Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

"Praktikum" aka Arbeitslager für Umsonst

G

Gast

Gast
Hallo Community.

Kurz meine situation: Ich mache momentan eine Medizinische Reha wegen Sozialer Phobie, seit ca 7 Monaten bin ich in Behandlung. Nun ist es hier so dass wir "Praktika" machen, um den normalen Tagesrythmus zu festigen und Berufliche erfahrungen zu machen. In den letzten 3 Monaten war ich in einem kleinen PC-Betrieb tätig und da Computer mein größtes Hobby sind hatte ich dort viel spaß und habe auch viel gelernt. Arbeitszeiten waren ca.5 Stunden pro tag. Nun sollte ich seit Montag das Praktikum wechseln und zwar zum örtlichen Elektrogeschäft. Dort war ich jetzt die ersten 3 Tage und es gefällt mir überhaupt nicht. Ich soll 8 Stunden pro Tag arbeiten, ohne irgendeine art von entlohnung zu bekommen. Die tätigkeiten sind nichts anderes als schweres zeug durch die gegend zu schleppen(waschmaschinen, kühlschränke usw.). Das möchte ich nun nicht weiter machen, zumindest nicht ohne etwas davon zu haben. Was sollte ich nun am besten machen?
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Ich würde mal sagen, zuerst mit deinem Therapeuten und dann mit dem vorherigen Praktikumsbetrieb reden, ob ein Wechsel möglich ist
 
G

Gast

Gast
Meine Therapeutin meint halt ich müsste da durch, obwohl ich ihr gesagt habe das ich halt etwas in Richtung IT machen möchte. Ich habe ja generell kein problem mit der Tätigkeit oder der Arbeitszeit, jedoch ist mir das ohne irgendeine art der entlohnung einfach zu doof. Ich müsste das 2 Monate lang machen, als ob ich für 2 Monate umsonst den Möbelpacker spielen wollte. Naja ich hab ihnen jetzt gesagt dass ich das ganze abbreche weil ich so nur ausgenutzt werde. Dann hab ich sogar noch blöde sprüche zu hören bekommen von wegen man müsste nun über meine Reha-Fähigkeit sprechen usw...
 
G

Gast54321

Gast
Ja, wer hat das schon mal nicht erlebt das Betriebe, Praktikanten als billige Arbeitskraft ausnutzen? ....

Lass es dir nicht gefallen. Melde es deiner Einrichtung.

Ganz früher wurden Praktikanten sogar von den Betrieben bezahlt, also haben einen Lohn bekommen. Wäre das heute noch so, würden sie es sicher zwei mal überlegen einen auszunutzen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben