Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Psychisch am Ende

Emre.Y

Mitglied
Hey Leute,

wie Ihr in dem Titel herauslesen könnt bin ich durch meine Arbeit wirklich psychisch am Ende.. ich bin seit etwa 4 Monaten in einer neuen Abteilung, die ich gern probieren und eingehen wollte, um meine finanzielle Lage zu verbessern und mich neuen Herausforderungen zu stellen.
Anfangs lief alles noch echt gut. Ich habe mit einem Abreitskollegen Namens Kai sehr eng gearbeitet. Da unser Abteilungsleiter die letzen Wochen Krank und im Urlaub war konnte der Kai plötzlich mir nicht mehr helfen, da er die Aufträge unseres Abteilungsleiters übernehmen musste. Somit stehe ich seit Wochen verzweifelt und aussichtslos da. Jedesmal wenn ich um Hilfe bitte, heißt es dass ich es selber probieren soll, was natürlich trotzdem ständig nicht klappt bis ich dann wirklich mit den Nerven am Ende bin..
Seit Wochen bin ich wirklich allein in der Abteilung und keiner hilft mir.. ich wollte zurück in die alte Abteilung jedoch ist die nun voll. Außerdem steh ich ständig unter Druck und Stress und hab ganze Zeit Angst angestresst zu werden und Fehler zu machen, da der Kai mich ständig wegen jeder Kleinigkeit fertig macht, also wirklich sehr anstresst. Ich bin 26 und kurz vorm heiraten. Ich war noch nie in meinem Leben emotional so am Ende. Ich hab zum Kai das Gespräch gesucht, jedoch meint der ständig das es normal sei und der das auch durch gemacht hätte und zwar viel schlimmer. Ich hab ständig erwähnt das ich nicht so wie er werden möchte aber er redet ständig so das ich selber schuld sei.. zum Chef hab ich ebenfalls das Gespräch gesucht. Der konnte mir leider ebenfalls nicht weiterhelfen .. wenn ich mit dem Abteilungsleiter darüber rede, spricht der sofort mit dem Kai darüber obwohl ich dem jedesmal sage das er niemanden was sagen soll..

ich fühle mich so sehr allein gelassen, so sehr verzweifelt und hab so Kopf.. ich suche mir schon Therapie aufgrund der ganzen Lage..
Hoffe so sehr das Ihr mir weiter helfen könnt..

Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen


Emre Y.
 

Anzeige(7)

Roselily

Mitglied
Hallo Emre,
ständiges Arbeiten am Limit und permanenter Stress machen jeden Menschen krank.
Siehst du eine Chance, dass du dich mit der Zeit in den neuen Aufgabenbereich einarbeiten kannst? Dann mach weiter, jeder macht Fehler, vor allem am Anfang. Aber stress dich nicht so rein.
Kannst du mit deinen Kenntnissen eine andere Stelle finden, in deinem alten Arbeitsbereich? Wäre ansonsten eine Option. GELD ist wirklich nicht alles und ständige Überforderung macht einem das Leben zur Hölle.
LG
R.
 

Emre.Y

Mitglied
Vielen Dank für eure Nachrichten.

leider ist der andere Arbeitsbereich voll. Ich bereu es somit so sehr das ich diesen Schritt eingegangen bin wirklich. Es hieß zu mir das ich bloß als Unterstützung dienen soll. Außerdem hat der Kai mir von Anfang an versprochen das ich niemals so unter psychische Last sein werde wie er damals als er neu war. Dazu kommt noch das er am Anfang echt gestaunt war über meine gute Leistung. Heute meint der ständig das ich alles schon lange können müsste und alles selbstverständlich sei und anscheinend einfach ist. Ich fühle mich somit so sehr allein gelassen bzw. in Stich gelassen.
 

mato35

Neues Mitglied
Alles machen was du kannst, und was durch fehlende Einarbeitung nicht möglich ist, liegen lassen. Und dann warten bis der Chef zu dir kommt.
 

Emre.Y

Mitglied
Ja könnte. Ich suche auch seit einigen Wochen nach freien Stellen. Meine Noten sind wirklich gut, jedoch finde ich wirklich schwer freie Stellen. Einige Angebote die ich bekam waren leider nicht zukunftsorientiert bzw. haben keine Weiterbildungsmöglichkeiten angeboten. Das heißt ich möchte ab September sehr gerne meine Weiterbildung anfangen sodass ich raus aus dem jetzigen Bereich komme. Das ist meine einzigstes kleine Hoffnung noch. Jedoch dauert die Weiterbildung bis zu 3 Jahren aus Teilzeit. Ich kann leider nicht Vollzeit, da ich wie erwähnt heiraten möchte demnächst mit meiner Verlobtin.
 

Bärt

Aktives Mitglied
Ein Notizblock kann helfen. Schreib dir die Arbeitsschritte auf das du nicht immer fragen musst, nimmt evtl auch ein bisschen den Stress raus und spart Zeit.
Wäre vllt. noch eine Idee
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L Kollegin psychisch auffällig Beruf 11
L Beruflich am Ende aber hochqualifiziert Beruf 20
N ich werde nur ausgenutzt von meinem Chef, bin nervlich am Ende. Beruf 5

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben