Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Probleme mit fauler Kollegin

S

StudyBee

Gast
Hallo :)
Ich hoffe,ich befinde mich in der richtigen „Kategorie“.Vorab:Es geht nicht um mich,sondern um meine Schwester.Meine Schwester ist 25 und arbeitet seit etwa zwei Jahren in einem großen Unternehmen.Sie hat sich eigentlich immer sehr wohl gefühlt und war von der Arbeit total begeistert.Gestern haben wir uns (nach etwas längerer Zeit) getroffen und sie war total fertig,gefrustet und den Tränen nahe (sie ist ein sehr emotionaler Mensch).Der Grund:Es gibt extreme Probleme mit einer Kollegin.Besagte Kollegin tut nämlich anscheinend so gut wie nix,laut meiner Schwester bleibt die Arbeit fast komplett liegen,was dann sie oder eine andere Kollegin übernehmen muss.Außerdem weigert sich die Kollegin vehement,ans Telefon zu gehen,auch das bleibt an meiner Schwester bzw den anderen Kolleginnen hängen.Zur Info:Insgesamt besteht die Abteilung aus vier Personen,alle vier machen dieselbe Arbeit.Laut meiner Schwester hat dieses „Nichts tun“ begonnen,als sie vor zwei Jahren in dem Unternehmen angefangen hat...die Kollegin hat also ab dem Zeitpunkt immer weniger gemacht.Meine Schwester sitzt direkt neben ihr,hat also auch den Blick auf ihren Bildschirm.Anscheinend ist die Kollegin die ganze Zeit auf Facebook unterwegs oder surft sonst irgendwie im Internet.Alle anderen sind einfach nur noch genervt,da sie ihnen im Grunde mehr Arbeit aufhalst.Meine Schwester hat bereits das Gespräch mit ihr gesucht,sie dachte,dass vielleicht ein privates Problem dahinter stecken könnte.Laut der Kollegin ist alles in Ordnung.Was meiner Schwester auch vermehrt auffällt ist,das die Kollegin permanent Arbeit abgibt.Sie erhält also beispielsweise eine Aufgabe vom Chef und gibt sie mit den Worten „Das möchte ich jetzt nicht machen,kannst du das vielleicht übernehmen?“ ab.Ich hab erstmal gestaunt,wer sagt denn sowas??Mir tut meine Schwester total leid,sie leidet zunehmend unter der Situation...hat jemand vielleicht Tipps?
 

Anzeige(7)

tonytomate

Aktives Mitglied
Verlauf kopieren, Bilder machen und dem Chef zeigen. Das rechtfertigt eine Kündigung, mindestens eine Abmahnung, sofern es laut Arbeitsvertrag nicht ausdrücklich erwünscht ist, den ganzen Tag abzuhängen.
 

Zauberfee78

Aktives Mitglied
Deine Schwester und ihre Kolleginnen müssen der Frau ganz deutlich ihre Grenzen aufzeigen. Bisher haben sie sich viel zu viel gefallen lassen. Die meisten Leute würden in so einem Fall ganz direkt sagen: "Du, das ist DEINE Aufgabe. Warum sollte ich das übernehmen?" und im wiederholten Fall das Gespräch mit dem Vorgesetzten suchen.
 

Fabienne

Aktives Mitglied
Leider gibt es diese schwarzen Schafe in jeder Firma....

Wir haben selbst 2 oder 3 dieser Vögel im Büro, die sich auf den Überstunden der anderen Kollegen ausruhen. Die Arbeit wird von den anderen Kollegen abgefangen, erledigt und die "schwächeren" Kollegen werden ausgeglichen. Das ist auch völlig normal, denn es können ja nicht alle gleich gut und gleich viel arbeiten ;)

Aber es bedeutet nicht, dass man Kollegen dulden muss, die nur Däumchen drehen. Leider kann man gegen diese schwarzen Schafe nichts tun, die absichtlich wenig leisten wollen / können. Parade-Ausrede meines Chefs: Sie können ja nicht erwarten, dass jeder die gleich gute Arbeit leistet, wie Sie. Aha.

So lange das dem Chef nicht gesagt wird / nicht auffällt, ist es schwierig. Zwischen Kollegen eskaliert sowas recht zügig.

Ich würde an Stelle deiner Schwester, die Arbeit ganz klar abgrenzen. Wenn die Kollegin das bekommt, soll sie das auch machen. Fertig.
 

Eva

Aktives Mitglied
Ich hatte leider auch mal so einen Fall. Ich war die Neue, meine Kollegin schon x Jahre da. Weil die Arbeit immer mehr wurde, kam eine 2. Mitarbeiterin, also ich, dazu. Ich konnte auch auf ihren Bildschirm schauen. Die Hälfte der Zeit war sie im IN. Bürdete mir auch alles mögliche auf, auch Telefon. Noch in der Probezeit traute ich mich auch nichts zu sagen. Zum Glück hatten wir einen netten Chef. Kurz vor Ende der Probezeit bat ich um ein Gespräch mit ihm. Wirklich in die Pfanne gehauen habe ich meine Kollegin nicht, aber vorgeschlagen, dass wir die Arbeit aufteilen: 1/2 sie, 1/2 ich. Das war in meinem Bürojob gut machbar und vor allem nachvollziehbar. Telefon: 1 Woche ich, 1 Woche sie. Etc., etc
 
S

SoNicht

Gast
Was ist das für ein Krauter, ist die Kollegin da mit der Betriebsführung leiert, oder gar verwandt?
Wenn der Chef das mitmacht;
Mit dem einen Gehirn denken, mit dem anderen verdauen – theoretisch eine klare Aufgabenverteilung .
Bei dem wohl anders, im Ablehnen liegt der Kern jeden Leidens.
Ärgerlich!
Grundsätzliches Einverständnis ist die höflichste Form der Ablehnung.
 
S

SoNicht

Gast
Die ist nicht faul, kann delegieren, sich das Berufsleben angenehm machen.
Das dürft ihr doch auch, die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten.
Der Faule trägt, der Fleißige läuft sich zu Tode.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast soso123 hat den Raum betreten.
  • (Gast) soso123:
    haallo
    Zitat Link
  • (Gast) soso123:
    mir geht es gerade garnicht gut :/
    Zitat Link
  • (Gast) soso123:
    alles ist komisch..
    Zitat Link
  • (Gast) soso123:
    und alles verändert sich...
    Zitat Link
  • (Gast) soso123:
    nichts is mehr so wie es war!!
    Zitat Link
  • (Gast) soso123:
    ich weiss nich wie ich euch das beschreiben soll...
    Zitat Link
  • (Gast) soso123:
    aber es findet eine riesen Entwicklung statt... alles geht so schnell... und so unglaubljch weit... das macht einem echt unbehagen...
    Zitat Link
  • (Gast) soso123:
    ich mein es ist ja gut... entwicklung und so... und ich will das ja auch... da ich viele Jahre ein unbefriedigtes Leben gelebt habe...
    Zitat Link
  • (Gast) soso123:
    aber was jetzt passiert ist so unglaublich enorm!!
    Zitat Link
  • (Gast) soso123:
    ich mein das sind unglaubliche Quantensprünge... und ich muss am Ende aufpassen dass ich mich selbst noch wieder erkenne haha... oje :/
    Zitat Link
  • (Gast) soso123:
    ich schwöre euch wenn ich Menschen begegne die mich von früher kennen... , sie würden mich nicht mehr wiedererkennen
    Zitat Link
  • (Gast) soso123:
    ich habe mich auch von alten Kreisen getrennt...
    Zitat Link
  • (Gast) soso123:
    viele passten nicht mehr... aber das heisst ich fang auch da jetzt ein voellig neues Leben an!
    Zitat Link
  • (Gast) soso123:
    ich werde mir jetzt demnächst nach meiner 2. Corona Impfung voellig neue Hobbygruppen suchen und dabei voellig neuen Menschen begegnen...
    Zitat Link
  • (Gast) soso123:
    Und wisst ihr was... Ich freu mich drauf!!
    Zitat Link
  • (Gast) soso123:
    Es bleibt auf jeden Fall spannend... und ich werd versuchen euch auf dem Laufenden zu halten...
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Roselily hat den Raum betreten.
  • @ Roselily:
    Hallo soso123
    Zitat Link
  • @ Roselily:
    Bist du noch da :)
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    zzzzvickyzzzz hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    zzzzvickyzzzz hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Roselily hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben