Anzeige(1)

Psychologisches Vorstellungsgespräch

G

Gast

Gast
Hi.

Ich habe, wenn alles glatt läuft, bald ein Vorstellungsgespräch in meinem Traumberuf. Nur leider werden dort auch einige Psychologen sitzen und mich in knifflige Situationen locken.

Ich habe total Angst davor. Vor allem vor den Psychologen. Ich denke mir, die werden jeden Fehler von mir, und möge er auch nur so klein sein, ausnutzen und mich in die Falle zu locken und mich fertig zu machen.
Natürlich sind das auch nur Menschen, aber sie kennen sich halt mit der menschlichen Psyche sehr gut aus.
Ich habe mir schon einige Videos angeschaut, wie ich in stressige Situation ruhig bleibe, wie ich gut antworte und momentan lese ich ein Buch über Persönlichkeitstests.

Auch in meinem Lebenslauf ist einiges schief gegangen. Ich habe zwar eine erfolgreiche Ausbildung abgeschlossen, aber danach eine Ausbildung abgebrochen, danach ein paar Monate in meinem alten Ausbildungsberuf gearbeitet, wieder gekündigt. Danach in einer Zeitarbeitsfirma gearbeitet. Für ein paar Monate, wieder gekündigt und meine Jetzige Stelle angetreten.
Ich muss dazu sagen, ich war zwischenzeitlich nie Arbeitslos! sondern habe immer nur dann gekündigt, sobald ich den neuen Vertrag unterschrieben habe.
Aber wie verpacke ich diesen "vermurcksten" Lebenslauf am Besten?
Ich wollte mir eine Geschichte ausdenken, welche von Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, also alles vorauf mein neuer Arbeitgeber sicher wert legen wird, handelt. Aber mir fiel nichts ein. Ich wollte einfach schon immer in der Branche arbeiten, in der ich jetzt bin und auf dem Weg dorthin, bin ich einfach etwas öfter abgebogen wie andere, habe aber dadurch auch mehr Erfahrungen sammeln können wie andere.
Danke schonmal.
 

Anzeige(7)

Querdenker

Aktives Mitglied
Ich finde, Du machst Dir viel zu viel Gedanken und setzt Dich selbst unnötig unter Druck. Das Wichtigste im Vorstellungsgespräch ist Authentizität. Verhalte Dich also genau so, wie Du bist. Erfinde keine Geschichten, erzähle immer die Wahrheit (unangenehme Themen kannst Du ja kurz halten oder weglassen), sei einfach Du selbst.

Natürlich werden Sie Dich testen, ich würde das aber nicht so negativ als Falle bezeichnen. In einer Vorstellungsgespräch geht es ja schließlich darum, einen Mitarbeiter auszuwählen der ins Team passt, der die Ansprüche erfüllt und die Firma bereichert (nicht im finanziellen Sinn). Würdest Du Dich so verbiegen, dass Du die Tests überstehen könntest, wie würde es dann weiter gehen? Auf einmal Dein wahres Ich zeigen? Na dann wird die Probezeit aber kurz ausfallen. Weiterhin verbiegen? Vergiss es, das hält niemand lange aus.

Was Du hingegen auf jeden Fall tun solltest: Vorbereiten. Das gibt es im Netz jede Menge hilfreiche Seiten. Wichtig ist z.B. sich über das Unternehmen zu informieren, seine Stärken und Schwächen benennen zu können und auf übliche Fragen (z.B. wo sehen sie sich in 5 Jahren) eine Antwort parat zu haben.
 

Hajooo

Sehr aktives Mitglied
Du machst doch alles richtig:

Aber wie verpacke ich diesen "vermurcksten" Lebenslauf am Besten?
genau so:
Auch in meinem Lebenslauf ist einiges schief gegangen. Ich habe zwar eine erfolgreiche Ausbildung abgeschlossen, aber danach eine Ausbildung abgebrochen, danach ein paar Monate in meinem alten Ausbildungsberuf gearbeitet, wieder gekündigt. Danach in einer Zeitarbeitsfirma gearbeitet. Für ein paar Monate, wieder gekündigt und meine Jetzige Stelle angetreten.
Ich muss dazu sagen, ich war zwischenzeitlich nie Arbeitslos! sondern habe immer nur dann gekündigt, sobald ich den neuen Vertrag unterschrieben habe.

Ich wollte mir eine Geschichte ausdenken, welche von Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, also alles vorauf mein neuer Arbeitgeber sicher wert legen wird, handelt. Aber mir fiel nichts ein. Ich wollte einfach schon immer in der Branche arbeiten, in der ich jetzt bin und auf dem Weg dorthin, bin ich einfach etwas öfter abgebogen wie andere, habe aber dadurch auch mehr Erfahrungen sammeln können wie andere.
Danke schonmal.
Das mit der Geschichte solltest du lassen, denn hier wirst du unweigerlich ins rudern kommen, da das nicht du bist.

Ich weiß es ist schwer die Gedanken auszublenden, aber versuche dort hin zu gehen und einfach du selbst zu sein.

Das mag jetzt deine Traumfirma sein, wer weiß wie es hinter den Kulissen aussieht.
Keiner weiß ob es sogar noch viel schöner oder auch schlechter ist.

Du kannst nur genommen werden, wenn du es ausprobierst.
:)

Gruß Hajooo
 

Guppy

Aktives Mitglied
Beschäftige dich mit deiner Persönlichkeit und deinem Charakter. Je mehr du darüber weißt, desto eher kommst du da durch. Die Fragen werden sich hauptsächlich um deine Persönlichkeit drehen und dein (sozial) Leben. Alles über dein Leben, Ziele und Werte.

Mache dir über Psychologen keine Sorgen. Sie gehen stupide die Fragen durch, um später ein Persönlichkeitsprofil von dir zu erstellen.

Grüße und viel Erfolg.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben