Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

produktwechsel wurde trotz widerspruch durchgeführt (internetanbieter: alice)

grübelienchen

Aktives Mitglied
hallo ihr lieben.

also:ich habe ende april /anfang mein produkt bei alice wechseln wollen um 5 euro zu sparen.nach kurzem klärte man mcih auf das der telekomanschluss dann wegfiele und dann habe ich von meinem widerufsrecht gebrauch gemacht.leider stand kurze zeit später dann ein technicker der telekom bei uns und wollte was umstellen.ich habe ihn dann auf meinen wideruf verwiesen und so hat er nichts durchgeführt.

bei alice heisst es jedoch das ein widerruf nicht mehr(es waren nur wenige tage (vielleicht 6 oder so)nach der auftragsbestätigeung als ich einen widerspruch verfasst hatte) möglichgewesen sei und so hab ich schon duzende male dort angerufen und bin bis jetz doch nciht zum ziel(meinem alten tarif) gekommen.zuletzte heute sagte mir eine dame das ich den fall schriftlich schildern solle und mit einem anwalt drohen soll,da man dann wohl schneller reagiere.naja und das der wechsel laut pc stattgefunden habe.

aber soll ich da jetz rein schreiben das ich den technicker wieder weg geschickt habe?
wie genau soll ich das schreiben.ich will nix falsch machen

ich find das so ne sauerei..
warum kann man meinen auftrag nciht rückgängig machen wenn ich doch innerhalb der angegebenen frist widerufen habe

zitat:Widerrufsbelehrung: Sie können Ihren Auftrag innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gründen in
Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung eines eventuell überlassenen Mobilfunkgeräts
(Handy) widerrufen. Die Frist beginnt mit Zugang der Auftragsbestätigung bei Ihnen.
zitat ende

wie denkt ihr dazu ? hoffe hier kann mir jemand helfen oder nen tipp geben wie ich mit dem ganzen weiter verfahre. ich will das endlcih erledigt wissen

danke schon mal im vorraus
liebe grüße grübelienchen
 

Anzeige(7)

N

Nachteule

Gast
Hallo grübelienchen,

ich kenne dein Problem sehr gut hatte das gleiche nur mit Freenet.
Aus deinem Schreiben geht nicht hervor ob du per Einschreiben widerrufen hast, ich gehe einmal davon aus das du es nicht gemacht hast dann hast du schlechte Karten, kannst ja nicht beweisen das du wirklich widerrufen hast.
Es gibt da noch eine Möglichkeit wie du ohne Rechtsanwalt aus kommen kannst, gehe zur Verbraucherzentrale die können dir bestimmt weiter helfen.

LG Nachteule
 

grübelienchen

Aktives Mitglied
hallo nachteule..nee ich hatte das per email gemacht.weiss jetz nit ob es genau als möglichkeit aufgeführt war,.
auf jeden fall hab ich da ne bestätigung das die email eingegangen ist und die email selber hab ich auch gespeichert....
wie hast du dein problem gelöst...oder ist es noch nicht gelöst?

grüßle und danke
 
G

Gast

Gast
Leute Alice ist das letzte die ich aufnehemen würde ,
ich hatte so viele probleme kann man garnicht beschreiben.

Ich würde jeden abraten , ich musste 4 bis 6 mal mein rechner runterfahren und wieder hochfahren damit ich ins internet kam. UND DAS JEDESMAL JEDEN TAG

das ging garnicht . . . und so langsam ich war am durchdrehen . . .
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Hey224 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Hey224 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben