Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Plötzliches outcoming als Lesbe - Liebe innerhalb wenigen Monaten komplett verschwunden?

alekos

Mitglied
Hallo zusammen,

ich wende mich an euch, da ich in meiner Verzweiflung keine andere Möglichkeit mehr sehe.

Meine Ehefrau hat sich vor 4 Wochen nach insgesamt 19 Jahren Beziehung von mir getrennt (wir sind seit ihrem 14 Lebensjahr zusammen; die Hochzeit war vor 3 Jahren). Die Trennung begründet Sie damit, dass Sie sich seit ihrer Kindheit eigentlich zu Frauen hingezogen fühlt und ihre Bedürfnisse bisher immer verdrängt hat. Weiterhin behauptet Sie, dass Ihre Gefühle zu mir nicht mehr vorhanden sind. Sie schwört hoch und heilig, dass es derzeit noch keine andere Frau gibt und sie sich getrennt hat, um mich am Ende des Tages nicht zu betrügen.

Für mich kommt das insofern sehr überraschend, da wir uns erst letztes Jahr ein Haus gekauft hatten um mit der Familienplanung zu beginnen. Die Verhütung wurde hierzu bereits Ende 2019 eingestellt. Immer wieder gab es Gespräche zwischen uns, in welchen wir unsere Liebe zueinander bejaht haben - das letzte NUR ein paar Wochen vor der Trennung. In den letzten Monaten gab es auch keine Streitigkeiten oder Sonstiges, die als Auslöser gesehen werden könnten. Daher hoffe ich darauf, dass es sich um eine "temporäre Krise" handelt, die ggf. auch durch die aktuelle Corona-Situation und dem zusätzlichen Stress mit dem Haus (diverse Baumängel) begünstigt wird. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ihre Gefühle zu mir in so einem kurzen Zeitraum gänzlich verschwunden sein sollen.

Jedes Mal wenn ich das Gespräch suche, wieso sie bspw. so lange mit ihrem outcoming gewartet hat, oder wieso wir das Haus gekauft haben bzw. wie sie meinen Antrag angenommen hatte, sieht sie es als Vorwurf und es kommt letzten endlich zum Streit. Gleichzeitig fängt sie häufig an zu heulen, da ihr wieder bewusst wird, was sie mir angetan hat und wie sehr sie mein Leben "zerstört" hat (was ich genauso sehe). Auf meine Fragen hin ob das nicht Anzeichen für Gefühle zu mir sind, begründet sie es immer nur damit, dass sie mich als Menschen sehr gern hat und mich als Freund nicht verlieren möchte - und es ihr einfach nur Leid tut, dass ich jetzt mit knapp 37 bei Null anfangen kann (und das mit Kinderwunsch). Ehrlich gesagt kann ich mir absolut nicht vorstellen, wie ich mit ihr nach der Trennung eine Freundschaft eingehen soll. Der Gedanke, dass sie zu einer anderen Person "ich liebe dich" sagt oder mit ihr intim wird zerreißt mich und schlägt zu Wut/Hass um.

Eine Paartherapie hatte sie in den vergangenen Wochen konsequent abgelehnt.
Was kann ich noch tun? Sie zieht im Sommer aus. Ich befürchte bis dahin tägliche Konflikte.

Vorab vielen herzlichen Dank.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

D

Die Queen

Gast
Wenn Sie wirklich homosexuell ist, nützt auch ne Paartherapie nichts.

Es gibt Menschen, die sowas Jahrzehnte mit sich rumschleppen und dann wenn es zu Outcoming kommt, für die Anderen ein Schlag ins Gesicht ist.
 

Wildkatz

Mitglied
Uff, ja, da wäre ich auch verdammt wütend. Fällt ihr spät ein. Aber ändern wirst du an dieser harten Tatsache nichts mehr.

Ich würde um deinetwillen sehr zügig klare Verhältnisse schaffen, damit du schnellstmöglich von vorne anfangen kannst. Ich persönlich würde sie an deiner Stelle zu einem schnellen Auszug drängen; ich finde es extrem unfair, dass sie dir das jetzt erst vor den Latz knallt und auf deine Gnade hofft. Du scheinst sie sehr zu lieben und noch 3-6 Monate im selben Haus zu leben wird sehr anstrengend und aufreibend.
 

unschubladisierbar

Aktives Mitglied
Uff das ist ein harter Brocken.
Du bist im Moment in einem Karussell der Gefühle aus: Verzweiflung, Enttäuschung, Hoffnungslosigkeit, Wut, Trauer und stellst dich, deine Wahrnehmung, deinen Verstand und die ganze Welt in Frage.

Du versuchst Antworten zu finden, die dir keiner geben kann.
Und wenn du genau darüber nachdenkst, wirst du feststellen das es keine Antwort gibt die das was gerade mit dir passiert erklären könnte. Man will wissen wieso, weshalb, warum. Aber ganz ehrlich, es wird keine Antwort geben die in dir Verständnis hervorruft und dich zufrieden stellt.

Eine Paartherapie wird dir nichts bringen denn die sexuelle Orientierung ist nichts was man therapieren kann.

Das du dich verarscht und unfair behandelt fühlst ist ganz normal und dieses Gefühl steht dir auch zu.

Ich habe selbst einen Bekannten der verheiratet war, 2 Kinder hat, Haus, Garten...das komplette Paket. Nach der Geburt seines zweiten Kindes hat sich dann geoutet.
Auf der Frage nach dem warum hat er mir erklärt das er einfach in das Bild passen wollte und er selbst einen Leidensdruck hatte. Auch wenn ich seinen Standpunkt verstanden habe, habe ich kein Verständnis wenn ein anderer Mensch als Alibi herhalten muss und über Jahre etwas vorgespielt bekommt. Denn man reißt dieser Person den Boden unter den Füssen weg und hinterlässt ein schweres Trauma.
Wäre hier kein Outing im Spiel, wäre es das Spiel eines Psychopathen der sein Gegenüber jahrelang, für seine Zwecke als Opfer und Fassade genutzt hat.

Ob sie eine andere Partnerin hat oder nicht ist ehrlich gesagt auch egal. Der einzige Unterschied wäre, wenn sie eine Andere hätte, dass du dann deine Wut auf sie projizieren kannst und einen Schuldigen hättest.

Mein Rat an dich. Regel deine Angelegenheiten. Klär so schnell wie möglich alles finanzielle und was sonst noch wichtig ist. Je nachdem wie es bei euch geregelt ist, bitte sie innerhalb eines vorgegebenen Zeitraums auszuziehen bzw. zieh du aus. Such dir einen Therapeuten der dir hilft mit deinen Gefühlen umzugehen.

Werde dir klar das du die Antworten die du suchst nicht finden wirst, das du sie nicht mit Argumenten und Vorwürfen umstimmen kannst und das nicht eine Andere schuld ist, die sie "umgepolt" hat.

Werde dir klar das es nicht an dir liegt, du nichts hättest anders machen können und du auch nicht blind oder dumm warst.

Ich denke das ein radikaler Cut notwendig ist da es sonst täglich zu Streit, Tränen und Vorwürfen kommt.
Ob ihr irgendwann Freunde sein könnt oder Kontakt zueinander habt, das wird die Zeit zeigen. Aber da ihr keine Kinder habt, gibt es keinen Grund eine Freundschaft vorzuspielen.
 
P

Pinguin

Gast
Lebt ihr seit den 4 Wochen Trennung noch zusammen? Vielleicht braucht ihr mal etwas Abstand voneinander damit ihr euch nicht dauernd streitet und ihr beide euch in Ruhe Gedanken machen könnt.

Viele Menschen betrachten Sexualität als Spektrum und denken, dass sich Vorlieben im Laufe der Zeit auch mal etwas ändern können. Auch wenn sie sich jetzt vielleicht von Männern abgeneigt fühlt, war das früher vielleicht anders.

Wenn sie sich ihrer Entscheidung sicher ist musst du diese akzeptieren. Der Zeitpunkt für die Trennung wird immer scheiße sein. Er wäre auch nicht besser, wenn das Haus fertig ist oder ihr gerade ein Kind in die Welt gebracht habt.
 

Fantafine

Aktives Mitglied
Weil es sie 19 Jahre scheinbar auch nicht interessiert hat bzw. nicht wichtig genug war.
Das würde ich nicht sagen. Es gibt Homosexuelle, die lange versuchen, ihre Sexualität zu unterdrücken. Aus Angst, aus Scham, aus Verzweiflung. Das ist nicht selten.

Es tut mir leid für dich, dass es so gekommen ist und es dir weh tut. Aber wenn sie lesbisch ist, ist sie es. Dann kann sie nicht einfach "weitermachen" wie bisher. Ich glaube auch nicht, dass jemand so ein Outing leichtfertig macht, wenn so viel dran hängt. Ich glaube auch, dass sie dich als Person trotzdem lieb haben kann. Aber halt nicht so, wie du es dir wünscht - und sie vielleicht auch. Was soll sie aber anderes tun, wenn sie so empfindet?

Du bist durcheinander und verletzt, das ist sehr verständlich. Gib dir Zeit. Und versucht, alles zu regeln. Ihr habt doch was aneinander, auch wenn nicht mehr wie zuvor.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben