Anzeige(1)

Psychatrieaufenthalt verheimlichen?

G

Gast

Gast
Hallo,
Ich (17) habe ein Problem und zwar ich gehe in 3 Wochen für 3 Monate in eine Jugendpsychatrie. Nun weiß ich nicht was besser wäre. Soll ich es meiner Klasse ehrlich sagen oder nicht? Meine Freunde wissen es schon, den anderen habe ich aber erzählt, dass ich in kur fahre. Nur kommen immer Fragen wie "für wie lange?" oder "wohin?" und ich habe angst dass sie mir nicht glauben bzw. eine meiner freundinnen es ausgeplaudert hat und alle es wissen aber mir nicht sagen.
Meine Eltern meinen das es eh irg.wann herrauskommen wird. Ich stehe auch zu meinen Depressionen, nur ist es bei vielen noch so, dass sie nur das Wort 'psychatrie' hören und gleich denken "die ist doch verrückt". Meist wird dies ja durch die Medien noch verstärkt.
Hat jemand vielleicht Erfahrungen damit gemacht einen Aufenthalt öffentlich zu machen oder zu verschweigen?

Danke schonmal im Vorraus für Antworten :)
Lg
 

Anzeige(7)

V

Vaio

Gast
Hallo,

ich würde offen dazu stehen.
Wenn deine Mitschüler fragen, erzähle Ihnen die Wahrheit und verheimliche es nicht.
Vielleicht merken die dann auch endlich mal, wie schlecht es dir geht und Unterstützen dich.

Ich weiß, dass es nicht leicht ist Öffentlich, wie hier jetzt über das Medium Internet, darüber zu reden, aber warum musst du denn dahin, was hat dich so Depressiv gemacht ?

Genau solche Fragen könntest du dann auch von deinen Mitschülern erwarten.
Vielleicht hilft dir es, offen dann darüber zu reden.

Ich habe vielen meiner Freunde auch erzählt, warum ich grade eine schwere Phase durchmache, in leichte Depressionen gefallen bin. Und die Unterstützen mich jetzt wo es nur geht.

Also, ich hoffe ich konnte dir helfen.

Gruß - Vaio -
 

Rhenus

Urgestein
Hallo Gast,

mich regen immer solche "hast du schon gehört, der oder die war ja in der Psychiatrie!" auf.
Ich erkläre dann den Leuten immer im Gewissen Sinne die Zusammenhänge und so kann man Vorurteile abbauen.
Das kommt zum Teil eben von Filmen, in denen nur Schwerstkranke oder eine Forensik gezeigt werden.

Wir können also ein Stück dazu beitragen, dass eine Normalität hergestellt werden kann.

Du brauchst dich dafür nicht zu schämen, sondern die, die nicht informiert sind.

Du wirst auch sehen, dass deine Mitschüler an deinen Schildrungen interessiert sein werden. Die Wahrscheinlichkeit wird immer höher, dass du irgendwann nicht mehr der Einzige sein wirst aus deiner Klasse.
Denn was das Leben für uns bereit hält, weiß keiner im Voraus.

Dir ein erfolgreicher Aufenthalt und das du gesund wieder kommst.

LG
Rhenus
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben