Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Radiologe schreibt 2 Mal den gleichen Befund

Ebba_Wallander

Aktives Mitglied
Ich war jetzt im Abstand von 9 Wochen zum 2. Mal im MRT der gleichen Körperregion.
Gestern war mein MRT.
Ich hatte schon vor 9 Wochen einen Befund.

Heute als ich mein Ergebnis vom MRT vom Arzt holte, haute es mich fast aus den Schuhen.
Gleicher Wortlaut 1 zu 1. Der Radiologe hat exakt den gleichen Befund nochmal rein gehauen.
Jeder Satz ist identisch. Nur ein Kommentar ist anders: Genau wie beim Vorbefund steht da.

Mein Hausarzt hat das nicht gemerkt, kann aber auch die CD nicht einlesen.
Die Schwester in der Radiologie meinte sogar, dass vieles anders aussieht.

Hab dann im Krankenhaus angerufen. Da meinte die Frau: Sagen Sie dem Radiologen bloß nicht, dass er den gleichen Befund 2 Mal abgetippt hat.
Das ist eine Unterstellung, mit der er gar nicht klar kommen wird.
Hab dann trotzdem den Radiologen angerufen.
Antwort: Im Befund steht alles. Sau unfreundlich. Hat dann gleich aufgelegt.

Es ist aber so! Der Befund ist nur abkopiert, weil er sicher zu faul war. In dem Befund sind sogar die Rechtschreibfehler gleich.
Ich brauche den Befund dringend für meine neue Bandscheiben o.P und bin echt sauer.

Hab dann in 2 anderen Krankenhäusern angerufen. Hab zur Antwort bekommen: Zweitbefundung machen wir nicht! Gehen Sie dahin wo Ihr Arzt ist.

Hab dann bei der Krankenkasse angerufen. Die wussten auch keinen Rat.

Was mache ich jetzt?
 

Knirsch

Aktives Mitglied
Sowas kommt tatsächlich vor. Ich hatte schon mal einen Befund daliegen, wo ebenfalls im Grunde stand, dass alles wie immer sei plus der Vorbefund hineinkopiert. Das war ziemlich lächerlich, da zwischen den beiden Terminen eine OP in dem Bereich stattgefunden hatte und Knochteile fehlten. Was soll man sagen. Ärzte sind manchmal bequem wie alle anderen Menschen auch. Theoretisch ist natürlich möglich, dass wirklich alles wie das letzte Mal ist, das müsste normal aber auch der zuweisende Arzt anhand der Bilder grob abschätzen können.

Der Hausarzt soll sich darum kümmern, dass er die CD auslesen kann.
 

Ebba_Wallander

Aktives Mitglied
Haus und Fachärzte lesen die CD generell nicht in meinem Umfeld.
Selbst die Rechtschreibfehler waren gleich. Ich behaupte eher, der Herr war einfach zu faul und hat sich die Mühe kein 2. Mal gemacht.
Zumal er zur Zeit der Auswertung noch einen Notfall hatte.
Wer befundet jetzt die Bilder ein 2. Mal? Was mache ich jetzt?
 

Ebba_Wallander

Aktives Mitglied
Und du meinst, da sollte er sich lieber Mühe machen und deinen Befund etwas schön ausschmücken, damit du mehr zufrieden bist?
Schreib dir deine Diagnosen und Befunde doch einfach selber. Du weißt es ja eh immer besser als die zahlreichen Fachärzte.
Wie bist du denn drauf? Schlecht gepennt oder was?

Das mit dem Notfall les ich ja jetzt erst. Junge, Junge, du bist echt dreist.
Hä? Wieso bin ich dreist? Ist doch logisch. Wenn der einen Notfall hat, hat er halt weniger Zeit. Natürlich geht der Notfall vor. Wenn einer einen Schlaganfall hat, kann er ja nicht erst das MRT von Frau Wallander befunden.
 

Fantafine

Aktives Mitglied
Wie bist du denn drauf? Schlecht gepennt oder was?



Hä? Wieso bin ich dreist? Ist doch logisch. Wenn der einen Notfall hat, hat er halt weniger Zeit. Natürlich geht der Notfall vor. Wenn einer einen Schlaganfall hat, kann er ja nicht erst das MRT von Frau Wallander befunden.
Ok, dann entschuldige. Aber was genau ist denn jetzt dein Problem? Hast du Angst, dass der Befund nicht tatsächlich der Gleiche ist?
 

Ebba_Wallander

Aktives Mitglied
Ok, dann entschuldige. Aber was genau ist denn jetzt dein Problem? Hast du Angst, dass der Befund nicht tatsächlich der Gleiche ist?
Na, ja mir gehts darum, dass ich das Gefühl habe, dass der Radiologe sich das nicht ausführlich angesehen hat und eher dachte: Die war schon vor 9 Wochen da. Da hat sich nichts verändert.
Auf der CD sieht man nämlich durchaus Veränderungen, die es auch geben muss, weil zwischenzeitlich was an meinem Rücken passiert ist.

Ich verstehe das gerade nicht.

Ich freue mich jedes Jahr wie Bolle, wenn der Befund bei meiner Krebsnachsorge gleich lautend ist wie im Jahr zuvor. Alles andere würde mich eher besorgen.....
Natürlich ist das gut. Verstehe das nicht falsch. Aber in meinem Fall brauche ich das zur exakten O.P Vorbereitung.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben