dort weiter vermitteln zu nem instant messanger evt.

lil501@hotmail.de
 
G

Gast

Gast
Hallo Leute.
Ach, ich bin so froh als Gast reinschreiben zu können.
Ich kenne diese Realitätsverluste nämlich auch. Das erste Mal hatte ich sie vor ein paar Jahren, ich hatte davor noch nie gekifft oder getrunken. Es war total schlimm, ich wusste zum Teil garnicht wer ich bin und was cih eigentlich mache. So eine Art Depersonalisierung noch dazu war das. Ich hab einer Freundin davon erzählt und sie meinte, ja, das hätte sie auch gehabt und mir geraten es mal mit Vitamin-B-Komplex-Tabletten zu probieren. Und es hat geholfen! Das nächste Mal hatte ich diesen Realitätsverlust in einem unglaublichen großen Ausmaß, nachdem ich am Abend zuvor sehr viel getrunken hatte. Danach immer wieder nach dem Kiffen und Trinken. Vitamin B hat immer geholfen. Das ist so, da bei Alkoholkonsum sehr viele Vitamine aus dem Körper geschwemmt werden, vor allem Vitamin B, habe ich im Nachhinein gelesen. Beim Kiffen ist das, denk ich, ähnlich. Hier ein Link dazu:
Probleme mit Cannabis durch B-Vitamine beseitigen - de.narkive.com

Vitamin B ist wasserlöslich, daher kann man es nicht überdosieren, Überflussiges wird rausgeschwemmt.
Vitamin B am besten als Komplex kaufen.

Wenn ihr Bedenken habt, fragt euren Arzt. Aber mir hat es wirklich geholfen und ich danke Gott dafür. Realitätsverluste sind schrecklich. Ich will hiermit auch nicht sagen, dass es nichts mit der Psyche zu tun hat. Das kann sein. Aber vielleicht sollte man lieber so ein Präperat ausprobieren als sein Leben lag mit dem Realitätsverlust zu leben.

Ich hoffe ich konnte euch helfen.
Gruß
Anna
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
F Realitätsverlust Psychosen Manie Gesundheit 2
D Ich bin ein Maskengegner Gesundheit 41
M Bin ich möglicherweise Hypochonder? Gesundheit 13

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben