Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Probleme mit dem kompletten Rücken verursacht durch Verspannung der Rückenmuskulatur

MKB345

Mitglied
Hallo,
ich schildere mein Problem mal kurz und knackig.

Meine Beschwerden führen schon länger zurück aber seit ca 3 Wochen habe ich massive Probleme mit meinem Rücken.
Ich bin eines Morgens aufgewacht und konnte kaum atmen, mein ganzer rücken war angespannt und ich hatte ein Stechen in meiner Nierengegend.
Ich bin darauffolgend sofort zum Arzt, was darin resultierte das er mich einrenkte und eine Akupunktur durchführte.
Für diesen Tag waren dann auch meine Schmerzen gelindert und fast weg.
Er sagte mir ich solle noch paar Tage warten, da die Nerven noch gereizt sein. Das tat ich auch 2 Tage lang.
Nach diesen 2 Tagen hatte ich die selben Schmerzen wieder und suchte einen anderen Arzt auf, da der behandelnde Arzt leider keine Termine frei hatte. Er renkte mich auch ein und gab mir Spritzen in meinen Rücken. Nach 2 Stunden waren die Schmerzen komplett verschwunden. Das hielt ca 1 Woche an und es ging von vorne los.
Es wurde ein Kernspin von meinem Rücken angefertigt und die Diagnose war: Meine Rückenmuskulatur ist permanent verspannt und dies führt dazu, das ich andauernd Blockaden bekomme.
Sie rieten mir Stress zu vermeiden.

In meiner jetzigen Situation und durch meine Vergangenheit ist dies aber unausweichlich und ich weiß nicht weiter.

Ich möchte nicht permanent zum Arzt rennen, sobald ich wieder Blockaden in meinem Rücken habe.

Deswegen frage ich hier... was kann ich machen, damit meine Rückenprobleme verschwinden?
 

Anzeige(7)

Sven403

Mitglied
Hallo,
ich machte gute Erfahrung mit einer Massagematte für die Badewanne. Durch den Sprudel entspannen sich die Muskeln. Aber meine ist laut, wie ein Staubsauger.
 

pecky-sue

Aktives Mitglied
Hallo MKB345,
Du kannst dir von deinem Hausarzt, oder auch Orthopäden Krankengymnastik und Massage aufschreiben lassen.
Ich glaube einmal im Quartal ist das seitens der Krankenkasse möglich.
Und wenn du merkst, es bringt dir was, würde ich auch im nächsten Quartal darum fragen.
Dann wäre es gut, wenn du in ein Fitness Studio gehen könntest, oder regelmässig in einen Yoga Kurs so in der Art.
Damit gewisse Erfolge durch die Behandlungen nicht wieder verschwinden.

Ich wünsch dir gute Besserung und alles Gute
Pecky
 

Kinq Domi

Mitglied
Ich habe auch oft Verspannungen im Rücken, Massagen helfen bei mir. Ich mache das so, ich lege mich mit dem Rücken auf den Boden (Handtuch dazwischen wenn er kalt ist) und lege einen Tennisball unter die betreffende Stelle und bleibe so eine Weile. Das Hilft so gut wie immer und hält bei mir ein Paar Wochen vor.
 

paradiesnaiv

Mitglied
Hallöchen,

ich hatte auch längere Zeit Probleme mit dem Rücken. Bin nach Physiotherapie etc. dann mal bei einem Osteopathen gelandet. Der hat mir echt gut weitergeholfen und mir anschließend auch Übungen auf der Blackroll gezeigt. Damit komm ich super klar.
Den Osteopathen habe ich damals über den Bundesverband für Osteopathie gefunden und meine Krankenkasse (gesetzliche) hat auch einen Zuschuss dazu gezahlt. Die Blackroll hab ich bei Amazon mit Anleitung gekauft und mir das vom Osteopathen (der auch Physiotherapeut ist) ganz genau erklären lassen.

Ansonsten helfen mir Dehnübungen super und ich habe ein Tens Gerät (Strom). Das hat mir vor Jahren ein Arzt für Physikalische Medizin empfohlen.
Falls du in deiner Nähe einen Arzt für physikalische Medizin hast dann mach dir da mal nen Termin. Meiner hat mir echt mega gute Dehnübungen und Entspannungsübungen für die Rückenmuskulatur gezeigt die als Hilfe zur Selbsthilfe und als Ersatz für Schmerzmittel für mich echt super waren!

Ich wünsch dir eine schnelle und gute Besserung
 

beihempelsuntermsofa

Sehr aktives Mitglied
Hallo:)
Oh ja...rueckenprobleme kenne ich zur genuege.
Gegen die verspannte muskulatur hilft magnesium.
Und waerme. Ich schlafe (ausser wenns ganz warm ist im sommer) immer auf einem heizkissen. Oder ich lege mir ein warmes kirschkern-oder dinkelkissen auf die schmerzende stelle.
Auch warmes wasser tut gut. Ob badewanne/dusche oder auch ein thermenbesuch.
Du koenntest es auch mit weiteren akkupunktursitzungen versuchen. Hat mir in der akuten phase sehr geholfen.
Und google mal "keltican". Mir hilfts.
Ausserdem in der akuten phase schmerzmittel (ibu, diclo...) um die sachen nicht durch eine schonhaltung zu verschlimmern und um den schmerz nicht chronisch werden zu lassen.
Gute Besserung!
 

Katrin1964

Aktives Mitglied
Ich habe auch oft Verspannungen im Rücken, Massagen helfen bei mir. Ich mache das so, ich lege mich mit dem Rücken auf den Boden (Handtuch dazwischen wenn er kalt ist) und lege einen Tennisball unter die betreffende Stelle und bleibe so eine Weile. Das Hilft so gut wie immer und hält bei mir ein Paar Wochen vor.
Diesen Tip haben wir letztens beim Rehasport bekommen..Fand ich klasse ..
 

bird on the wire

Aktives Mitglied
Ich habe viele Jahre Erfahrung mit Rückenschmerzen. Jetzt bin ich seit einigen Jahren komplett schmerzfrei.
Geholfen hat mir ein Zusammenspiel auf mehreren Komponenten:

  • Regelmäßige Bewegung. Am schlimmsten bei verspannter Muskulatur ist Bewegungslosigkeit. Früher haben Ärzte z.B. empfohlen, viel zu liegen und sich auszuruhen. Das verstärkt die Probleme immer weiter. Aber auch Sport mit Erschütterungen (Tennis, Joggen etc.) ist Gift für den Rücken, gerade, wenn es immer wieder zu Blockaden kommt. Aber Spazierengehen, walken etc. sind sehr gut. In Bewegung bleiben. Dann muß man oft auch gar nicht mehr eingerenkt werden, sondern es löst sich von allein. (Übrigens zu oft Einrenken schadet auch)
  • Tai Chi, Qi Gong. Durch die sanften und bewußten Bewegungen habe ich gelernt, Blockaden selbst zu erspüren und selbst lösen zu können. Wichtig ist aber ein guter Lehrer. Das kannst Du nicht allein nach einem Buch oder Video lernen. Du wirst in Deiner Bewegung und Haltung immer wieder von ihm korrigiert. Dabei löst sich die Muskulatur und baut sich gleichzeitig auf. Außerdem stärkt sich Muskulatur an anderen Stellen des Körpers wie Bauch und Oberschenkel und entlastet damit den Rücken. Das wichtigste aber war, daß ich eine viel stärkere Wahrnehmung meines Rückens auch der kleinsten Wirbelsäulenteilchen, Muskeln etc. dadurch gewonnen hatte und das zur Selbstheilung nutzen kann.
  • Atmung und Visualisierungen. Du kannst selbständig durch Atmung und Visualisierungen überall im Körper Anspannungen lösen. Und Deinem Rücken wieder Weite und Raum geben. Am einfachsten ist das, wenn Du Deinen Atem an die schmerzende ober blockierte Stelle lenkst. Bei Schmerz kannst du Dir auch vorstellen, heilende Luft einzuatmen und schmerzende auszuatmen. Mit Visualisierungen meine ich Bilder, die Du Dir vorstelllst und die lösend auf die Muskulatur wirken. Da mußt Du mal so ein bißchen rumexperimentieren, welche Bilder Dir helfen. Mir hilft es, mir zuerst eine Art Metallzwinge vorzustellen, die mich eng umschließt und die dann weich wird und von mir abfließt. Ich kann mir aber auch einfach vorstellen, wie mein Rücken immer größer und weiter wird und sich immer mehr ausdehnt.
  • Ich glaube, daß Schmerz und körperliche Blockaden auch eine psychische Komponente haben. Da geht es oft um Angst, Streß, Unterdrücken, Festhalten, nicht locker lassen können . Es macht daher aus meiner Sicht Sinn, auch in diese Richtung zu denken und die psychsiche Seite zu heilen. Bei mir war die ständige Anspannung im Nachhinein betrachtet auch ein Schutz, weil die Angst loszulassen so groß war. Loslassen eigentlich undenkbar erschien. Heilung in dem Bereich bewirkte, daß sich auch mein Körper entspannen durfte.


Du siehst, es ist eine ganze Kombination. Aber es lohnt sich, seinen Weg zu finden. Leider zeigen einem Schulmediziner diesen Weg nicht. Weil es bei ihnen immer nur um Tabletten, Spritzen, Mechanische Korrektur und höchstens noch Akupunktur oder Massagen geht. Da mußt Du durch viel experimentieren und Offenheit auch für ungewöhnliche Methoden Deinen eigenen Weg finden.
Für mich hat es sich jedenfalls gelohnt, diesen Weg zu gehen. Ich habe seit Jahren keine einzige Schmerztablette mehr benötigt egal für welche Art von Schmerzen. Das ist sehr angenehm.

Ich wünsche Dir viel Glück auf Deinem Weg.
 
G

Gast

Gast
Meine Rückenmuskulatur ist permanent verspannt (...)
Weißt Du denn, was die Ursache dafür ist? "Streß" wird ja immer gern genannt, sowas kann aber auch körperliche Gründe haben, z. B. eine Fehlfunktion der Schilddrüse. Wurde das oder ein Mangel an irgendeinem Nährstoff bei Dir ausgeschlossen?

Ansonsten wurde ja hier vieles zur "Soforthilfe" gesagt. Massagen und Yoga helfen mir immer sehr gut.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben