Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Probleme mit Hentais

Tatsuya-kun

Neues Mitglied
Hallo, ich habe nun endlich einen Schritt in die hoffentlich richtige Richtung gewagt. Ich habe seit etwa einem Jahr ein Problem das ich jetzt zum ersten Mal konfrontiere.
Ich vermute, dass ich süchtig nach Hentais bin.

Alles schien recht harmlos zu beginnen. Animes schaue ich schon jahrelang und bislang hatte ich nie wirklich Acht auf die weiblichen teils sehr jungen Rollen gegeben, da mich die Handlung mehr interessierte.
Doch seitdem ich Hentais schaue, hat sich dies schlagartig geändert. Ich suche größtenteils nach Animes in denen der Protagonist weiblich ist und habe mittleweile eine Endlose Sammlung an Hentais auf meinem Rechner.
Es ist wie eine Sucht, ich kann nicht aufhören Hentais zu sammeln. Meine Sammlung steigt von Tag zu Tag und es scheint wirklich kein Ende zu geben.

Und dies ist leider noch nicht Alles. Ich schaue mir überwiegend Hentais in denen junge Mädchen im Sexakt mitmachen.
Ich hatte in der Zwischenzeit einige Freundinnen aber die Beziehungen schienen zu Nichts zu führen da ich eher eine Zuneigung zu jüngeren, unter Anderem durch die Entwicklung die Hentais bei mir prägten.
In den Hentais handelt es sich auch überwiegend um die kleinere Schwester die im Sexualakt mitmacht. Und da ich auch eine jüngere Schwester habe, stelle ich mir desöfteren vor, dass ich Sex mit ihr praktiziere und sie mich genau wie in den Hentais "Onii-chan" währenddessen nennt.
Ich weiß nicht wieso, aber das erregt mich richtig und ich kann mehrmals dadurch "kommen".

Ein weiteres Problem ist der Fetisch der sich dadurch entwickelte. Nämlich Stümpfe. Dies kam recht plötzlich und genau aus dem Grund konnte ich es garnicht unter Kontrolle halten. Es gab einen Zeitpunkt an dem ich ernsthaft in Betracht zog getragene Strümpfe und Höschen von Frauen übers Internet zu bestellen.

Da ich nicht viele Freunde habe und nicht wirklich in einer Community oder Ähnlichen bin, fühle ich mich recht alleine gelassen was es das betrifft.
Daher bitte ich euch um Rat. Vielleicht hat jemand ein Ähnliches Problem und hat es evtl. unter Kontrolle bekommen; und kann mir sagen wie.

Ich sehe kein richtiges Ende was es das betrifft und hoffe auf hilfreiche Beiträge.

Liebe Grüße,
Tatsu-kun.
 

Anzeige(7)

Skynd

Aktives Mitglied
AW: Steig schnell aus - aus diesem schändlichen Suchtverhalten!

ich kann leider nicht nachvollziehen, wie es ist, wenn man total auf eine "Schiene" fokussiert ist, da ich immer nur wieder mal bei diesen Fantasien "vorbeischaue", um Abwechslung zu haben.

normalerweise würde ich sagen, dass an Rainers Weltuntergangsszenario nix dran ist, aber da du eine jüngere Schwester in unmittelbarer Nähe hast, würde ich dir ebenfalls empfehlen, dich einer Person zu öffnen - vorzugsweise einer "passiven" Person wie zb. einem Psychiater(oder wars der Psychologe?) oder dergleichen.
bei nahestehenden Personen besteht die Gefahr einer Ausgrenzung, falls sie damit nicht klarkommt(was extrem wahrscheinlich ist)

was grundsätzlich gegen "Druck" hilft ist Onanieren. wenn du mal drauf achtest, wirst du feststellen, dass nach dem Onanieren sowohl das körperliche als auch das geistige Verlangen vorübergehend nachläßt.
wie schnell es wiederkommt, ist individuell verschieden.

das mit den Höschen und Strümpfen ist harmlos. ich hoffe nur, du häufst dadurch keine Schulden auf, so wie andere das mit Telefonsex schaffen.


Skynd
 

Tatsuya-kun

Neues Mitglied
Na ja. Ich glaube ihr versteht nicht in was für einer Lage ich mich befinde...

Ich will zwar das Problem in den Griff bekommen aber ich bin ziemlich in mich geschlossen und daher schaffe ich es nicht mich zu überwinden, aus dem Haus zu gehen und Hilfe von einem Psychologen aufzusuchen.

Genauso schlecht kann ich mich einfach von den Animes/Hentais trennen. Wenn ich sie nicht schaue habe ich nicht wirklich viel zu tun als mit meiner kleinen Schwester zu spielen.
Aber das wird auch nach kurzer Zeit langweilig.
Es ist ja nicht so, als ob ich nicht versucht hätte mich davon zu trennen. Vor kurzer Zeit habe ich meine komplette Sammlung, bzw. alles was mit Mangas/Animes/Hentais zu tun hat von meinem Rechner gelöscht.
Das Resultat war, dass ich im Nachhinein in Tränen ausbrach und mir sofort neue besorgen musste. Es ging einfach nicht ohne.
Ich bin zwar spazieren gegangen, konnte aber keinen klaren Kopf bekommen.
Es ist wie ein Teufelskreis aus dem ich nicht rauskommen kann. Daher rede ich mir wohl unbewusst ein, dass auch ein Psychologe da nicht viel tun kann. Immerhin ist er auch nur ein Mensch; Und seine Worte würden wohlmöglich an mir abprallen.

Meine Eltern arbeiten den ganzen Tag, daher denke ich, dass es überhaupt soweit kommen konnte. Wenn sie zu Hause sind ruhen sie sich aus oder kümmern sich um meine Schwester, und dementsprechend haben sie nie Zeit für mich.

Leider Gottes, weiß sogut wie jeder in der Schule, bzw. in meinem Jahrgang, dass ich dieses "Problem" habe. Raus kam es, als sich einige Mitschülerinen unfreiwilig meines Handys bedienten und auf einen Teil meiner Sammlung stießen.
Seitdem ignorieren mich der Großteil meiner Mitschüler und leider ähneln meine Interessen keinem den ich kenne.

Ich hoffe, dass jmd. der ein ähnliches Problem hat/hatte auf den Thread stoßt und mir vllt. helfen kann.

Liebe Grüße,
Tatsu-kun.
 
G

Gast

Gast
Na ja. Ich glaube ihr versteht nicht in was für einer Lage ich mich befinde...

Ich will zwar das Problem in den Griff bekommen aber ich bin ziemlich in mich geschlossen und daher schaffe ich es nicht mich zu überwinden, aus dem Haus zu gehen und Hilfe von einem Psychologen aufzusuchen.

Genauso schlecht kann ich mich einfach von den Animes/Hentais trennen. Wenn ich sie nicht schaue habe ich nicht wirklich viel zu tun als mit meiner kleinen Schwester zu spielen.
Aber das wird auch nach kurzer Zeit langweilig.
Es ist ja nicht so, als ob ich nicht versucht hätte mich davon zu trennen. Vor kurzer Zeit habe ich meine komplette Sammlung, bzw. alles was mit Mangas/Animes/Hentais zu tun hat von meinem Rechner gelöscht.
Das Resultat war, dass ich im Nachhinein in Tränen ausbrach und mir sofort neue besorgen musste. Es ging einfach nicht ohne.
Ich bin zwar spazieren gegangen, konnte aber keinen klaren Kopf bekommen.
Es ist wie ein Teufelskreis aus dem ich nicht rauskommen kann. Daher rede ich mir wohl unbewusst ein, dass auch ein Psychologe da nicht viel tun kann. Immerhin ist er auch nur ein Mensch; Und seine Worte würden wohlmöglich an mir abprallen.

Meine Eltern arbeiten den ganzen Tag, daher denke ich, dass es überhaupt soweit kommen konnte. Wenn sie zu Hause sind ruhen sie sich aus oder kümmern sich um meine Schwester, und dementsprechend haben sie nie Zeit für mich.

Leider Gottes, weiß sogut wie jeder in der Schule, bzw. in meinem Jahrgang, dass ich dieses "Problem" habe. Raus kam es, als sich einige Mitschülerinen unfreiwilig meines Handys bedienten und auf einen Teil meiner Sammlung stießen.
Seitdem ignorieren mich der Großteil meiner Mitschüler und leider ähneln meine Interessen keinem den ich kenne.

Ich hoffe, dass jmd. der ein ähnliches Problem hat/hatte auf den Thread stoßt und mir vllt. helfen kann.

Liebe Grüße,
Tatsu-kun.
"Meine Eltern arbeiten den ganzen Tag, daher denke ich, dass es überhaupt soweit kommen konnte."


Diese Aussage ist bei allem Respekt, Unfug. ;-)

Dann müßten viel mehr junge Leute Hentai-süchtig sein.

Es liegt daran, daß Du mit Deiner Zeit nichts Gescheites anzufangen weißt und Deinem Hang zu "Schrägem". ;-)

Die Fantasie mit der Schwester ist mehr als schräg, eher übel. Zwar nur eine Fantasie, aber dennoch.
 

Brahman

Mitglied
Hallo,

du hast eine Sucht dafür entwickelt! Und dieser Sucht kannst du dank Internet auch noch jederzeit nachgehen.
Das einfachste ist, wenn du in deinen Rechner eine Kindersicherung reinmachst und einer deiner Eltern das Passwort eingibt. Klingt blöd, aber das ist der einzige Weg dich selbst zu schützen.

Eigentlich sind deine Eltern eh dran schuld, dass sie das nicht gemacht haben. Ich meine wär lässt seine Kinder schon alleine im Rotlichtviertel rumrennen?

Die Andere Möglichkeit ist, dass du dir einfach mal normale Pornos anschaust "mit Erwachsenen und Softsex".
Aufgrund dieses Pornokonsums kann es da schon zu dementsprechenden Realitätstörungen kommen denn "Pornos sind nur Phantasie".

Die andere Möglichkeit ist, dass du mal zur Drogenberatungsstelle gehst, denn für eine Pornosucht gelten die gleichen Prinzipien.
 

Melliplex

Aktives Mitglied
Du solltest dir auch auf jeden Fall ein Hobby suchen. Ich meine Himmel, du bist 19 und außer Pornos schauen hast du nichts zu tun...ähm?!
Wie wärs für die Schule zu lernen, verbessern kann man sich immer oder schreibst du schon nur 1er? Das wäre etwas Sinnvolles und das kannst du z.B. in der Schule oder in einer Bibliothek tun, dann kommst du schonmal nicht in Versuchung, dir wieder irgendeinen Mist runter zu laden.
Oder wenn dich Mangas so interessieren, dann besuche doch einen Zeichenkurs dafür und entwirf selbst Comics (wenn möglich nicht dauernd mit Sexszenen).
Oder melde dich im Fittnessstudio an oder bei einem anderen Sport. Wenn du sehr körperfixiert bist, kannst du das ja eventuell mal in etwas anderes umwandeln.

Und wie bei jeder Sucht musst du auch wirklich aufhören wollen. Also geh zu einer Beratung und lass dir dort helfen.

------------------------------------------------------------------------------------

Und noch etwas: Diese Hentais, gerade die, die Kinderpornographie enthalten, die sind doch wirklich abbartig und abscheulich! Da gibt es welche (wie ich gerade fürchterlich angeekelt und entsetzt recherchiert habe), die reine Vergewaltigungsszenen von scheinbar 10jährigen enthalten!!!

Was soll denn bitte so eine SCHEISSE ????? Das ist wirklich das einzig treffende Wort! Und wer sich so etwas rein zieht, neigt doch eindeutig zu Pädophilie oder noch Schlimmerem! Egal ob gezeichnet oder nicht, irgendwer zeichnet und animiert das, in irgendwelchen kranken Köpfen geht das also vor und wer garantiert, dass die Vorlage dafür tatsächlich nur die Fantasie ist???? Und wer sich soetwas anschaut, scheint darauf zu stehen und reicht den Leuten dann die Zeichnung????

Ich bin wirklich nicht konservativ eingestellt und jeder kann sich seinen Teil denken und seine FANTASIE haben, aber so etwas gehört doch absolut verboten!
Boah ich bin echt entrüstet!!!
 

Gelinda

Sehr aktives Mitglied
Es ist gut, daß du es selber als Problem erkannt hast.

Ich denke auch, daß es äußerer Hilfe bedarf, denn eine echte Versuchung durch eine leibhaftige Frau hat dir ja nix gebracht.

Wende dich entschieden dem echten Leben zu, gibt ja genug Vorschläge. Das bist in der schönste Zeit in deinem Leben: die Jugend. So verpaßt du sie.

FG Gelinda
 
G

Gast

Gast
Genau!

Ich finde es auch widerlich und durchaus fatal. Kann bei gewissen Personen auch Tendenzen auslösen, die mehr als ungesund sind. In bezug darauf, daß die weiblichen Akteure aussehen wie KINDER. Schlimm, schlimm. Und sowas kann man sich legal anschauen. Jedes Kind, jeder Jugendliche kann das. OMG

(Von anderen Pornoseiten mit realen Personen rede ich gar nicht, ist hier nicht das Thema, habe auch nichts gegen reale Pornos, mit Erwachsenen aber sollte es sein und nicht mit Kindern, Jugendlichen, gibts aber leider)

Weg mit Hentais - aber das können wir wohl vergessen.

Und in diesem Thread gibt es einen von vielen Hentai-Süchtigen, wo die Realität immer weiter in die Ferne rückt und beim Gucken Begehrlichkeiten aufkommen, die ins Kranke gehen.

Stefan
 

Tatsuya-kun

Neues Mitglied
Ich danke euch allen nochmal für die hilfreichen Beiträge.

Ich habe mir das Ziel gesetzt noch vor dem neuen Jahr diese Sucht zu bewältigen.
Doch nach kurzer Zeit ist mir klar geworden, dass dies nicht soeinfach ist.

Ich habe versucht prof. Hilfe zu suchen. Habe sogar ein Telefonat geführt und ein Termin vereinbart, doch als ich diesen Termin realisieren sollte, konnte ich einfach nicht.
Allein der Gedanke mal ohne Hentais und Animes zurecht kommen zu müssen, bzw. es beschränkt zu schauen, bringt mich schon zum weinen.
Ich bringe es einfach nicht übers Herz meine Mentale Verfassung drastisch zu verändern.

Ich kann mir beim besten Willen nicht erklären wieso ich mich an dem Tag, wo ich beim Psychologen auftauchen sollte, nicht aus dem Haus traute.
Einerseits will ein Teil in mir das Problem sofort aus der Welt schaffen und ein normales Leben führen, Andererseits ist dieser Andere Teil in mir, der dies einfach nicht ermöglichen will und mit enormen Druch gegenpresst.

Ich dachte mir nach dem Telefonat, einen Lichtblick am Ende des Tunnels zu sehen. Aber da habe ich mich geirrt.
Seitdem Tag an dem der Termin war, bin ich nicht aus dem Haus gegangen und ich fühlte mich als ob ich die Hentais und Animes im Stich gelassen hätte.
Und während ich diesen Beitrag verfasse, mache ich nur eine kurze Pause von den Animes und Hentais, da ich sie sogut wie immer schaue.
Bis heute, hatte ich 3 Tage nicht geschlafen, weil ich den ganzen Tag im Zimmer Hentais und Animes schaute und sogut bzw. keinen Kontakt zu dem hatte, was außerhalb meines Zimmers passierte.

Ich realisiere, dass es so nicht weitergehen kann. Was wird aus mir in 3, 5, 10 Jahren?
Werde ich aus dem Teufelskreis rauskommen? Werde ich einen Ausbildungsplatz/Beruf finden?
Werde ich überhaupt jemals fähig dazu sein, etwas in die Richtung "Familiengründung" zu machen? [...]

So viele offene Fragen, auf die ich keine Antwort weiß.
Hätte also jmd. noch evtl. Tipps parat? Ich wäre dankbar für jede Antwort.

lg,
Tatsuya-kun.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Probleme mit Sexualität? Sexualität 15
G Probleme mit meinem Lustverhalten Sexualität 57
E Probleme mit Erektion wegen Pornokonsum Sexualität 16

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast Melissadavid hat den Raum betreten.
  • (Gast) Melissadavid:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) Melissadavid:
    Jemand da
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Bella124 hat den Raum betreten.
  • @ Bella124:
    Hallo? :)
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Bella124 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben