Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Rat: Etwas nicht zu Ende bringen...

Lightning13

Mitglied
Hallo lieber Leser und Hallo liebe Leserin,

Wie das Thema schon aussagt, möchte ich hier mal die Situation meiner Freundin beschreiben und Euch um Rat bitten:
Sie ist alleinerziehende Mutter von 3 Kleinkindern (eins der Kinder hat eine körperliche Behinderung) und Sie ist Berufstätig (Teilzeit). Ihr Ex Mann unterstützt Sie, wenn er kann, wenn er selbst nicht viel arbeitet.
Sie hat mir erzählt, dass Sie viele Ideen für Veränderungen hat, sei es, dass Sie sich neu orientieren möchte, Gesünder leben will usw.
Doch von den vielen Ideen z.B.
- neu orientieren beruflich - passiert es dann, das Ängste und die Unsicherheit Sie packen und es dann nur bei einer Idee bleibt...
- zum Fitnessstudio zu gehen, aber das Geld dafür zu zahlen, was man für die Familie bräuchte (= hat Sorgen)

Und wenn Sie etwas neu beginnt, Sie auf der halbe Strecke liegen bleibt (nach Beobachtung) ...
z.B. Wand gestrichen, aber Bilder/Fotos, Deko nicht aufgehangen, aufgestellt...

Man könnte sagen, dass Sie viele Baustellen hat, die nie oder sehr spät beendet werden und dadurch einer Ihre grosse Sorge, sowie die Angst auch ist, dass andere Mütter Sie dann verurteilen könnten :/

Diese Sorgen, diese Ängste setzen Sie meist in eine Art Depressiven Zustand, Sie wirkt kraftlos...
auch wenn Sie 1 Tag mal positiv ist und mir erzählt, dass Sie etwas geschafft hat, ist Sie am nächsten Tag wieder in einer miesen Gefühlslage...

Sie hatte mal versucht Psychologen zur Hilfe zu holen, doch die meisten sind sehr gut belegt und einer meinte telefonisch zu Ihr:
*Das jeder Mensch auf der Welt Probleme hat und das es nur alles eine Zeit ist.* <.<
Indem Sinne , Sie nochmal sich Gedanken machen soll...
..........

Erstmal Danke fürs Lesen.
Gibt es noch andere, die vielleicht das gleiche (bei Freunden) bzw. ähnliche Probleme haben ? Wie geht Ihr damit um ? Ich versuche Ihr zu helfen, doch weiss langsam nicht weiter, wie ich Ihr helfen kann....

Hätte jemand ein Rat für mich, ausser mir zu Sagen, dass Sie Hilfe holen soll? Wie ich meiner Freundin unterstützen könnte?

Vielen Dank im Voraus,
Gruss Lightning13
 
D

Die Katze

Gast
Dieses Problem muss sie selbst angehen, da kannst du ihr nicht helfen. Im Gegenteil, würde jede Einmischung sogar begünstigen, dass sie nichts zuende bringt, weil sie passiv auf andere wartet.
 

momo28

Moderator
Teammitglied
Du schreibst, diese Frau hat drei Kinder, von denen eins behindert ist, und geht in Teilzeit arbeiten.
Woher nimmt diese Frau die Energie die Kinder, den Haushalt und den Job unter einen Hut zu bringen?

Ich kann mir gut vorstellen, dass sie viele Träume hat, aber eben an der harten Realität scheitert, weil dafür keine Kraft mehr da ist.
 

Binchy

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

das ist nett von Dir, dass Du Deiner Freundin helfen willst und Ihr Tipps geben möchtest. Es gibt Leute, die dazu neigen, sich zu verzetteln und zu überfordern. Ich kenne das gut, ich mache das auch mit endlos langen Liste an Dingen, die ich noch gerne tun möchte, tun muss etc. und dann starre ich manchmal halb hypnotisiert, halb gelähmt darauf und fühle mich überfordert.

Nun kommt bei ihr die extreme Belastung mit Kindern, Arbeit und Haushalt dazu, das laugt einen oft aus und man hat eh nur noch wenig Energie.

Also eine therapeutische Unterstützung wäre nicht verkehrt, man kann ja auch online Therapie machen.

Sie will zuviel, fängt zuviel an und macht es dann nicht zuende, so verstehe ich das.
Sie könnte sich bei bestimmten Projekten Unterstützung holen, dass sie eine Freundin oder Freund fragt, ob sie/ihr hilft z.B. beim Bilder aufhängen. Dann einen festen Termin machen, dann kann der- oder diejenige dann helfen und sanfte Tritte in den Allerwertesten geben, damit sie es zuende bringt.

ich schreibe mir Aufgaben immer auf und unterteile sie in kleine Schritte und ich schreibe mir auch auf, wann genau ich sie machen möchte. Das motiviert mich eher, wenn ich ein bestimmtes Datum und Uhrzeit habe, dass ich es dann wirklich tue.

Hier bei Youtube z.B. gibt es genügend Videos über Verzetteln und unten steht auch ein Link zu einer Internetseite.

Kleine, winzige Schritte, alles aufschreiben mit dem winzigsten Schritt anfangen und sich selbst öfter loben, wenn man was geschafft hat. Und wenn sie generell depressiv ist, sollte sie sich wirklich Hilfe holen therapeutischer Art.


Was tun gegen das Verzetteln?
  1. Tipp 1: Setze dir Zeitlimits. ...
  2. Tipp 2: Vermeide Störungen und Unterbrechungen. ...
  3. Tipp 3: Arbeite mit einer Liste der nächsten Schritte. ...
  4. Tipp 4: Arbeite mit To-do-Listen. ...
  5. Tipp 5: Setze Prioritäten. ...
  6. Tipp 6: Arbeite eine Aufgabe nach der anderen ab.

 
G

Gelöscht 119300

Gast
Hallo zurück


Ich kenne so ein Verhalten von meiner Exfreundin, aber die hat nur ein Kind. Sie war lange depressiv, und hat als Erwachsene dann die Diagnose ADHS bekommen. Dadurch hatte sie tausend (gute) Ideen, aber brachte nichts zu Ende. Ihr Interesse, ihre Leidenschaft für die Projekte waren nach kurzer Zeit verflogen, und es war ihr nicht möglich, dann weiter zu machen.

Aber auch eine Depression allein reicht schon, um die gesamte Energie aufzufressen, die man hat. Und mit 3 kleinen Kindern bekommt man definitiv weniger Energie als man "ausgibt".
Wenn deine Freundin englisch kann, empfehle ich jetzt einfach mal, dass sie bei Google nach "adhd comic" sucht. So ist es meiner Ex damals wie Schuppen von den Augen gefallen, weil sie sich mit den Beschreibungen identifizieren konnte. Erst danach war sie beim Psychologen und hat dort dann eine richtige Abklärung gemacht.
Heute geht es ihr viel besser damit.

Aber das ist nur mein Gedanke, keine fixe Diagnose, gell! Ich bin da nur Laie.

Und es ist ja auch möglich, dass sie einfach wirklich zu wenig Erholung hat, und dadurch keine Energie mehr. Dann wären Themen wie Ernährung und Schlaf das erste, was man ansehen sollte.
 
G

Gelöscht 119300

Gast
Hallo,

das ist nett von Dir, dass Du Deiner Freundin helfen willst und Ihr Tipps geben möchtest. Es gibt Leute, die dazu neigen, sich zu verzetteln und zu überfordern. Ich kenne das gut, ich mache das auch mit endlos langen Liste an Dingen, die ich noch gerne tun möchte, tun muss etc. und dann starre ich manchmal halb hypnotisiert, halb gelähmt darauf und fühle mich überfordert.

Nun kommt bei ihr die extreme Belastung mit Kindern, Arbeit und Haushalt dazu, das laugt einen oft aus und man hat eh nur noch wenig Energie.

Also eine therapeutische Unterstützung wäre nicht verkehrt, man kann ja auch online Therapie machen.

Sie will zuviel, fängt zuviel an und macht es dann nicht zuende, so verstehe ich das.
Sie könnte sich bei bestimmten Projekten Unterstützung holen, dass sie eine Freundin oder Freund fragt, ob sie/ihr hilft z.B. beim Bilder aufhängen. Dann einen festen Termin machen, dann kann der- oder diejenige dann helfen und sanfte Tritte in den Allerwertesten geben, damit sie es zuende bringt.

ich schreibe mir Aufgaben immer auf und unterteile sie in kleine Schritte und ich schreibe mir auch auf, wann genau ich sie machen möchte. Das motiviert mich eher, wenn ich ein bestimmtes Datum und Uhrzeit habe, dass ich es dann wirklich tue.

Hier bei Youtube z.B. gibt es genügend Videos über Verzetteln und unten steht auch ein Link zu einer Internetseite.

Kleine, winzige Schritte, alles aufschreiben mit dem winzigsten Schritt anfangen und sich selbst öfter loben, wenn man was geschafft hat. Und wenn sie generell depressiv ist, sollte sie sich wirklich Hilfe holen therapeutischer Art.


Was tun gegen das Verzetteln?
  1. Tipp 1: Setze dir Zeitlimits. ...
  2. Tipp 2: Vermeide Störungen und Unterbrechungen. ...
  3. Tipp 3: Arbeite mit einer Liste der nächsten Schritte. ...
  4. Tipp 4: Arbeite mit To-do-Listen. ...
  5. Tipp 5: Setze Prioritäten. ...
  6. Tipp 6: Arbeite eine Aufgabe nach der anderen ab.

Dumme Frage, bitte entschuldige, aber hast du auch ADHS? Weil ich all diese Dinge nur von Leuten kenne, die das haben...

Sorry, wenn die Frage dumm ist.
 

Eva

Aktives Mitglied
Ich hatte die selben Gedanken wie @momo28 . Drei Kleinkinder und ein Teilzeitjob. Da hat deine Freundin genug mit zu tun. Vermutlich will sie noch mehr schaffen, ist aber verständlicher Weise mit der jetzigen Situation schon überfordert (meine ich nicht negativ, sehe es in der Situation als normal an).

Man könnte sagen, dass Sie viele Baustellen hat, die nie oder sehr spät beendet werden und dadurch einer Ihre grosse Sorge, sowie die Angst auch ist, dass andere Mütter Sie dann verurteilen könnten :/
Statt eine Sache zu Ende zu bringen, fängt sie vermutlich 5 verschiedene Sachen gleichzeitig an. Ist mir früher auch so ergangen.
Warum sollten andere Mütter sie verurteilen? Sie leistet vermutlich jetzt schon mehr als andere Mütter. Ein bisschen mehr Selbstvertrauen wäre ganz gut. ;)
 
G

Gelöscht 118802

Gast
Und wenn Sie etwas neu beginnt, Sie auf der halbe Strecke liegen bleibt (nach Beobachtung) ...
z.B. Wand gestrichen, aber Bilder/Fotos, Deko nicht aufgehangen, aufgestellt...
Kannst du ihr nicht helfen? Gerade sowas sind ja nur Kleinigkeiten. Wenn man aber so viel zu tun hat, wie sie, dann geht einem dann beim Feinschliff oft die Puste aus.
 

Lightning13

Mitglied
Du schreibst, diese Frau hat drei Kinder, von denen eins behindert ist, und geht in Teilzeit arbeiten.
Woher nimmt diese Frau die Energie die Kinder, den Haushalt und den Job unter einen Hut zu bringen?

Ich kann mir gut vorstellen, dass sie viele Träume hat, aber eben an der harten Realität scheitert, weil dafür keine Kraft mehr da ist.
Da Sie von dem Geld abhängig ist um den Kindern auch ein schönes Leben zu ermöglichen, will Sie arbeiten. Ich nehme an, dass Sie daher die Kraft nimmt.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
ScratZ Rat suchen...? Ich 34
A Brauche dringend Rat wegen Corona in beruflicher Reha Ich 2
D Bräuchte mal einen Rat Ich 2

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben