Anzeige(1)

Plötzliches Starkes Schwitzen beim betreten geschlossener Räume

G

Gast

Gast
Hallo,

habe in den letzten 12 Monaten irgendwie eine komische Angelegenheit entwickelt.
Und zwar muss ich beim betreten von geschlossenen Räumen exrem stark schwitzen, vor allem im Gesicht und am Kopf.

Bsp 1: Es ist Hochsommer, ca. 28 Grad, ich bin relativ leicht angezogen mit kurzer Hose und Tshirt, fahre mit dem Fahrrad zur Arbeit, fahre dabei meist nur abwärts, habe also kaum Anstrengung. Ich schwitze also nicht wenn ich ankomme.
Bei betreten der Firma muss ich schnell machen und mich umziehen (langärmiger Kittel) und dann gehts ab in die klimatisierte (24 Grad) Werkstatt. Plötzlich schwitze ich ca. 5 Minuten lang so als hätte ich gerade den Sprint meines Lebens hingelegt.
Mir läuft die Brühe runter bis zum geht nicht mehr, insbesondere im Gesicht und am Kopf. Mir ist in diesen Augenblicken auch wirklich warm. Der Druck beim Schwitzen gesehen zu werden verschlimmert den Effekt noch. Passierte so fast täglich.

Bsp.2: Es war November, relativ warm mit 15 Grad. Ich hatte seit ein paar Tagen aufgrund von Urlaub die Wohnung nicht verlassen und dachte es sei kälter drauen. Also eingepackt in Wintermantel und Schal und los zu einem Termin der in einem Büro stattfand. Ich musste ca. 3 Km zum Termin laufen, schwitzte nicht, aber als ich 1 Minute im Büro saß ging es auf einmal los...Schweißanfall hoch 10, wie immer im Gesicht und am Kopf am stärksten. Ich dachte ich sitze in einer Sauna. War total unangenehm und ich musste das Gespräch kurz unterbrechen um mir auf dem Klo den Schweiß aus dem Gesicht zu waschen.

Bsp.3: Ich hatte letzte Woche, also im Februar einen Vorstellungstermin, bin wieder ca . 3Km hingelaufen.
An hatte ich diesmal nur einen Wintermantel und es waren höchstens 3-5 Grad und es regnete leicht.
Diesmal hatte ich extra an das Schwitzen gedacht und habe nicht gehetzt. Ich stand sogar noch 5 Minuten vor dem Haus herum um mich "abzukühlen" betrat dann jedoch in voller Montur das Gebäude, alles ohne zu schwitzen.
Ich wurde ins beheizte Büro zum Gespräch gebeten, legte den Mantel ab und setzte mich. Nur wenige Sekunden später fing ich an heftigst zu schwitzen. Alles wieder genau gleich wie vorher. Ich bat darum dass Fenster zu kippen, und tatsächlich wurde es innerhalb von 3 Minuten deutlich besser. Ich fing im weiteren Gespräch auch nicht mehr mit Schwitzen an oder so, also lag es meines Erachtens nicht an der Aufregung.
Allerdings hatte ich erst im Büro das Gefühl angekommen zu sein, heißt erst hier ist mir der Stress ein wenig von den Schultern gefallen.

Was könnte das sein, warum reagiere ich seit ca. einem Jahr so heftig? Bin Männlich, 29 J. alt , sonst gesund bis auf ein wenig Hausstauballergie
Früher hatte ich diese Probleme nicht!
Das einzige dass sich geändert hat, ist dass ich in den letzten 2 Jahren ca. 8 Kg zugenommen habe, ich hatte zuvor jedoch fast schon Untergewicht, stehe jetzt also eher normal mit kleinem Bauchansatz dar.

Ich habe die Probleme im übrigen nicht, wenn ich mich vorher nicht bewege, heißt wenn ich zB mit einem Auto zum Termin fahre und nur wenige Meter gehen muss.
Auch beim Sport fällt mir keinerlei veränderung beim Schwitzverhalten auf, ist eigentlich alles wie immer, habe dann aber natürlich auch lockere Kleidung an.

Kennt jemand das Problem oder weiß weiter?

Danke
LG
 

Anzeige(7)

SternSucher

Aktives Mitglied
Lieber Gast,

plötzliche Schweißanfälle können auf eine sekundäre Hyperhidrose hindeuten,
welche wiederum durch z.B Stress, Hormon-/Stoffwechselerkrankungen oder
diverse Infektionen ausgelöst werden kann.
Geh am besten mal zum Hausartzt und lass dich durchchecken.

ich wünsche viel Erfolg und schöne Grüsse,

gez.
der SternSucher
 

Baffy

Aktives Mitglied
hi.....
Was du beschreibst sehe ich eher als eine Reaktion deiner Psyche an. Du mußt in längst vergangenen Tagen mal was ähnliches erlebt haben, was mit großer Angst in Bezug auf "Enge", nicht flüchten können, gefangen sein, keinen Ausweg finden/haben zu tun hatte. Deine bewußte Erinnerung daran ist nicht nicht mehr da aber deine Seele erinnert sich und beschert dir über den Körper diese Angstreaktion. Beim Betreten solch einer "Enge" steigt dein Puls, innere Anspannung, Schwitzen usw.
Das geht nur weg, wenn du weist woher "es" kommt. Ist jedenfalls meine Erfahrung..

LG
 

Daoga

Sehr aktives Mitglied
Warum muß man bei jedem körperlichen Effekt gleich die Psychoschiene reiten? Nein, SternSucher hat recht, geh mal zum Arzt und laß Dich durchchecken. Starkes Schwitzen zur falschen Zeit deutet auf eine Fehlpolung der körpereigenen "Heizung" hin, und das ist meistens eine Angelegenheit der Hormone (siehe Hitzewallungen im Klimakterium bei Frauen). Falls der Arzt nichts findet, probier Tees oder Lutschtabletten mit Salbei, Salbei gilt als natürliches Mittel gegen übermäßiges Schwitzen und bringt die körpereigene Heizung auf milde Art wieder ins Lot.
 
G

Gast

Gast
hi.....
Was du beschreibst sehe ich eher als eine Reaktion deiner Psyche an. Du mußt in längst vergangenen Tagen mal was ähnliches erlebt haben, was mit großer Angst in Bezug auf "Enge", nicht flüchten können, gefangen sein, keinen Ausweg finden/haben zu tun hatte. Deine bewußte Erinnerung daran ist nicht nicht mehr da aber deine Seele erinnert sich und beschert dir über den Körper diese Angstreaktion. Beim Betreten solch einer "Enge" steigt dein Puls, innere Anspannung, Schwitzen usw.
Das geht nur weg, wenn du weist woher "es" kommt. Ist jedenfalls meine Erfahrung..

LG
Wieso habe ich dann das Problem nicht wenn ich zb mit dem Auto zu den Terminen oder zur Arbeit fahre?
Da habe ich ja noch die gleiche Psyche und Seele, aber die körperliche Bewegung fehlt eben davor.
 

Baffy

Aktives Mitglied
Warum muß man bei jedem körperlichen Effekt gleich die Psychoschiene reiten?
stimmt muß man nicht zwangsläufig !!!

Aber Hormonschübe ect-pp. oder Ähnliches treten nicht plötzlich immer wieder in denselben Situationen auf. Die sind eher willkürlich.

Zu deiner Frage Raum oder Auto:
Weil über die Wahrnehmung deiner Augen in einem Zimmer etwas ins Unterbewußtsein "fließt", was im Auto (obwohl auch geschlossener Raum) eben nicht vorhanden ist. Außerdem kannst du aus dem Auto ja zu jeder Zeit "fliehen", hast ja den Türgriff gleich neben dir und Kontrolle darüber. Außerdem brauchst du ja in deinem Auto auch niemanden zu fragen wann und ob du aussteigst. Es geht dabei um Kontrolle und deinen Willen.
In einem Raum (z.B. beim Chef) hast du diese Kontrolle nicht, denn du kannst ja da nicht einfach mal rausrennen wenn dir danach ist.

Der Grundgedanke ist: Ich kann hier nicht weg (Flucht ergreifen), ich muß ausharren, aushalten, über mich ergehen lassen. Vergleichbar mit einem Fahrstuhl aus dem man auch nicht einfach mal rauskann, solange er fährt. (haben auch Viele)

LG
 
G

Gast

Gast
lieber te.

gehe einfach zum arzt und lass dich durchchecken. die ursache deines schwitzens wird er als mediziner eher rausbekommen als user, die dich analysieren wollen.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben