Anzeige(1)

Prämenstruelles Syndrom

emotion

Neues Mitglied
Hallo,


ich bin ganz neu hier und hoffe, dass ich bei euch richtig bin und das ich im richtigen Forenabschnitt meinen Hilferuf schreibe.


Seit nunmehr 2 Tagen weiß ich nun endlich durch ärztliche Diagnose, was mir fehlt. Jedoch weiß ich nicht, wie ich mich wieder in den Griff bekomme.
Ich bin 27 und habe vor einem halben Jahr mit der Pille aufgehört.
Die Pille (Diane35) habe ich das erste Mal mit 14 Jahren genommen und seither, ohne Unterlass eingenommen.


Leider geht es mir seit dem Absetzen sehr schlecht und es wird immer schlechter. Mein Hausarzt ist der Annahme, das ich unter dem Prämenstruellen Syndrom leide.
Jeden Monat, ca. 10 Tage vor den Tagen – also im Grunde nach dem Eisprung – geht’s los. Mich plagen Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit und Aggressionen. Ich bin Depressiv und übelst gelaunt. Dazu kommt Antriebslosigkeit, Müdigkeit und einfach dieses „ich hab zu nichts Lust“-Gefühl. Ich könnte am laufenden Band schlafen und bin kein guter Geselle mehr. Will nur noch meine Ruhe und die ganze Welt kann mich mal.
Wenn ich dann unter Stress gerate (durch berufliche oder haushaltliche Pflichten) dann geht’s völlig ab. Ich kann mich selbst nicht mehr leiden und finde einfach keinen Weg aus diesem Gefühlschaos. Dann sitze ich manchmal da und heule einfach los oder ich brüll meinen Mann an, dabei hat er gar nichts verbrochen.
Es wird mit jedem Mal immer schlimmer und ich weiß mir keinen Ausweg. Was soll ich bloß machen?
Im Internet hab ich mich schon schlau gemacht und da heißt es auf der einen Seite „lernen Sie damit umzugehen“ und auf der anderen Seite „dies ist eine ernst zunehmende Erkrankung und kann und muss behandelt werden“.


Mein Hausarzt konnte mir nicht weiterhelfen und verwies mich an meinen Frauenarzt.
Nun ehrlich gesagt, suche ich nach „Gleichgesinnten“ oder Menschen, die sich damit „wirklich“ auskennen und mir evtl. sagen können, wo oder wie ich dieses „hormonelle Problem“ wieder hin bekomme.


Sobald ich dann die Tage habe, ist es schlagartig vorbei.


Ich habe Angst mit Freundinnen darüber zu reden, da ich generell als sehr sensibel und empfindsam gelte. Ich fürchte, ich werde – wie immer – belächelt und man sagt mir dann, ich sei einfach zu empfindlich.
Aber ich kann das nicht ändern. Ich bin eben so. Mein Mann weiß diese Eigenschaft sehr zu schätzen und sieht sie positiv.
Im beruflichen Leben und im gesellschaftlichen Leben wird sie jedoch oft als eine schlechte Charaktereigenschaft abgetan und das macht mich mürbe. Niemand nimmt mich ernst oder voll.


Ohje... soviel Text.


Sorry, aber ich weiß nicht mehr, was ich – wie ich – wohin ich gehen soll... Könnt ihr mir bitte helfen? Wisst ihr mir Rat?


Vielen lieben Dank im Voraus!!!
 

Anzeige(7)

Serafina

Aktives Mitglied
serafin Übersäuerung

Lies mal die Symptome von Übersäuerung und die Therapie (weglassen von div. Dingen)

und dann im Wikipedia Prämenstruelles Syndrom

Prämenstruelles Syndrom ? Wikipedia

hört sich für mich an, wie eine Übersäuerung. Die kriegst du mit basischer Ernährung wieder in den Griff. Weil unser Körper immer ein Hauptziel hat: Uns gesund halten und heilen.. siehe Schnittwunden, Verbrennungen etc.

Wenn man aber die Bedienungsanleitung des Körpers nicht befolgt gehts irgendwann nicht mehr gut.

Diese sagt: Säuren-Basenhaushalt die Waage halten.

Hilft hab ich auch gehabt. Gruss Sera
 

emotion

Neues Mitglied
@Serafina
Vielen Dank für die Links.
Habe es mir durchgelesen.
Ein Säure-Basen-Programm habe vor 4 Jahren mal gemacht, aber genutzt hat es nicht viel.
Aber ich kann es natürlich nochmal in Erwägung ziehen und meine Ernährung anpassen.
Die Pille habe ich abgesetzt, weil ich sie a) nicht mehr vertragen habe, b) mein Frauenarzt mir angeraten hat, das es Zeit wird, mein Körper kümmert sich mal selbst um die Hormone und c) möchte ich irgendwann demnächst Mutter werden. Und das geht schlecht wenn ich die Pille nehme ;)
 

Omana

Urgestein
Liebe emotion,

ich kann dir noch das homöopatische Präparat Agnus castus ans Herz legen. Das hilft sehr gut bei PMS.

Du nimmst ca. ab dem 13./14. Zyklustag (vom ersten Tag der Regel an gerechnet) täglich eine Tablette bis zum Einsetzen der Periode.

LG

Omana
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Prämenstruelles Syndrom Gesundheit 3
Hybris Tethered Cord Syndrom! Gesundheit 0
G Turner Syndrom Gesundheit 8

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben