Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Privatinsolvenz - Verheiratet -Scheidung und dann ?

RicNic

Neues Mitglied
Hallo , ich hoffe hier hilfe zu bekommen !
Ich bin seit 6 jahren Verheiratet aber eigendlich schon 6 monate vom mann getrennt-
leben aber noch zusammen mit meinem neuen Freund von dem ich auch Schwanger bin .

Bin mit meinem noch Ehemann in Privatinsolvenz ..
Würde mich jetzt aber schon alleine wegen dem Baby gerne jetzt schon scheiden lassen ... was muss ich da beachten was kann das für folgen für mich haben ?
wollten uns eigendlich erst scheiden lassen wenn die Insolvenz rum ist aber es kamm jetzt doch anderes ...
was kann ich nur tun ?
verstehe mich mit meinem noch ehe mann super wir sind eig. beste freunde (dies auch grund der trennung -sind einfach nur Freunde ).

Bitte um hilfe drinngend ...

Bin für jeden Rat dankbar ...

RicNic
 

Anzeige(7)

S

supervisor

Gast
Bin mit meinem noch Ehemann in Privatinsolvenz ..



RicNic
Das kann nicht sein.

Es gibt für jeden Ehepartner ein eigenes Insolvenzverfahren. Jeder hat sein eigenes Aktenzeichen, eigenen Treuhänder, eigenen Gerichtsbeschluss und alles was dazu gehört.

Vor diesem Hintergrund wüsste ich nichts, was einer Scheidung entgegensteht.
 

Rauhfusskauz

Aktives Mitglied
Was hat die Scheidung mit der Insolvenz zu tun?
Es macht keinen Unterschied.

Allerdings musst du, um dich scheiden zu lassen, ein Trennungsjahr vorweisen.
Daran könnte es hapern - außer, du kannst belegen, dass die Trennung von Tisch und Bett schon länger zurück liegt als dieses von dir benannte halbe Jahr.


Alles Gute,

RFK
 
G

Gast

Gast
Wenn sie schon schwanger ist, von einem anderem Mann, dann braucht man doch kein Trennungsjahr mehr oder? Man beweist ja damit schon, dass die alte Ehe sozusagen keine Chance mehr hat.

korrigiert mich, wenn ich mich irre.
 

RicNic

Neues Mitglied
Danke für die vielen Antworten....

Wenn alles nur so leicht wäre wie es gesagt wird....

Momentan bin ich Hausfrau , bekomme keinen cent vom Amt weil mein noch Mann ja "genug" verdient (das amt beachtet die Privatinsolvenz ja nicht..)und das geld was monatlich an die Insolvenz geht zahlt ja nur mein mann.... wenn ich mich ja jetzt scheiden lasse muss ich ja sicher etwas zahlen (wovor ich mich ja auch nicht drücken will ) aber wie viel wird das sein usw.... mir platz bald der Kopp was das für ein Akt ist .. werde jetzt erst ma nen termin bei der Diakoni machen ma schauen was die sagen ob die mir weiter helfen können ..

Für weitere Tipps oder Anmerkungen bin ich sehr dankbar...

Grüsse RicNic
 

Rauhfusskauz

Aktives Mitglied
Man _kann_ nicht gemeinsam in der Insolvenz sein!
Du hast einen Treuhänder, ein eigenes Verfahren? Wie weit bist du damit? (Eröffnetes Verfahren, Wohlverhaltensphase?)

Ich verstehe in deinem Post so einiges nicht.

Lebst du noch mit deinem Noch-Mann zusammen? Wenn nein, wird doch das Einkommen deines Mannes nicht angerechnet?
Ich werde nicht ganz schlau aus deinem Satz
Ich bin seit 6 jahren Verheiratet aber eigendlich schon 6 monate vom mann getrennt-
leben aber noch zusammen mit meinem neuen Freund von dem ich auch Schwanger bin .
Wie soll man sich das vorstellen - eine Art Dreier-WG?
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben