Anzeige(1)

Reagiere ich über? Oder wie würdet Ihr Euch fühlen?

G

Gast

Gast
Hallo liebe Forumsgemeinde :)

ich (w. 45) möchte Euch um Eure Meinung zu folgender Situation, bzw. Problematik bitten. Ich komme auf etwas derzeit nur schwer klar und frage mich auch, ob ich zu sensibel bin/reagiere oder keine Ahnung :/
Ich versuch's kurz zu machen..

Letztes Jahr hatte ich massiven Liebeskummer wegen einer Trennung. Wir waren nicht lange zusammen, er beendete die Beziehung (angeblich) wegen meiner psychischen Probleme. Leider bin ich nach wie vor verliebt in ihn..
Nachdem ich mich wieder halbwegs vom Kummer erholt hatte, nahm er Anfang diesen Jahres wieder Kontakt zu mir auf. Der Kontakt ist bis jetzt eher sporadisch. Ich habe aber Hoffnung dass wir wieder näher zusammen finden, wie er das sieht und wie er zu mir steht weiß ich noch nicht wirklich. Das kurz zur Vorgeschichte.

Nun habe ich vor ein paar Tagen herausgefunden, dass er sich zu der Zeit, als wir uns die ersten Male gedatet haben und auch während wir zusammen waren, in einem "Sozialen Netzwerk" angemeldet hatte. In diesem Netzwerk (nein, nicht facebook) hat er Frauen Komplimente für deren Fotos gemacht und hier und da Beiträge von Frauen kommentiert. Hat sich in meinen Augen ein bissl angebiedert bei denen. Ich war schockiert! sauer, enttäuscht, eifersüchtig, gekränkt, irritiert, traurig. Alles auf einmal!

Meine Frage: Wie würdet Ihr das finden und einordnen? Sehe ich das zu eng?
Grade in der Anfangsphase des Anbandelns und Kennenlernens.. Ich verstehe es nicht.
Irgendwie hat das mein Vertrauen und mein Weltbild ins Wanken gebracht. Es ist zwar "nur" Internet, aber wer weiß was er dort noch so vor hatte oder vielleicht privat mit denen getextet hat. Er ist dort wohl seit fast einem Jahr nicht mehr aktiv, aber...Ich mach mir so viele Gedanken, berechtigt?

Liebe Grüße
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Du siehst das nicht zu eng.

Such dir lieber einen anderen.

Wer mit anderen Frauen rumflirtet im Netz, taugt nicht für eine Beziehung.
 

inn3B

Aktives Mitglied
Nun habe ich vor ein paar Tagen herausgefunden, dass er sich zu der Zeit, als wir uns die ersten Male gedatet haben und auch während wir zusammen waren, in einem "Sozialen Netzwerk" angemeldet hatte.
während ihr zusammen wart !

Nein, das siehst DU nicht zu eng, eindeutig nicht.
Solange man noch nicht zusammen ist, ginge das in Ordnung, aber er war dort noch weiterhin aktiv und hat sich an andere Frauen rangemacht, als ihr zusammen wart.

Fremdgehen... so kann man das noch nicht nennen, aber fast. Er hat die Grenze jedoch überschritten.

Woher weißt Du, dass er dort aktiv war, als ihr schon zusammen wart ?
Diesbezüglich solltest Du Dir natürlich sicher sein und nicht nur vermuten.
 
G

Gast

Gast
Hallo Gast, danke für Deine Antwort. Meinst Du man kann das so pauschal und "hart" abhandeln? Fällt mir trotz allem schwer, weil ich mich frage was dahinter steckt. Warum machen Männer so was? Natürlich nicht alle...
Wäre ich nicht selbst betroffen, würde ich das vielleicht auch einfach so abhaken.

Hallo inn3B, danke Dir auch für Deine Meinung.
Also dass er dort während unserer "Beziehung" aktiv war, weiß ich weil man dort sehen kann, wann genau er die Beiträge und Kommentare geschrieben hat. Kommentare zu Fotos wie "wow" oder "Hut ab"...
Ja, hätte er das tatsächlich "nur" zu der Zeit unserer ersten Treffen, als noch gar nicht klar war ob was aus uns wird getan, ja dann könnte ich es wohl auch noch tolerieren. Aber so fühlt es sich schon an, als wäre das "geistige Untreue".
In mir ist dummerweise immer noch die kleine Hoffnung dass das alles eher harmlos war.

Wir hatten vor ab und zu wieder was zusammen zu unternehmen, aber im Moment sehe ich ihn natürlich mit anderen Augen. Es ist so schade und traurig für mich. Ich weiß nicht was ich jetzt machen soll, ihn damit konfrontieren? Oder so tun als wüsste ich das nicht? Bin echt ratlos :(

Liebe Grüße
 

Hajooo

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

falls du mit "nur Freundschaft" leben kannst, sehe ihn als Freund.

Falls nein, ziehe dich zurück und kümmere dich um dich selbst.

Gruß Hajooo
 
Zuletzt bearbeitet:

inn3B

Aktives Mitglied
Wir hatten vor ab und zu wieder was zusammen zu unternehmen, aber im Moment sehe ich ihn natürlich mit anderen Augen. Es ist so schade und traurig für mich. Ich weiß nicht was ich jetzt machen soll, ihn damit konfrontieren? Oder so tun als wüsste ich das nicht? Bin echt ratlos :(

Liebe Grüße
Manche Erkenntnisse verändern das Bild eines Menschen grundlegend.

Du kannst jetzt versuchen über diese Sache wegzusehen.
Aber dann wirst Du selbst merken, dass das nicht geht. Irgendwie sitzt das immer im Hinterkopf fest.

Darüber nachzudenken und rational eine Entscheidung zu treffen wird Dir nichts bringen.
Da hilft es nur, auf den Bauch zu hören. Wenn er sagt, dass Du damit nicht klarkommen kannst, dann ist es so.

Ist sehr ärgerlich, weil sonst ja alles in Ordnung ist. Und dann so eine "Kleinigkeit"...
Aber dann ist es keine Kleinigkeit.

Ob Du ihn damit konfrontieren willst oder nicht, musst Du wissen.
Ob das irgendetwas bringt... glaube kaum.
 
G

Gast

Gast
Du kannst jetzt versuchen über diese Sache wegzusehen.
Aber dann wirst Du selbst merken, dass das nicht geht. Irgendwie sitzt das immer im Hinterkopf fest.
Das befürchte ich auch..

Ob Du ihn damit konfrontieren willst oder nicht, musst Du wissen.
Ob das irgendetwas bringt... glaube kaum.
Da habe ich nur die Hoffnung im Hinterkopf, dass er mir eine halbwegs plausible Erklärung dazu liefern kann. Bringen würde das wahrscheinlich wirklich nichts. Außer dass er sich bedrängt fühlt und ich ihn damit noch weiter von mir weg treibe.

Es tut weh wenn ein Traum so zerplatzt. Wenn man erkennen muss, dass man beim Ex-Partner keine Exklusivität genießen durfte. Das Gefühl zu haben austauschbar zu sein, das will doch niemand.
Er hat mir so oft signalisiert, dass er es ernst mit mir meint, wie viel ich ihm bedeute, dass er vertrauenswürdig ist und noch vieles mehr. Wir haben Zukunftspläne besprochen und dann sowas...

Ich kann mich noch nicht zu irgendeiner Entscheidung durchringen.. Mein Kopf sagt "Schieß ihn zum Mond", mein Herz sagt: "Nein, noch nicht"..

Herzlichen Dank an Dich! Du schreibst mMn (auch in anderen Threads) sehr klar, gut nachvollziehbar, sachlich und dennoch empathisch. Das nur so nebenbei ;)
 

inn3B

Aktives Mitglied
Da habe ich nur die Hoffnung im Hinterkopf, dass er mir eine halbwegs plausible Erklärung dazu liefern kann. Bringen würde das wahrscheinlich wirklich nichts. Außer dass er sich bedrängt fühlt und ich ihn damit noch weiter von mir weg treibe.
Sprich ihn darauf an.
Er hat ein Recht dazu Stellung zu nehmen.
Kein Urteil ohne Gerichtsverfahren.
Wer weiß, vielleicht hat er ja tatsächlich eine glaubwürdige Erklärung parat, mit der Du Leben kannst ?
Du kennst seine Beweggründe nicht. Was hat ihn dazu getrieben ?
Lass es ihn erklären. Ob Dir das hinterher reicht oder nicht, siehst Du.


Herzlichen Dank an Dich! Du schreibst mMn (auch in anderen Threads) sehr klar, gut nachvollziehbar, sachlich und dennoch empathisch. Das nur so nebenbei ;)
Danke sehr !
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben