Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Probleme mit der Abteilungsleiterin

G

Gast

Gast
Liebes Forenteam

ich weiß garnicht wie ich mein problem hier erklären soll...ich schreib mal drauf los

Ich habe ein kleines problem mit meiner indirekten vorgesetzten.
Vor knapp zwei jahren habe ich meine ausbildung in meinem betrieb beendet und wurde übernommen.
Davor habe ich dort 3 jahre lang meine ausbildung gemacht.
Mein job ist eingentlich sehr schön, von meinem gehalt kann ich leben und meine kollegen sind nett.
Bis auf eine.
Die gute dame ist anfang 30 und leider bin ich ihr ein dorn im auge.
-Nun wollte sie damals die stelle haben die man mir gegeben hat
-mochte mich eh nie sonderlich
-versucht nun seit jahren mich bei allen schlecht zu reden
-verdrangt mich von meinem job und macht länger um mir so wenig wie möglich arbeit zu lassen (nicht weil ich schlecht bin sondern einfach um mich schlecht dastehen zu lassen)
-versucht so gut es geht mir steine in den weg zu legen (unbeliebte arbeiten an mich übergeben, mir extra arbeit zuteilen wenn ich eh schon mal ausgelastet bin, vorbereitungen von arbeiten die eigentlich normal sind macht sie bei jedem außer bei mir)
-versucht mich bei unseren chefs anzuschwärzen
-unterstellt mir jede menge unsinn (ich soll ihre arbeitsmaterialien in den müll geworfen haben.....)
-inzwischen hat sie "meinen" ursprünglichen arbeitsplatz komplett für sich eingerichtet und meinen namen schon mal aus sämtlichen formularen rausgestrichen die von diesem rechner aus abgesendet werden

ich könnte jetzt ewig weitermachen....

Nun ist sie kein besonders einfacher mensch - das wissen alle
und sie kann durchaus sehr anstrengend sein - das wissen auch unsere chefs
Sie ist launisch, ein cholerischer rechthaber und wenn sie etwas spitzes in der hand hat sollte man ihr nicht den rücken zudrehen....

aber ich bin nunmal gezwungen mit ihr zusammen zu arbeiten....
Dazu streite ich nicht gerne...ich lasse das alles über mich ergehen...
klar habe ich schon probiert mit ihr zu reden....nur ignoriert sie mich konsequent oder ist der meinung sie hat kein problem mit mir...haha....

mit meinen vorgesetzten habe ich auch schon geredet - einzige antwort "ja wir wissen wie sie drauf ist....sie sind nicht die erste die da durch muss"

hat jemand erfahrungen wie man mit so arg komplizierten menschen umgehen kann....
ich würde sie ja gerne verstehen
aber diese frau ist für mich ein rätsel.......
 

Anzeige(7)

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Hallo, Gast,

der Dame ist beizukommen. Die Frage ist nur, wie?

Ich denke, da muß man taktisch klug vorgehen. Dazu wäre es nach meiner Meinung nach wichtig zu wissen, ob Du
- männlich oder weiblich bist
- und wie alt
- und ob Du mutig bist oder eher nicht
- ob Du schüchtern oder redegewandt bist
- wie Eure Größenverhältnisse sind
- wie Deine Kollegen und Kolleginnen sich bisher verhalten haben
- ob Du jemanden kennst, der auch schon mal in einer Konfrontation zu dieser Person stand.

Die Taktik sollte zu Dir passen.

LG, Nordrheiner
 
G

Gast

Gast
Danke für die antwort :)

Ich bin weiblich, anfang 20, eher ein ruhiger und ausgeglichener typ und etwas kleiner als sie (ich will sie auch nicht vernichten sondern nur mit ihr arbeiten)
Meine kollegen erzählen mir nur was sie hinter meinem rücken verbreitet und die mehrheit weiß das "schwierig" ist...also von ihnen will mir keiner was böses
Und ja es gibt eine ganze reihe personen die schon mit ihr aneinander geraten sind....
davon wurden vier gekündigt - einer macht es wie ich und hält die klappe - und eine andere hat sich versetzen lassen....
Also ich bin weder die erste noch die letzte....
Unsere auszubildenden sind für sie eh freiwild

Davon abgesehen habe ich aber vollsten respekt vor der arbeit die sie leistet.
Sie ist also unersätzlich (nur das in unserem job teamwork gefragt ist....)
 
C

chrismas

Gast
Ich würde alles dokumentieren, an deiner Stelle und dann nach einer Zeit zum Chef gehen und ihn darum bitten, dass dieses Verhalten abgestellt wird. Alternative hierzu wäre ebenfalls eine Beratung von einem Anwalt für Arbeitsrecht, denn das grenzt schon sehr an Mobbing dir gegenüber, meiner Meinung nach.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben