Anzeige(1)

Psychologe oder Internat?

honeysucks

Mitglied
Hallo,
mein Bruder ist 11 Jahre und geht auf eine Schule für Behinderte.
Er selbst ist schwerhörig und musste deswegen auf diese Schule gehen.
Und das Problem ist, dass die Lehrerin meine Mutter zum Elterngespräch eingeladen hat.
Die Lehrerin hat angesprochen, dass mein Bruder viele Ausdrücke benutzt und auch seine Schulkamaraden mit Worten und Gegenständen bedroht.
Meine Mutter hat daraufhin gesagt das seine schwester, ich, an allem Schuld sei.
Und jetzt soll er entscheiden ob er ins Internat oder ein Psychologen haben soll.
Und nun würde ih gern wissen, weil er mir gesagt hat, dass er lieber den Psychologen nehmen möchte, was so einer mit ihm machen wird? :confused:

Danke für die Antworten!! :)
 

Anzeige(7)

F

feel alive

Gast
ach ja.. meine eltern haben mir auch immer die schuld für vieles gegeben.

warum bist denn bitte du schuld? quälst du deinen bruder, oder was?

hmmmm... sicherlich muss über die sache geredet werden, damit man checkt, was ist.

was der psychologe macht? das müsste man vielleicht gemeinsam mit dem psychologen anschauen, respektive besprechen.

internat oder psychologe. hmmm..

tun sie ihn gängeln, oder was? dass er so reagiert? in der schule meine ich.

deine mutter muss ja echt gestresst sein, wenn sie dir die schuld in die schuhe zuschiebt. hmmmm.... das kann ja wohl nicht sein, oder?! vielleicht müsste man sie auch zum psychologen mitschicken. gemeinsam sozusagen.
 

honeysucks

Mitglied
Ich hab sie schon mehrmals gefragt, warum ich daran Schuld habe.
sie behauptet, dass ich ihn schlecht beeinflusse, die falsche Musik höre, mit ihm nicht ordentlich rede, ich die linke meinung vertrete, Vegetarierin bin und das schlimmste is ja noch das sie mir vorhält das ich zu "lesberisch" wäre und halt nur so ein Mist... :mad:

Sie hat garkeine Ahnung was " links sein" bedeutet
(und ich mag den begriff links ne)

Ich glaub er ist deswegen so geworden, weil meine mutter ihn wirklich jeden Abend anbrüllt und ihn immer wieder unter die Nase reibt, dass er behindert und dumm sei!

Abends steht sie im Kinderzimmer rum und sagt mir das ich ein NICHTS bin...

Und dass er seine Schulfreunde bedroht und auch verprügelt hat er, denke ich, von sein Eltern gelernt. Wir konnten immer wieder zusehen wie unser Vater unsere Mutter fast bewustlos geschlagen hat. Aber nein, das hat er ja alles von mir gelernt.
Ich bin eigentlich nicht für Gewalt und auch hasse es, wenn mein Bruder mit Spielzeugpistolen spielt und sich darüber freut jemanden "tot" geschossen zuhaben!
Ich habe mein Bruder auch beigebracht, dass er alles in den Mülleimer schmeißt... Er bück sich sogar, wenn jemand etwas fallengelassen hat, um es wegzuschmeißen. Aber sie ist der Meinung, dass ich schlecht für ihn sei!!
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo honeysucks,
das ist glaube ich eins vom Schlimmsten, wenn die eigenen Eltern einen als "Nichts" bezeichnen - wie hältst du das nur aus? Ich glaube, ich wäre da schon lange von Zuhause weggelaufen. Du musst echt stark sein, dass du damit klarkommst. Hast du denn so etwas wie "Ersatzeltern", bei denen du ein "Etwas-Wertvolles" bist und mit denen du über deine Situation reden kannst, eine beste Freundin wenigstens?

Zu deiner Frage noch: Je nachdem, was für ein Psychologe es ist, wird er vermutlich einfache Tests machen, um einen Bruder besser einschätzen zu können oder er wird mit ihm sprechen. Manche machen auch Übungen oder spielen sogar mit Jugendlichen was, um dadurch einen Veränderungsprozess anzustoßen oder Vertrauen aufzubauen. Vielleicht kannst du ja dabei sein und selbst schauen?

Alles Gute, trotz Allem!
Werner
 
F

feel alive

Gast
Wir konnten immer wieder zusehen wie unser Vater unsere Mutter fast bewustlos geschlagen hat.
das ist krass. da muss unbedingt schnell was gehen. ob psychologe oder was auch immer. ich würde das dem auch sagen. am besten nicht, wenn deine mutter dabei ist. weil die flippt bestimmt aus dann.

hast du irgendwelche ansprechpersonen???
 

honeysucks

Mitglied
Ich weiß auch nicht warum ich das aushalte
Ich hab zwei gute kumpels und eine Schulfreundin aber mit den rede ich nicht über sowas..
Aber ich treffe mich regelmäßig mit einer Pädagogin, mit ihr kann ich überalles reden.
Und ich finde es auch toll, weil ich alles ansprechen kann. Aber das schönste ist das sie mich auch ausreden lässt, mir zuhört, mir Ratschläge gibt und das alles ohne Wertung sieht!

Aber ich habe Angst, dass mein Bruder wieder irgendwohin abgeschoben wird. Ich glaub das hat ihn schon ziemlich geprägt...
und hat aus ihn das gemacht was er jetzt ist.
Aber viele Menschen verstehen ihn nicht und schupsen ihn deswegen herum...
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
H Psychologe ohne Eltern aufsuchen Familie 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    LeonardB hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben