Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Probleme mit der Hygiene in der Wohnung des Schwiegervaters

G

Gast

Gast
Hallo liebes Forum!

Mein Problem:

Wir sind Anfang nächsten Jahres zum Geburtstag bei meinem Schwiegervater eingeladen. Er lebt seit einiger Zeit allein und ist der Meinung seine Wohnung und sein Leben im Griff zu haben. Ich sehe das anders. Die Wohnung ist zwar nicht messiemäßig vermüllt, aber dort etwas zu essen ekelt mich.

Die Nahrungsmittel im Kühlschrank sind oft tagelang abgelaufen - weggeworfen wird nichts, man kann das noch essen. Die Abwaschlappen würde ich nichtmal für die Reinigung einer Toilette einsetzen - so keimig und alt.

Spüli wird kaum zum Abwasch benutzt - zu teuer oder was auch immer.

Meine Angst ist, dass ich mir mit meinem empfindlichen Magen etwas weghole und eine Lebensmittelvergiftung bekomme. Die Angst ist nicht ganz unbegründet, jemandem aus der Bekanntschaft ging es vor kurzer Zeit so.

Wie verhalte ich mich? Geschirr mit neuem Lappen abwaschen vor dem Benutzen? Oder gleich eigenes Geschirr mitnehmen. Ich kriege echt Panik, wenn ich nur daran denke.

H I L F E !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 

Anzeige(7)

M

Monarose

Gast
Koch etwas Nettes vor und bring es als Geschenk mit.
Und spüle nochmal über Teller und Besteck, ohne dass er es merkt, wenn du so empfindlich bist.
Es ist nicht leicht, verwitwet und alt zu sein.
Denke ich.
Wenn du die Zustände so schrecklich findest, dann biete ihm doch an, ihm bei Haushaltsdingen behilflich zu sein.
Dann hast du auch die Garantie, dass alles so sauber ist, wwie du es magst.
 

Fragende

Aktives Mitglied
Hallo Gast,

da kann ich dich gut verstehen. Ich habe auch einen empfindlichen Magen. Und ich hätte auch (zu Recht) Angst, dass ich mir den Magen verderbe.

Mir fallen da zwei Möglichkeiten ein. Entweder, du lädst deinen Schwiegervater als Geburtstagsgeschenk zu euch zum Essen ein ;) oder du hast eine Krankheit (was auch immer und dein Arzt hat gesagt...) und musst deshalb die Teller, von denen du ißt, noch mal abspülen ;)

Pass gut auf dich auf :)

Lieben Gruß
Fragende
 

Landkaffee

Urgestein
Hallo liebes Forum!

Mein Problem:

Wir sind Anfang nächsten Jahres zum Geburtstag bei meinem Schwiegervater eingeladen. Er lebt seit einiger Zeit allein und ist der Meinung seine Wohnung und sein Leben im Griff zu haben. Ich sehe das anders. Die Wohnung ist zwar nicht messiemäßig vermüllt, aber dort etwas zu essen ekelt mich.

Die Nahrungsmittel im Kühlschrank sind oft tagelang abgelaufen - weggeworfen wird nichts, man kann das noch essen. Die Abwaschlappen würde ich nichtmal für die Reinigung einer Toilette einsetzen - so keimig und alt.

Spüli wird kaum zum Abwasch benutzt - zu teuer oder was auch immer.

Meine Angst ist, dass ich mir mit meinem empfindlichen Magen etwas weghole und eine Lebensmittelvergiftung bekomme. Die Angst ist nicht ganz unbegründet, jemandem aus der Bekanntschaft ging es vor kurzer Zeit so.

Wie verhalte ich mich? Geschirr mit neuem Lappen abwaschen vor dem Benutzen? Oder gleich eigenes Geschirr mitnehmen. Ich kriege echt Panik, wenn ich nur daran denke.

H I L F E !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Alte Menschen reagieren oft sehr empfindlich, wenn man ihnen sagt, dass es bei ihnen nicht sauber ist. Sie haben eben verständlicherweise Angst, dass ihnen ihr Leben entgleitet.
- Tut es ja irgendwann und mit der Zeit auch.

Rede doch bitte ´mal mit Deinem Mann darüber. Kann sein, als Sohn kann er besser mit seinem Vater sprechen?
Wenn Dein Schwiegervater jetzt "komisch" wird, d.h. an Spüli spart oder er denn Überblick über den Kühlschrankinhalt verliert, dann ist es an der Zeit, dass Ihr als Kinder hier und da oder auch regelmäßig ´mal ein Auge darauf wirft, wie weit er zurecht kommt.
Ich glaube, wir entwickeln alle mehr oder weniger ´mal im Alter auch Marotten.;)
Manche sind liebenswürdig, andere nerven etwas und wieder andere führen zur Selbst-oder Fremdgefährdung. Erstere kann man übersehen, letztere eben nicht. Bloss dann bedarf es wirklich eines Fingerspitzengefühls.
UND einen Geburtstag würde ich für solche Themen bitte nicht nehmen!:herz:
Vielleicht ladet ihr den Vater woanders zum Essen ein, weil Ihr ihm schon so lange zeigen wolltet, wie schön es da und da in dem und dem Restaurant ist.
Oder Ihr lasst Essen durch einen Service bringen und nehmt Einmalgeschirr, damit niemand hinterher Arbeit hat.
Du musst mit ihm ja nicht über Deinen empfindlichen Magen reden. ;)
Hey, es ist sein Geburtstag!

GLG
Landkaffee

Kühlschrank vielleicht am nächsten Tag so in der Art:"Papa, ich habe die Milch in den Schrank gestellt. Die abgelaufene Wurst schmeisse ich weg." Freundlich aber bestimmt.
Leider gibt´s da nie das Rezept im Umgang miteinander. Manche alte Menschen verstehen auch erst, wenn man sie konfrontiert.
Ich wünsche Euch ein gutes Händchen! Je reibungsloser das jetzt klappt, desto leichter habt Ihr es eines Tages miteinander, wenn er tatsächlich mehr Unterstützung braucht.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
H Probleme mit den erwachsenen Töchtern Familie 11
I Mit Schwiegermutter Probleme Familie 13
I Probleme mit meinen Eltern Familie 8

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • (Gast) agirlhasnoname:
    der ist eigentlich nett
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    ich bin eher das Problem
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Dann nehm deine Panik und zeig ihr, dass sie garnicht da sein muss :)
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    das klingt so einfach 😅
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Kennst du das nicht wenn du vor etwas Angst hattest und wenn du es machst merkst du, dass es garnicht schlimm ist oder schlimm war?
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    ja doch. Deshalb hatte ich mich ja auch die letzten Male immer gezwungen
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    hab auch gehofft es wird dann mit der Zeit besser weil ich mich dran gewöhne aber irgendwie war es nicht so sondern die Angst wurde bei jedem mal größer
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    er hat das dann auch irgendwann gemerkt und dann so Spaßhalber gefragt warum ich so verkrampftbin, er hätte doch noch gar nicht angefangen
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    kann man Physio auch verfallen lassen theoretisch?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Es hat ja nen Grund wieso du das hast
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Also verschrieben bekommen hast
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Gezwungen wirst du sicherlich nicht. Aber wäre doch blödsinn. Sprich einfach mit ihm und sag ihm das :)
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    ok
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    und
    das kommt nicht blöd?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Quatsch ^^
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Solche Ärzte haben sicherlich schon ganz anderes gehört
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    vielleicht hast du Recht
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    danke
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Gerne
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    warum bist du hier?
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    weiss zwar nicht ob ich helfen kann aber ich kanns evrsuchen
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Das ist zu viel zum schreiben und auch nicht mehr so relevant :) Alles gut ^^
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    So, ich muss mich mal hinlegen ^^ Mir ist sau kalt ^^
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    ciao!
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt1:
    du Frierbold... hahaha
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben