Anzeige(1)

Reagiere ich über?

G

Gast

Gast
Guten Morgen,

das ist mein erster Eintrag daher bitte ich also schon mal vorweg um Rücksicht falls ich hier irgendwas falsch mache...;-)

Ich schreibe hier, weil ich ein Problem in meiner Beziehung habe und ich mich frage, ob ich nicht vielleicht überreagiere. Eigentlich ist es keine große Sache: Gestern Abend hatte ich ein ziemliches Tief. (Ich muss dazu sagen, dass ich 22 bin und beruflich sehr viel unterwegs. Ich ziehe seit mehr als zwei Jahren alle acht Wochen deutschlandweit um und das nimmt mich ziemlich mit. Denn Freunde finden/ treffen ist schwer möglich bei den häufigen Ortswechseln, Hobbies nachzugehen ebenfalls da man in der kurze Zeit schwer Anschluss findet und irgendwo in einen Verei o.ä. eintreten kann. Ich bin also sehr viel allein was mir sehr schwer fällt und eigentlich auch nicht meiner Persönlichkeit entspricht. Gestern Abend jedenfalls überfiel mich wieder so eine Welle von Selbstmitleid."Man, 22 und immer nur allein, keine Freunde treffen, nicht weggehn, das kann es doch nicht sein." dachte ich. Jedenfalls rief dann mein Freund an. Wir führen eine Fernbeziehung und telefonieren jeden Abend. Jedenfalls musste ich am Telefon weinen und habe ihm erzählt was los ist. Aber nun bin ich am zweifeln denn zum einen kam ich mir so blöd vor als ich ihm von meinen Problemen erzählt habe. Ich habe auch nicht den Eindruck das er mich so richtig verstanden hat. Jedenfalls dauerte das Gespräch 15 Minuten und seine Reaktion seiner weinenden Freundin gegenüber war "Morgen sieht die Welt schon wieder anders aus.". Das war nicht die Reaktion die ich wollte. Ich wollte dass er mir zuhört. ich meine, dazu ist er doch schließlich emin Freund oder? Um mir zu zuhören und auch mal da zu sein wenn es ein Problem gibt. Ich kam mir echt total blöd vor. Ich bin jetzt schon die ganze Zeit am nachdenken, ob ich das vielleicht überbewerte. Das war das erste mal dass ich am Telefon geweint habe und statt mir zu helfen meinte er er wäre müde und will schlafen. Ich war so enttäuscht und hinterfrage jetzt irgendwie die Beziehung. Wenn er sich bei einem solche kleinen Problem schon so abwendet, was wird dann passieren wenn wirklich mal was los ist?

Ich bitte euch also mir eure Meinung zu sagen. Übertreibe ich, reagiere ich über oder ist seine Reaktion verstädnlich?Was soll ich tun? Ist es übertrieben, gleich die ganze Beziehung zu hinterfragen?

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir eure Meinung dazu mal mitteilt. Danke schon mal im Vorraus.
 

Anzeige(7)

Skorpionfrau

Mitglied
Hallo Gast,

man kennt Euch beide nicht, Eure Beziehung, Euer sonstiges Verhalten untereinander, daher kann man nur spekulieren:

Vielleicht fühlt er sich hilflos. So eine Situation gab es ja dann für ihn auch noch nie. Und Du bist weit weg, was soll er machen?

Vielleicht glaubt er, was er sagt: Tiefpunkte hat jeder mal, und wie oft sieht die Welt nach einer Mütze Schlaf wieder anders aus und man versteht gar nicht mehr, warum man den Abend vorher so tief unten war.

Unausgesprochene Erwartungen erfüllen, ist für einen Menschen nicht einfach, wohl am Telefon noch schwieriger. Wenn er Dich gesehen hätte, hätte er vielleicht anders reagiert. Deine Erwartung wurde nicht erfüllt. Er kann nicht in Deinen Kopf gucken.

Aber bevor Du in Deinem Grübeln Dinge siehst, die nicht sind, die auch Du nur vermuten kannst (dadurch wird die Situation für Dich nicht besser), rede mit ihm, wenn Du wieder nach Hause kommst. Sprich ihn in Ruhe und ohne Vorwürfe darauf an. Erklär ihm, was in Dir vorgegangen ist. Also mehr in der Ich-Botschaft (ich hab mich so und so gefühlt) und nicht in der Du-Botschoft (und Du hast nicht so und so reagiert).
 

Lilalaunefee

Aktives Mitglied
skorpionfrau hat ja schon einiges geschrieben...
ich denke auch, dein freund war mit der situation überfordert. vielleicht auch, weil dieses weinen sonst gar nicht zu dir paßt. auf jeden fall solltest du das ganze nicht überbewerten, aber auch ein wenig im auge behalten. wenn du öfters so drauf bist, kann auch eine depressive verstimmung dran schuld sein. dann musst du mal zum arzt gehen. und auf jeden fall mit deinem freund reden, dass du selbst nichts mit dir anfangen konntest in dem moment. keinesfalls an ihm zweifeln, wenn sonst alles im lot ist.
 

Tuesday

Aktives Mitglied
Oh wow, du hast einen Freund, der Gedanken lesen kann! Ich wusste doch, die Menschen gibt es! Ach du Glückliche, ich muss meiner Partnerin immer alles lang und ausgiebig klamüsern :p;):D:rolleyes:.

Okay, sorry, zurück zum Ernst der Sache. Darf ich dir mal ganz unverblümt sagen, wie ich das sehe? Du bist völlig auf dem Holzweg!

Zum einen kann dein Freund doch keine Gedanken lesen und zum anderen ist eine Beziehung kein Wunschkonzert sondern harte Arbeit.

Manchmal ist Beziehung blöd und tut weh. Aber weil man einander liebt und sich das Leben ohne den Anderen nicht vorstellen kann, kämpft man und ändert die Umstände. In einer Beziehung wächst man aneinander. Wenn ihr das könnt, dann weißt du, dass ihr eine stabile Beziehung habt.

Wenn du dich mit seiner Reaktion nicht gut fühlst, du etwas anderes brauchst, dann musst du mit ihm darüber reden. Sag ihm, was du in solchen Momenten brauchst und sag ihm, dass du es von ihm brauchst. Er wird dir dann schon sagen, warum er beim Telefongespräch so blöd reagiert hat.

Vielleicht kann er mit Tränen gar nicht umgehen. Dann kann auch sein. Dann ist er vielleicht bereit es zu lernen und dazu braucht er immer wieder deine Hilfe. Und wenn er es gar nicht kann, ist das kein Zeichen dafür, dass er dich nicht liebt, sondern einfach nur dafür, dass er ein Defizit hat. Dann musst du ihm zuliebe lernen anders mit der Situation umzugehen.

Das Wichtigste in einer Beziehung ist reden. Immer alles gleich auf den Tisch, seine Bedürfnisse aussprechen, auch die kleinen Verletzungen nicht verstecken. Ehrlichkeit, Ehrlichkeit, Ehrlichkeit. Vertrauen, Vertrauen, Vertrauen. So funktioniert eine Beziehung am Besten.

Ich führe übrigens auch eine Fernbeziehung. Seit zwei Jahren. Wir sehen uns nur ganz, ganz selten. Und gerade in diesem Fall sind Ehrlichkeit und Vertrauen doppelt so wichtig. Es ist so leicht am Telefon zu lügen. Aber das kommt irgendwann auf dich zurück.

Also, auch wenn du so tust, ich denke irgendwie nicht, dass du den ersten gedankenlesenden Freund der Welt hast. Sag ihm, was dir in dieser Situation gefehlt hat und warum es dir so mies ging. Und sag ihm, was du von ihm brauchst.

Jemanden zu lieben gibt uns keine übernatürlichen Kräfte. Wir sind immer noch der dumme, fehlerhafte Mensch und kämpfen mit unseren Ängsten und Verletzungen. Liebe macht uns aber mutig, lässt uns vertrauen.


Tuesday
 

Lichtspiel

Mitglied
Hallo Gast, ... ich kann dich verstehen.. deine Situation bzw. wie du empfunden hast. Solche Situationen gab es auch schon bereits in meiner eigenen Beziehung mit meinem Freund...

Ich habe auch oft genug mir darüber den Kopf zerbrochen, warum Er bei verschiedenen Dingen, die mir Kummer bereiten so teilnahmelos ist. Ob es ihm egal ist? Dann kamen wieder solche Gedanken...
- Ist es ihm nicht so wichtig wie es mir geht
- nimmt er mich nicht ernst
- ist die Beziehung ihm nicht so wichtig / bin ich ihm nicht wichtig usw.

Ich habe oft geglaubt, dass ER die Situation genauso dramatisch sieht wie ich oder anderes. Das er das eben ähnlich sehen muss wie ich. Und das ER mich ganz bestimmt versteht - Gedanken lesen kann. < ich weiß dass ist bescheuert und natürlich nicht so. Aber ich dachte es halt so, weil z.B. Freundinnen das auch so gesehen haben.

ABER jetzt weiß ich, MÄNNER sind anders.
Die denken anders als wir Frauen. Nehmen vieles lockerer und machen sich auf keinen Fall so viele Gedanken wie wir. Sie sagen das, was sie denken. Und seitdem ich jetzt anders darüber denke - wird mir auch vieles einfach klarer, ist selbstverständlicher geworden, und ich verstehe, warum ER so reagiert.

Klar ist es manchmal immer noch unschön, dass ihn ein Thema das mir sehr nahe geht z.B. nicht berührt, aber ich weiß jetzt, dass sein Handeln ganz gewiss nicht böse gemeint ist. ER geht mit dem Problem nur anders um.

Ich würde dir auch raten, mal mit ihm darüber zu sprechen. Keine Anforderungen stellen, so von wegen "DU musst so und so reagieren, wenn ich weine - ich brauch das dann in dem Moment".. du solltest ihm eher sagen, wie du dich fühlst... vielleicht solltest du (wenn er ausgeschlafen ist) ihm erklären was dich beschäftigt, was dir Sorgen und Kummer bereitet... Er wird dich verstehen... Aber auf seine Art und Weise.

Ich kann das schon verstehen, dass du vielleicht ein bißchen sauer warst, als er sagte er sei jetzt müde und will jetzt auch schlafen. < das Kenn ich auch zuGute. Es hat mich anfangs auch sehr geärgert, dass ich ihm zu einer Gewissen Zeit nichts mehr erzählen konnte, er mir gar nicht mehr zu hörte und einfach dann sagte, er sei jetzt müde. :( > Das zeigt mir irgendwo Desinteresse!!!! Aber andererseits vielleicht ist es wirklich so. Tja. Schade. Damit muss ich leben. Ändern wird er das sowieso nicht.

Dabei unterscheiden wir uns dann wohl wieder, auch wenn ich müde bin und Er mir was wichtiges erzählen möchte, höre ich zu und geben immer noch meinen Senf dazu. :)

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen, zweifel nicht an deiner Beziehung zu ihm... Männer sind so, vielleicht nicht alle - aber viele !

LG LIchtspiel
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Der Gast Ramon hat dem Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben