Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Psychose mit Alkoholabhängigkeit

M

montamin

Gast
Hallo,

ich höre seit ca. 14 Jahren ziemlich konstant Stimmen, also ich habe phoneme und visuelle Halluzinationen. Außerdem bin ich, würde ich sagen, abhängig von Bier. Die Ärzte sagen, es sei eine chronische Psychose.

Außerdem habe ich eine angeborene Phimose und hatte somit praktisch noch nie Sex. Bin 37, m.

Was kann man da machen? Wer kann mir helfen?

Gruß
montamin
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht 75067

Gast
Wegen der chronischen Psychose würde ich in einer guten Klinik gehen und mich medikamentös beraten lassen. Wegen Alkohol noch ne Suchtberatung. Dein Hirn ist ja eh schon kaputt, da braucht es eh nicht zusätzlich durch Gifte zerstört werden.
 

WolfImSchafspelz

Aktives Mitglied
Hallo,

ich höre seit ca. 14 Jahren ziemlich konstant Stimmen, also ich habe phoneme und visuelle Halluzinationen. Außerdem bin ich, würde ich sagen, abhängig von Bier. Die Ärzte sagen, es sei eine chronische Psychose.

Außerdem habe ich eine angeborene Phimose und hatte somit praktisch noch nie Sex. Bin 37, m.

Was kann man da machen? Wer kann mir helfen?

Gruß
montamin
Hi,

ein sehr guter Freund von mir war schizophren. Er hörte Stimmen, fühlte sich verfolgt, was mißtrauisch, etc. egen Ende trank er sehr viel Alkohol, nahm keine Medikamente mehr.
Leider ist die Selbstmordrate unter psychotischen Menschen sehr hoch und auch er nahm sich vor 8 Jahren das Leben.

Fakt ist: Die Alkoholsucht wird Dich für immer begleiten, selbst wenn Du trocken bist. Die Schizophrenie wird Dich auch immer begleiten, selbst wenn Du zwischendurch mit Medikamenten besser klarkommst.

An Deiner Stelle würde ich wegen der drei Probleme zum Arzt gehen. Phimose ist leicht behandelbar. Normalerweise. Da würde ich zuerst anfangen. Und die anderen beiden Problembereiche gleich mit ansprechen. Sehr wahrscheinlich wird er Dich zum Neurologen überweisen.

Und ich würde mir an Deiner Stelle Selbsthilfegruppen suchen. Es gibt auch Foren zu Schizophrenie bzw. auch zu Alkoholismus. Ich für mein (komplett anderes) Leiden habe da sehr gute Erfahrungen gemacht.

Alles Gute und

LG
Wolf
 
M

montamin

Gast
Ich war schon bei einem Urologen. Jetzt ziehe ich aber um, deswegen kann ich den Beschneidungstermin in der alten Stadt nicht wahrnehmen.
Wegen den Stimmen war ich schon bei ca. 100 Psychiatern, Reha, Klapse hier und da, alles mögliche, nehme Antipsychotika, die seit 14 Jahren nicht helfen. Keine Ahnung warum.
Bin im Moment bei einem Neurologen und Psychiater in Behandlung.
Alkoholentzug hatte ich schon oft. Aber im Moment trinke ich ca. 4-5 Bier am Tag, ein Arzt meinte mal, davon brauche man keinen Entzug, also noch im Rahmen.
Selbsthilfegruppen hatte ich schon, aber das hat mich eher getriggert, deswegen lasse ich das.

Glaube nicht, dass mein Gehirn kaputt ist.

VG
 

Farnmausi

Aktives Mitglied
Hallo, also inzwischen ist es kein Problem mehr, einen Termin zur Beschneidung zu bekommen. Da die Diagnose bereits steht um so einfacher. Anrufen und noch diese Woche bist du ein Problem los.
Das ist real möglich, wenn du willst.
Wir haben hier oft viele hilfesuchende, die einfach keine freien Plätze in psychiatrischen Kliniken oder Therapeuten finden. Jetzt einfach nur mal im Interesse anderer Hilfesuchenden gefragt; du schreibst von ... unzähligen Therapeuten ect. ... wer hat dir diese vermittelt? Könnte sehr hilfreich sein weil du bist ja erst 37 Jahre alt und viele finden ettliche Jahre keinen Termin.

Sorry das ich dir nicht wesentlich weiter helfen kann aber vielleicht helfen deine Tipps ja anderen, danke.
Grüßele Farnmausi
 
Ich hab mich lang und breit mit dem Thema Stimmenhören beschäftigt, wegen beruflicher Erfahrungen.
Wie wäre es, wenn du den Ansatz verfolgst, mit den Stimmen zu arbeiten? Was sagen die Stimmen? Hast du das mit einem Therapeuten mal aufgearbeitet? Hattest du traumatische Erfahrungen in der Kindheit?
 
M

montamin

Gast
Hallo,

also Beschneidungstermin dauert schon so 2-3 Monate, das geht nicht in einer Woche.
Ich war bei Neurologen und Psychiatern, nicht bei Psychotherapeuten. Bei Letzterem hatte ich nur Kontakt zu einer einzigen, die nach den ersten probaratorischen Sitzungen meinte, dass ich während der ganzen Therapie keinen einzigen Schluck Bier trinken dürfe, deswegen hat das nicht gepasst.

Die Stimmen sagen den ganzen Tag folgende Wörter in relativ zufälliger Reihenfolge:
"Hintergrundgeschichte" (bezieht sich eventuell auf ein Dejavu, dass vor 10 Jahren alles schonmal so abgelaufen ist, wie heute, weil Gott es so wolle), "Aaron" (Der Name eines Freundes von der Abiturzeit), "Ich liebe dich", "Deine Vorstellung", "Doch", "Nein", "Ja" (selten).

Traumatische Erlebnisse hatte ich in der Form, dass ich über 6 Jahre in der Schule gemobbt wurde.

VG
 
S

Sabbel1

Gast

Vindobona

Aktives Mitglied
Hallo
Seroquel wäre eventuell hilfreich gegen Psychosen.
Ein guter Freund hatte auch Phasen,wo er Stimmen hörte.
Seroquel XR half ihm gut.Rede mal mit Deinem Psychiater
darüber,bitte!
Gegen die Alkoholsucht kannst Du nichts weiter tun als
nicht trinken.Alkohol verschlimmert und verstärkt diese
Zustände noch!
Wenn ich mal annehme,dass Du unter Deinen
Zuständen leidest,ist Seroquel unter Umständen
optimal,zumindest einen Versuch wert!
Gute Besserung wünscht
Vindobona
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
H Angststörung/Psychose im Schlaf Gesundheit 16
U Dringend hilfe evtl. Hebephrene Psychose... Gesundheit 11
H Die Psychose meines Bruders Gesundheit 24

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast manja3 hat den Raum betreten.
  • (Gast) manja3:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) manja3:
    Kann bitte jemand die Zeit zurückdrehen?
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    😟
    Zitat Link
  • @ Otter:
    @Manja3 Das ganze wird nicht möglich sein. Du musst mit dem was geschehen ist umgehen. Ich empfehle in jedem Falle eine Therapie. Wenn ich das richtig mitbekommen habe bist du an der Uni? Diese bietet auch psychische Hilfestellungen an. Bitte wende dich an diese!
    +2
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast melidavid hat den Raum betreten.
  • (Gast) melidavid:
    Hallo
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben