Anzeige(1)

Probleme in der Schule und mit der Familie

G

Gast

Gast
Hallo,
seit der Scheidung meiner Eltern habe ich nur noch Probleme. Ich bin sehr häufig krank und fehle demnach in der Schule. Aus diesem Grund stehe ich nun schon vor dem Problem, dass ich 6 Tests nachschreiben muss und noch 3 Ausarbeitungen abgeben muss. Ich werde in ein paar Tagen 18 und besuche im Moment die 12/2 also ich schreibe in 2 Monaten Abitur. Nun zu meinem eigentlichen Problem ich bin nun seit über einem Jahr total lustlos, habe nur noch Stress, da mein Vater nur scheiße baut, er hat schon eine Anzeige wegen Stalking von meiner Mutter , hat sich schon mit dem Freund meiner Mutter geschlagen usw. Das geht nun schon seit 1 1/2 Jahren so und es belastet mich schon irgendwie, ist wahrscheinlich auch der Grund warum ich so oft krank bin. Es kommt eben noch hinzu, dass mein Vater mir eigentlich den Kontakt zu meiner Mutter und meinem Bruder verbietet und ich demnach mir die ganze Zeit irgendwelche Lügengeschichten einfallen lassen muss. Das wären dann so meine familiären Probleme bzw. ein kleiner Auszug. Dann meine schulischen Probleme, da ich so oft krank bin verpasse ich so gut wie jeden Test und muss diese dann immer nachschreiben, bekomme aber auch schlechte Noten weil ich den Stoff natürlich auch nicht mitbekommen habe, nun wird mir das alles einfach viel zu viel und weiß nicht was ich machen soll. Natürlich sind es nur noch 2 Monate bis ich meine Abi-Prüfungen habe aber es ist leichter gesagt als getan durch zu halten wenn man permanent von seinen Mitschülern gemobbt wird weil man so oft fehlt ich versuche es zwar ständig zu ignorieren aber es nervt nun mal wirklich. Es ist eben ein Teufelskreislauf wo ich irgendwie keinen Ausweg sehe, wollte nun mal fragen, ob jemand vielleicht einen Lösungsansatz hat. Mir schwirren nämlich persönlich permanent so Gedanken wie einfach abhauen etc. durch den Kopf aber dann sag ich mir, dass kann ich nicht machen, weil sich dadurch nur neue Probleme ergeben. Also ich bin einfach völlig ratlos. Und falls jemand jetzt auf die Idee kommt mir zu sagen: rede doch mit jemand darüber den du gut kennst etc. so jemand habe ich leider nicht, dass ist wahrscheinlich auch der Grund warum ich mich hier an euch wende.
 

Anzeige(7)

Burbacher

Aktives Mitglied
Hallo junger Mann,

zwei Überlegungen habe ich angesichts deiner Situation. Da Du offenbar in deiner Schule im Moment einen schlechten Stand hast, deinen Abschluss gefährdet siehst, stellt sich die Frage, ob Du dir nicht eine Auszeit nehmen kannst und freiwillig ein Jahr zurückgehst.
Wegen deiner häuslichen Probleme könntest Du dich ans Jugendamt wenden und versuchen, in eine Jugendwohngruppe zu kommen, um so erst einmal Abstand von deinen familiären Problemen zu finden. Du giltst als Heranwachsender, so dass das Jugendamt noch zuständig für dich ist.
Vielleicht gehst Du einfach mal beim Jugendamt vorbei und sprichst auch mal in der Schule mit einem Lehrer/einer Lehrerin deines Vertrauens.

Alles Gute!

Burbacher
 

NowhereRain

Neues Mitglied
Ich denke, du solltest ruhig ein Jahr wiederholen. Du kannst den Stoff nochmal durchgehen lassen und hast mehr Zeit. Setz dich nicht in Eile wegen Schule. Es sollte Lehrer geben, die deine Nachhinken verstehen können. Außerden sind die Leute aus dem gleichen Jahrgang dann weg.
Was deine Familie angeht, rate ich dir, ruf eine Jugendkummernummer an! Berichte jemanden über deine jetzige Situation (ruf hier an: https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php). Versuche, Hilfe zu finden. Du musst nicht alles alleine tragen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben